[The Story Behind] Vom Kampf der Geschlechter

Liebste Bücherwürmer!

Ich bin ein Mensch, dessen Kindheit von Trickfilmen der besonderen Art geprägt war. Ich wuchs auf mit dem Wissen, an jedem Weihnachtsfest einen weiteren Film über kleine und große Helden, mit viel Gesang und einer guten Prise Herzschmerz dem stetig wachsenden Repertoire heimischer Videokassetten hinzufügen zu können. Die Rede ist – selbstverständlich – von Disney.

Auch heute schaue ich mir die liebgewonnenen Geschichten gerne immer und immer wieder an, singe aus vollem Hals mit und weine um die Verlorenen. Doch mich interessieren nun die Geschichten, die dahinterstecken. Welches Buch war ausschlaggebend für welchen Film? Und wie wurde die Geschichte umgesetzt? Dem möchte ich in dieser Beitragsreihe nachgehen. Werfen wir einen Blick hinter die Kulissen, suchen wir gemeinsam The Story Behind.

Mulan

Wenn eine Frau ganz China rettet

Heute möchte ich euch eine junge Frau vorstellen, deren Geschichte tief in meinem Herzen verankert ist. Mulan ist der 38. abendfüllende Zeichentrickfilm aus dem Hause Disney und erschien erstmals 1998 auf der großen Kinoleinwand.

Mulan steht eigentlich ein vorgezeichnetes Leben bevor: Sie soll Ehre für ihr Haus bringen, indem sie als gute Ehefrau dient. Doch die junge Frau ist eigensinnig, hat andere Pläne und ist doch gefangen in den gesellschaftlichen Pflichten ihres Landes und ihrer Zeit. Nachdem die Hunnen in China einfallen, ruft der Kaiser einen Mann aus jeder Familie dazu auf, sich dem Krieg gegen den Feind anzuschließen. Doch der Vater ist alt und krank, und Mulan beschließt heimlich, an seiner statt in den Krieg zu ziehen. Sie schneidet sich die Haare kurz, und gibt sich als verschwiegenen Sohn der Familie aus. Zusammen mit einer Grille, und dem von den Ahnen der Familie auf die Ersatzbank geschickten Drachen Mushu bewährt sie sich zwischen den Männern ihrer Truppe und erhält sogar die Anerkennung ihres Hauptmannes.

Mulan+7
Mulan ©Disney

Doch eine Verwundung bringt ihre wahre Identität zum Vorschein. Natürlich ist das Entsetzen groß, eine Frau darf schließlich nicht kämpfen. Als die Hunnen nun aber in den kaiserlichen Palast eindringen und das Staatsoberhaupt in arge Bedrängnis bringen, gelingt es Mulan erneut, sich gegen die Platzhirsche der Kriegstruppen durchzusetzen und den Kaiser und schlussendlich ganz China zu retten.

anführung_unten

Was haben wir dieses Jahr für wunderschöne Blüten! Siehst du? Diese ist noch nicht so weit. Doch glaube mir, sie wird erblühen und glaube mir – sie wird die Schönste von allen sein.

(Mulan)anführung_oben

Der ganze Film ist von einer wunderbar magischen Atmosphäre durchwoben und bringt mit den richtigen Klängen und eingängigen Rhythmen das alte China zurück. Mit viel Charme und Witz gelingt es Disney, das an sich schwere Thema der weiblichen Unterdrückung zu umspielen, und zu etwas durchaus machbaren zu verwandeln. Aber wie erging es eigentlich der Mulan aus der chinesischen Ballade?

Schwer auffindbar

mulan_cover

Manchmal muss man einfach ein bisschen Glück haben. Eine chinesische Ballade, die bereits zwischen dem 4. und dem 6. Jahrhundert erzählt wurde, ist der Ursprung der weltberühmten Geschichte rund um die junge Frau. Doch genau diese Ballade war scheinbar lange Zeit nicht auffindbar auf dem Büchermarkt. Glücklicherweise kam im letzten Jahr diese wunderschön illustrierte Nacherzählung heraus, die ebenfalls die original Ballade beinhaltet.

mulan_original_ballad

Wenige Zeilen füllen das Gedicht, um das sich so viele Mythen ranken. Dank Faye-Lynn Wu ist es nun auch wieder in englisch verfügbar, und ich staunte nicht schlecht über die Parallelen und die Abweichungen zum Disneyklassiker.

