[The Story Behind] Ich hab viel gesehen auf dieser Welt, …

…doch nie wie ein Elefant fliegt!

Liebste Bücherwürmer!

Ich bin ein Mensch, dessen Kindheit von Trickfilmen der besonderen Art geprägt war. Ich wuchs auf mit dem Wissen, an jedem Weihnachtsfest einen weiteren Film über kleine und große Helden, mit viel Gesang und einer guten Prise Herzschmerz dem stetig wachsenden Repertoire heimischer Videokassetten hinzufügen zu können. Die Rede ist – selbstverständlich – von Disney.

Auch heute schaue ich mir die liebgewonnenen Geschichten gerne immer und immer wieder an, singe aus vollem Hals mit und weine um die Verlorenen. Doch mich interessieren nun die Geschichten, die dahinterstecken. Welches Buch war ausschlaggebend für welchen Film? Und wie wurde die Geschichte umgesetzt? Dem möchte ich in dieser Beitragsreihe nachgehen. Werfen wir einen Blick hinter die Kulissen, suchen wir gemeinsam The Story Behind.

Dumbo

Das verschollene Buch

Mit Dumbo präsentierte das Disney Studio 1941 seinen 4. abendfüllenden Zeichentrickfilm. Die herzzerreißende Geschichte um den kleinen Elefanten mit den viel zu großen Ohren rührt seitdem immer wieder Groß und Klein zu Tränen.

dumbo_mutter_2
Dumbo ©Disney
Der Außenseiter

Dumbo erzählt die Geschichte eines Außenseiters. Gehänselt wegen seines Aussehens, getrennt von seiner Mutter, die ihn doch nur beschützen wollte. Zum Gespött der Manege gemacht, gibt es kaum noch Hoffnung für den Kleinen. Als er jedoch zusammen mit seinem einzigen Freund – der Maus Timothy – herausfindet, dass er mit seinen fantastischen Ohren fliegen kann, wird er zum Star des Zirkus.

anführung_unten

Liebes Kind, weine nicht
Wenn das Herz mir auch bricht
Schmieg dich an, ich bin für dich da
Ich bin dir nah,
Mein liebes Kind.

( Dumbo )

anführung_oben

Die Geschichte ist schnell erzählt, der Film zählt mit seinen gerade einmal 64 Minuten Spielzeit zu den kürzesten der Disneyfilme. Doch die Originalgeschichte von Helen Aberson und ihrem Mann Harold Pearl war noch viel kürzer.

Nun kam im vergangenen Monat die Neuinterpretation Dumbos in die Kinos, bei der niemand geringeres als Tim Burton die Regie führte. Natürlich musste ich mir auch diese Realverfilmung anschauen und war wieder zu Tränen gerührt. Der neue Dumbo führt die Geschichte noch weiter fort, setzt zusätzlich menschliche Schicksale ein und gibt der Geschichte ein für heutiges Denken weitaus besseres Ende.

dumbo_neu
Dumbo 2019 ©Disney
Roll-a-Book

An das Original von Dumbo von Helen Aberson und Harold Pearl heranzukommen, ist schier ein Ding der Unmöglichkeit. Doch bei meinen Recherchen dazu habe ich trotzdem so einiges herausgefunden, das ich gern mit euch teilen möchte.

1939 gaben Helen Aberson und ihr Mann die bis dahin noch unbekannte Geschichte an ein Unternehmen, das sich Roll-A-Book nannte. Ein sogenanntes Roll-A-Book bestand aus einem Kasten, einer Kurbel und einer Leinwand, die aus diesem Kasten herausgedreht wurde und so die Geschichte – wie einen Film – vor den Augen des Betrachters entfaltete.

roll-a-book.JPG
Hier geht’s zur Gesamtansicht

Ausgehend von dieser äußerst kurzen Version der Geschichte existierte lediglich eine einzige Printausgabe, die die Originalgeschichte in Worte fasste. Diese wiederum wurde vom Disneystudio auf 1000 Exemplare beschränkt. Alle Bücher, die später veröffentlicht wurden, strichen die Namen der Autoren und ersetzen sie gegen das Disneylogo. Die eigentlichen Autoren hatten kein weiteres Mitspracherecht mehr an ihrer Geschichte.

Wusstet ihr eigentlich, dass Timothy, die Maus, kein Charakter der ersten Geschichte ist? Die sympathische Maus ist eine Erfindung Disneys, dagegen erhält Dumbo – der eigentlich auf den Namen Jumbo getauft wurde – Unterstützung von einem Rotkehlchen namens Red.

anführung_unten

That night, the circus train carried two very said elephants.
One was mother Ella. The other, little Jumbo.
They had put him in the donkey car. And on his water pail, they had crossed out the „J“ in Jumbo and painted a big „D“. And, from that moment, little Jumbo was known as DUMBO.

(S. 14 | Dumbo Original)

anführung_oben

Dumbo flying elephant
Cover vom Original Dumbo

Eigentlich erstaunlich, dass alle Welt den kleinen Elefanten von Herzen liebt und ihn trotzdem mit diesem Schimpfnamen benennt. Besonders jetzt, da wir wissen, dass das D eigentlich von Donkey – Esel – abstammt.

Die Weiten des Internets haben es mir glücklicherweise ermöglicht, zumindest einen kleinen Einblick in die Welt zu erhaschen, die sich Helen Aberson ausgedacht hat. Wenn ihr diesem Link folgt, könnt ihr die originale Geschichte von Dumbo lesen, bevor Walt Disney sie zu seiner eigenen machte.

 

Dumbo im Dreierpack

Da an dieses Buch vermutlich nur mit besten Verbindungen heranzukommen ist, sollten sich Freunde des kleinen Elefanten einfach an den bezaubernden Zeichentrickilm halten, der uns innerhalb einer einzigen Stunde den wohl knuffigsten Dickhäuter der Welt zeigt. Dieser Film ist eindeutig einer der anrührendsten der gesamten Disneygeschichte und zeigt uns überdeutlich, dass niemand ein Außenseiter sein sollte, nur weil er nicht so ist wie die große Mehrheit. Auch die neue Interpretation lässt sich sehen und gibt Dumbo ein fantastisch realistisches Erscheinungsbild, geht dabei aber noch mehr auf menschliche Belange ein, die es für diese Geschichte nicht zwingend gebraucht hätte. Sollte nun jemand Beziehungen haben,  die es mir ermöglichen würden, einmal durch das Original zu blättern, wäre ich ihm zu äußerstem Dank verpflichtet. 😀

schnörkel


Disneys abendfüllende Zeichentrickfilme im direkten Vergleich zu ihren literarischen Vorlagen:
The Story behind.

Mehr Beiträge zu dieser Reihe gibt es hier:
Cap & Capper: Fuchs und Hund – Freunde oder Feinde?
101 Dalmatiner: Wertvoll gepunktet

20 Comments on “[The Story Behind] Ich hab viel gesehen auf dieser Welt, …

  1. Als Kind habe ich Dumbo geliebt, deswegen habe ich mich auch noch nicht an die Neuverfilmung getraut. Werde es aber noch tun.
    Wieder ein sehr interessanter Beitrag.
    Grüße, Katharina

    Gefällt 1 Person

    • Ich denke, wenn man weiß, dass die Neuverfilmung eine freie Adaption ist, dann ist sie schon sehr schön 🙂 man entdeckt auch so viele kleine Details aus dem Original, das macht es wirklich toll. 🙂

      Dankeschön und liebe Grüße 😊
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

  2. Dumbo, oder besser Jumbo ist einer der Helden meiner Kindheit. Deshalb vielen Dank, für diesen Einblick und die Erinnerung an eine außergewöhnliche Figur. Die Neuverfilmung habe ich auch noch nicht gesehen. Meistens bin ich von so etwas eher enttäuscht, aber deine Worte geben Mut und Hoffnung, dass dieser Film wieder fesseln kann.
    Der Link ist wirklich toll, aber warum schreibst du, dass man nur die ersten 14 Seiten sehen kann? Ich komme auf über zwanzig, plus Cover. Mit den Pfeilen darüber kann man doch mehr anklicken. Oder hab ich dich da einfach falsch verstanden?
    Wie auch immer, ich denke, dass ich heute Abend mal wieder die alte VHS-Sammlung durchstöbere 😉

    Gefällt 1 Person

    • Hallo!
      Wie schön, dass ich dir diesen wundervollen kleinen Elefanten ins Gedächtnis zurück gerufen habe 🙂
      Die Neuverfilmung ist halt ganz anders, aber in Teilen eben doch so wunderbar nostalgisch. Nur die Menschen hätten nicht so präsent sein müssen für mich 😅

      Oh, da hab ich mich vllt einfach verschrieben, ich schau gleich mal nach. Danke! 🙂

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

  3. Hallo Gabriela,
    Ich finde es schön, dass du hier diese Filme vorstellst! 😀 Hab ihn selber als Kind nicht gesehen, aber lerne doch gern dazu!
    Liebe Grüße, Aurora

    Gefällt 1 Person

  4. Liebste Gabriela, das war ein super spannende „The Sory Behind“ Ich finde Dumbo als Zeichentrickfilm fantastisch und hätte nie gedacht, das so viel von der wahren Geschichte geändert und von Disney übernommen wurde. Interessant was man bei dir so alles erfährt 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Liebste Elizzy!
      Das freut mich, dass dir der Beitrag zu Dumbo gefallen hat! Ich war ja selbst ganz erstaunt, dass das Original zB nur auf eine Cornflakesschachtel gepasst hat. Man lernt eben immer was neues dazu 😄

      Gefällt 1 Person

  5. Liebste Gabriela,

    was für ein schöner Beitrag zu Dumbo! Ich glaube das war sogar einer der ersten Disney Filme die ich zu Hause auf VHS gesehen habe. Was mir dagegen noch deutlich im Gedächtnis ist, dass ich den Film gleich mehrere Male angesehen habe und immer liefen die Tränen.

    Die neue Realverfilmung kenne ich noch nicht. Aber sobald es sie zu kaufen gibt wird sie angesehen 🙂

    Deine Recherche zu Dumbo ist mal wieder richtig toll zu lesen! Wirklich Schade, dass es so schwer ist an ein Original zu kommen. (Leider kenne ich niemanden der an so etwas rankommen könnte…)

    Liebe Grüße
    Bella

    Gefällt 1 Person

    • Liebste Bella!
      Danke danke ♥ Wir hatten Dumbo auch relativ früh daheim. Neben Alice einer der meistgesehendsten im Hause Wendt 😀
      Ach Mist! Aber zumindest kann man die Geschichte ja online lesen, das fand ich schon schön. Aber so ein Original… hachja.. da schreit das bibliophile Herz auf. ♥

      Gefällt 1 Person

  6. Liebste Gabriela,

    das ist wieder so ein toller und super recherchierter Beitrag! Vielen dank dafür und die Hintergrundinfos!
    Ich bin ja nicht mit Disney aufgewachsen, aber meine Große Tochter – da habe ich dann später alles nachgeholt, was ich hier im „Osten“ nicht hatte 🙂 Und gerade auch Dumbo haben wir so geliebt!
    Den neuen Film haben wir auch noch nicht gesehen – da warten wir wieder einmal, bis er auf DVD erscheint. es scheint sich ja zu lohnen, den zu besitzen 🙂

    Liebe Grüße Anett.

    Gefällt 1 Person

    • Hallöchen liebe Anett!
      Vielen lieben Dank! =) Es macht auch immer wieder total viel Spaß, sich auf die Spuren der Geschichten zu begeben – auch wenn man mal das Buch nicht wirklich finden kann.
      Ich glaube, bei meiner Mama wars genauso. Sie hat dank mir damals erst so richtig Disney kennen und lieben gelernt, so wie bei dir und deiner Tochter. Hoffentlich gefällt euch die Neuinterpretation, auch wenn sie vom früheren Dumbo eben doch abweicht. 🙂

      Hab einen schönen Tag! ♥

      Gefällt 1 Person

  7. Hallo Gabriela,
    da hast du wieder einen sehr interessanten Beitrag geschrieben. Es ist toll, immer mal wieder was über die Hintergründe zu den Disney-Filmen zu erfahren. 🙂
    Schade ist es, dass man kaum noch an die Originalgeschichte von Dumbo rankommt.
    Die Neuverfilmung habe ich bis jetzt noch nicht gesehen, ist aber gerade nochmal nach oben gewandert auf meine Zu-Schauen-Liste.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: [The Story Behind] Von Reh zu Hirsch – Buchperlenblog

  9. Pingback: [The Story Behind] Der ungeschliffene Diamant – Buchperlenblog

  10. Pingback: [The Story Behind] Unter dem Meer – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: