Kategorie: Historische Romane

[Rezension] Margriet de Moor – Der Maler und das Mädchen

Eine Geschichte, so tragisch und melancholisch, und doch voller schwingender Schönheit. Werbung | Autor: Margriet de Moor| Titel: Der Maler und das Mädchen| Übersetzer:  Helga van Beuningen | Erscheinungsdatum: 2013 | Verlag: dtv | 304 Seiten | Genre: historischer Roman | An dem Tag, an dem… Continue Reading „[Rezension] Margriet de Moor – Der Maler und das Mädchen“

[Rezension] Esi Edugyan – Washington Black

Großes Abenteuer eines jungen Mannes, dessen Schicksal schon längst vorgegeben zu sein scheint. Werbung | Autor: Esi Edugyan | Titel: Washington Black | Übersetzer: Anabelle Assaf | Erscheinungsdatum: August 2019 | Verlag: Eichborn| 509 Seiten | Genre: Roman | Ich war vielleicht zehn, elf Jahre alt… Continue Reading „[Rezension] Esi Edugyan – Washington Black“

[Rezension] Francesca Diotallevi – Der Wind in meinem Herzen

Melancholisch und berührend – eine Geschichte des Herzens. Werbung | Autor Francesca Diotallevi | Titel: Der Wind in meinem Herzen| Übersetzer: Katharina Schmidt und Barbara Neeb | Erscheinungsdatum: Juni 2019 | Verlag: Wunderraum | 280 Seiten | Genre: Roman| „Niemand“, sagte ich als Antwort für den… Continue Reading „[Rezension] Francesca Diotallevi – Der Wind in meinem Herzen“

[Rezension] Ayesha Harruna Attah – Die Frauen von Salaga

Ein kleiner Einblick in eine fremde Welt. Werbung | Autor:  Ayesha Harruna Attah | Titel: Die Frauen von Salaga | Erscheinungsdatum: März 2019 | Verlag: Diana | 315 Seiten | Genre: historischer Roman | Sie trieben alle zusammen und fesselten sie an der Taille… Continue Reading „[Rezension] Ayesha Harruna Attah – Die Frauen von Salaga“

[Rezension] Deborah Moggach – Tulpenfieber

Ein wieder auferstandenes Amsterdam des 17. Jahrhunderts, Sehnsucht und unerfüllte Träume – großartig in Szene gesetzt.

[Rezension] Graham Moore – Die letzten Tage der Nacht

Werbung Erscheinungsdatum Erstausgabe: 16.02.2017 Verlag : Bastei Lübbe ISBN: 9783847906247 Fester Einband 464 Seiten Inhalt New York, 1888. Der Name Thomas Edison ist in aller Munde. Der große Erfinder, der die Glühbirne erfunden haben will und nun die amerikanischen Haushalte an das neue Stromnetz anschließen wird. Der Gegenpart:… Continue Reading „[Rezension] Graham Moore – Die letzten Tage der Nacht“