anführung_unten

Mulan smiled and responded: „One should not judge another by their appearance alone. When a pair of rabbits run side by side, can you tell the female from the male?“

(Mulan – The Legend of the Woman Warrior)anführung_oben

Hua Mulan ist das mittlere Kind einer ärmeren Familie. Zusammen mit ihrer großen Schwester und einem kleinen Bruder lebt sie im Norden Chinas. Als ein Brief eintrifft, der ihren Vater dazu auffordert, in den Krieg zu ziehen, ist sie entsetzt und bietet gleichsam an, an seiner Stelle zu gehen. Der Vater hat Zweifel, sie ist nur eine Frau, wie soll sie dienen? Doch Mulan besorgt sich die nötigen Dinge, und reitet schließlich im Wissen ihrer Eltern davon. Anders als im Film gilt der Befehl nicht für eine bestimmte Schlacht, für einen bestimmten Feind, und so verbringt Mulan mehr als zwölf Jahre ihres jungen Lebens als Mann getarnt in der kaiserlichen Armee, und kämpft in mehr als einhundert Schlachten. Dank ihrer Intelligenz steigt sie immer höher in den Rängen empor, und darf ihre Truppe schließlich an den Hof des Kaisers führen.

Der Kaiser will ihr einen Wunsch erfüllen, den sie mit Freuden annimmt – sie darf nach Hause zurück. Dort wird sie liebevoll von ihrer Familie empfangen, sie kleidet sich wieder fraulich und empfängt so die Männer ihrer Truppe. Wie deren Reaktionen ausfallen, dürfte wohl den meisten klar sein. Schließlich wird ihnen erst nach vielen Jahren bewusst, dass sie einer Frau untergeben waren.

Kampf der Geschlechter

Natürlich muss ich mich hierbei auf die Übersetzung der Ballade verlassen, aber ich denke, so oder so ähnlich ist der Tenor der chinesischen Legende. Disney raffte die Zeiten und gab den Kampftruppen einen einzelnen, übergroßen Feind. Auch, dass Mulans Eltern von Anfang an Beschied wussten, ist ein wenig anders. Aber im Grunde genommen stehen beide Varianten, ob Legende oder Film, für ein und dasselbe: Nämlich die Tatsache, dass es egal ist, ob man eine Frau oder ein Mann ist. Wenn man an das glaubt, was man tut, und mit ganzem Herzen dabei ist, dann kann man auch den Kampf der Geschlechter siegreich beenden.

schnörkel


Disneys abendfüllende Zeichentrickfilme im direkten Vergleich zu ihren literarischen Vorlagen:
The Story behind.

Mehr Beiträge zu dieser Reihe gibt es hier:
Cap & Capper: Fuchs und Hund – Freunde oder Feinde?
101 Dalmatiner: Wertvoll gepunktet
Dumbo: Ich hab viel gesehen auf dieser Welt, …!
Bambi: Von Reh zu Hirsch
Aladdin: Der ungeschliffene Diamant
Arielle: Unter dem Meer
Robin Hood: Im wilden Sherwood Forest
Das Dschungelbuch: Dschungelgeschichten
Bernhard und Bianca: R-E-T-T-U-N-G
Schneewittchen: Spieglein, Spieglein, an der Wand
Die Eiskönigin: Völlig unverfroren adaptiert

 

15 Comments on “[The Story Behind] Vom Kampf der Geschlechter

    • Schade, Mulan zählt für mich zu meinen Lieblingsfilmen 🙂 Das Buch ist auf jeden Fall ein toller Hingucker und bringt – trotz ähnlicher Charaktere – einen ganz eigenen Charme mit ♥

      Liken

  1. Ich muss hier ganz ehrlich zugeben, dass mir die Legende und auch der Disneyfilm bekannt sind. Ich jedoch keines der Werke gelesen/gesehen habe.
    Und nun will ich sofort den Film sehen. 😀

    Danke für deine Vorstellung von Mulan und dass du mich so an den Film erinnert hast.

    LG

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Gabriela,

    tolle „Story behind“! Mulan ist tatsächlich mein absoluter Lieblingsfilm von Disney und ich freue mich schon riesig auf die Neuverfilmung, auch wenn sich die Hauptdarstellerin mit ihren Aussagen zu Hongkong nicht gerade beliebt gemacht hat.

    Toll auch, dass du ein Hintergrundbuch zur Legende gefunden hast. Ich habe mir das Buch direkt mal auf meine Wunschliste gelegt ☺️

    Liebe Grüße,
    Nico

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Nico!
      Schööön, ein Gleichgesinnter 😁 Mulan ist aber auch einfach episch! Auf die Neuverfilmung bin ich auch sehr gespannt, zumal es ja heißt sie halte sich mehr ans Original – und das kenne ich ja nun zumindest auch 😄

      Das Buch ist auf jeden Fall was für dich, die Zeichnungen sind unfassbar schön. Hab Freude daran!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

  3. Liebes, ich freue mich sehr hast du uns die Story behind Mulan erzählt ❤ Dies ist einer meiner aller aller liebsten Disney Filme ❤ Ich liebte einfach alles an diesem Film, die Musik, den Witz und den Charme des gezeichneten! Ich bin auch schon sehr auf die Verfilmung gespannt 😀 Wirklich interessant fand ich das die Ballade so lange verschollen war 😀 doch zum Glück wieder aufgetaucht – hat auch schon fast etwas magisches!
    Wunderbar dieser Beitrag ❤ Wir auf jeden Fall mein Wochenhighlight ❤

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebste Elizzy ♥
      Jaaaa Mulan ist einfach so unglaublich episch und mitreißend und ich LIEBE die Musik in diesem Film! Hoffentlich wird das Remake auch so mitreißend, auch ohne Mushu und andere liebgewonnene Szenen. Ich freu mich, dass ich dich so begeistern konnte ♥

      Gefällt 1 Person

  4. Ahoi liebe Gabriela,

    eine wunderbare Kategorie; immer wieder aufs Neue! Kommt auf jeden Fall in meine Schatztruhe!

    Aus dem Hause Disney habe ich ja nur wenige Filme gesehen, aber dieser zählt dazu – vor Kurzem mit Freunden 🙂 Mir hat er gut gefallen, mal nicht dieser Prinzessin-Klassiker ^^ Danke also für die Recherche und Hintergrundwissen; ich wusste gar nicht, dass es Mulan tatsächlich gab.

    Die Verlinkung meines Blogs samt lieber Worte gerade in deiner Sidebar entdeckt – DANKE ♥

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    Gefällt 1 Person

    • Huhu liebe Ronja!
      Ohhh da freu ich mich aber, dankeschön ♥
      Mulan ist grandios! Umso schöner, das dir der Film ebenfalls gefallen hat. Schaust du dir da auch die Realverfilmung an? Ob es Mulan am Ende tatsächlich gab, das weiß ich gar nicht. Aber die Legende um sie, die ist zumindest schon sehr, sehr alt. ♥

      Liebste Grüße!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

      • Was für eine Realverfilmung? Kommt da gerade eine, wie bei Mogli?
        In jeder Legende steckt doch zumeist ein Körnchen Wahrheit 😉

        Liebe Grüße & ein schönes Wochenende (wir fahren morgen ans Meer!)
        Ronja

        Gefällt 1 Person

      • Die kommt wohl im März ins Kino, ja! Der Film soll allerdings ernster sein und – ja – ohne Mushu zB.

        Uii na dann genieß dein Wochenende! ❤️

        Liken

  5. Mulan ist so toll! Ich habe vor kurzem der Trailer zur Realverfilmung gesehen und bin wirklich am überlegen, ob ich den im Kino sehen soll. 🙂
    Die Zeichnungen im Buch sehen auch sehr schön aus und ich war kurz erstaunt, dass du chinesisch kannst, aber dann hast du von der englischen Übersetzung gesprochen. Naja, hätte ja sein können. 🙂
    Wieder ein toller Beitrag von dir!
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Diana!
      Ich freu mich sehr auf den Realfilm und werd ihn definitiv im Kino schauen ❤️ mal sehen, wie viel ernster er tatsächlich ist und ob er trotzdem noch den gleichen Charme versprüht wie das Original.
      Wäre echt toll, wenn ich das könnte 😂 na, was nich is… 😄

      Alles Liebe!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: [The Story Behind] Auf ins Nimmerland! – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: