[Comicperlen] Malcolm Max – Der vielleicht charmanteste Dämonenjäger der Welt

Liebe Comic-Freunde –

und natürlich solche, die es noch werden wollen! Im vergangenen Jahr wuchs die Liebe zu Comics und Graphic Novels immer höher bei mir. Und irgendwann beschlich mich das Gefühl, mit einer klassischen Rezension nicht jedem Comic gerecht zu werden. Viele Geschichten sind als Reihen aufgebaut, entfalten erst nach und nach ihre Wirkung und einzelne Bände zu besprechen, ist manchmal auch nicht das Gelbe vom Ei.

Bei den Comicperlen auf dem Canapé (Kurz: das Comic-Canapé!) möchte ich einfach über Comics plaudern, die mir ins Auge fallen, möchte Reihen vorstellen, von denen ich denke, dass sie auch für andere sehr interessant sein könnten, egal ob sie neu oder älter sind. Also, hockt euch dazu, zieht eure Schuhe aus und lernt heute Malcolm Max kennen, den vielleicht charmantesten Dämonenjäger der Welt.

Peter Mennigen | Ingo Römling 

Malcolm Max

malcom_max_1

Werbung | Autor: Peter Mennigen | Zeichner: Ingo Römling | Titel: Malcolm Max |
Erscheinungsdatum: seit 2013 | Verlag: Splitter Verlag | Genre: Krimi / Mystery| Reihe: Band 4 von X bisher erschienen |

Malcolm Wer?

Malcolm Max ist kein gänzlich Unbekannter in vielen Köpfen. Schon 2008 schrieb Autor Peter Mennigen über den im viktorianischen London angesiedelten Dämonenjäger und seine bezaubernde Begleitung Charisma Myskina. Der Clou hieran ist, dass Charisma eine Halbvampirin ist, halb Hexe und halb Vampir, während Malcolm der Geheimloge Custodes Lucis (Hüter des Lichts) angehört und tut, was ein Mitglied dieser Loge eben so tut: Das Mysteriöse bekämpfen. Die imposante Mischung der beiden garantiert einiges an Lesefreude! Die 2008 erschienenen Geschichten wurden zunächst als Beigabe zu den Hörspielen der Gespenster-Geschichten publiziert, später gehörten sie dann regulär zu den sogenannten Geister-Schockern. Auch ich habe nach den ersten drei Comicbänden zu dem ersten Hörspiel gegriffen und bin nach wie vor ziemlich begeistert davon. Hier nimmt alles seinen Anfang, hier lernt man die Beziehung der beiden näher kennen und erfährt Wissenswertes rund um die Anfänge dieser etwas seltsam anmutenden Partnerschaft.

malcom_max_zeichnung_ingo_roemling

Worum geht’s?

Doch zurück zu den Comics. Kapitel 1 – Body Snatchers – beginnt im Jahr 1888. Ein sehr beliebtes Jahr der viktorianischen Schauerromane, mit deren Klischees Peter Mennigen auch immer wieder gekonnt spielt. Die Zeichnungen unterstützen die Atmosphäre unglaublich gut, Ingo Römling hat hier eine ebenso realistische wie fantastische Kulisse des Londons geschaffen, das man zu kennen meint.

malcolm_max_01_s_seite_04
Malcom Max | Band 1

Die Geschichte beginnt eines Nachts auf dem Friedhof. Während man zwei Grabschändern heimlich über die Schulter schaut, wie sie eine frische Leiche ausgraben, lauscht man den verdeckten Gesprächsfetzen von Malcolm und Charisma, die, hinter einem Grabstein versteckt, über die Gefühle des ersten Kusses plaudern.  Und hier zeigt sich auch schon die große Stärke der Comics – die Selbstironie und der latent sarkastische Tonfall führt uns Leser sehr beschwingt durch die nicht immer so fröhlichen Begebenheiten. Denn diese Leichen sollen zu einem grausigen Zweck entwendet werden: Ein Wissenschaftler experimentiert mit toter Gehirnmasse in Verbindung mit Maschinen. Gleichzeitig geht ein Serienmörder um, der seinen Opfern kleine Gedichte in den nunmehr toten Rachen steckt, und sich somit den Namen „Poet“ bei der Presse verdient hat.

Liebenswerte Charaktere

Im Laufe der Geschichte stoßen weitere liebevoll entworfene Charaktere zu Malcolm und Charisma. Fiona, eine etwas anstrengende junge Frau, die in dem männerdominierten Bereich der Journaille Fuß fassen möchte zum Beispiel. Die etwas burschikos wirkende Frau ist ihrer Zeit weit voraus und bringt damit nicht wenige Männer gegen sich auf. Auch die beiden Schwestern Emmeline und Miranda sind bezaubernd. Hochbegabt merkt sich die kleine Miranda alles, was sie jemals gesehen hat und ist somit immer mit einem flotten Spruch auf den Lippen bei der Sache. Auch erzählen die beiden hin und wieder von ihrem geheimnisvollen Nachbarn aus der Bakerstreet 221B – Kennern wird nun vermutlich ein leuchtendes Lichtlein aufgehen, wer da wohl gemeint ist.

Mit dem etwas überforderten Inspector Blunt vom Scotland Yard haben wir dann auch die nötige Polizeigewalt hinter uns, so dass wir nun auf Verbrecherjagd gehen können. Die Hauptgeschichte rund um den Poeten zieht sich durch die ersten drei Bände, so dass sich der Fall nach und nach aufdröseln kann. Steampunk-Elemente vermischen sich mit Mysteriösem und bilden eine Achterbahn der Geschehnisse.

malcom_max_3

Kapitel 4 Blutrausch – , das nun ganz neu erschienen ist, bildet einen Neuanfang. 1889 ist das London der vergangenen Tage noch immer nicht lichter geworden, noch immer treiben sich Merkwürdigkeiten durch die engen Gassen und Straßen der Metropole. Ein „geflügelter Rächer“ schwebt mehr oder weniger lautlos über dem nächtlichen Himmel dahin, während eine junge Frau in einem weniger freundlichen Bezirk der Stadt ihrer Kleidung beraubt wird.

Malcolm_Max_04_lp_Seite_03
Malcom Max | Band 4

Nur wenig später klopft es an der Wohnung von Malcolm Max und eine junge Frau erbittet, ihren Ehemann zu treffen. Dass Charisma mit dieser Eröffnung völlig vor den Kopf gestoßen ist, ist dabei natürlich denkbar. Immerhin bahnt sich zwischen den beiden seit langem etwas an, das keiner mit Namen benennen möchte und doch immer wieder deutlich erkennbar ist. Überhaupt sind Ingo Römling die Gesichtsausdrücke der verschiedenen Charaktere mehr als gelungen, so ausdrucksstarke Emotionen sieht man selten! Auch erkennt man den Weg, den die Bände 1 bis 4 zurückgelegt haben. Die Zeichnungen entwickeln sich mit der Zeit immer weiter, von anfänglich recht comichaftem zu kleinen Kunstwerken.

Wie sich nun der neue Fall weiter entspinnen wird, bleibt abzuwarten. Gewiss ist jedoch, dass die Geschichte rund um Malcolm Max wohl eine der charmantesten Comicreihen bildet, die in Punkto Design und Text auf voller Linie begeistern kann.

schnörkel


Die Malcolm Max Reihe:

Body Snatchers* | Auferstehung* | Nightfall* | Blutrausch*

*Affiliate Link zu mojoreads.de

Weitere Comicperlen auf dem Canapé:

Malcolm Max – Der vielleicht charmanteste Dämonenjäger der Welt
Die drei Geister von Tesla 
Magda Ikklepotts – Gründlich verhext!

 

 

 

 

13 Comments on “[Comicperlen] Malcolm Max – Der vielleicht charmanteste Dämonenjäger der Welt

  1. Liebste Gabriela, ich kann schon jetzt sagen: Ich liebe deine Comic Couch 😀 du hast es einem wirklich gemütlich gemacht. Ich habe ja die Comic / Graphic Novel Sparte erst seit einem Jahr neu für mich entdeckt. Ich konnte früher nicht so viel damit anfangen bin aber mittlerweile ein Fan geworden. Malcom Max kannte ich so noch nicht finde aber die Figuren wie auch den Plot überaus gelungen und einzigartig! Auch die Zeichnungen sind richtig cool und ich mag ja bunte Comics sowieso sehr! Danke fürs vorstellen dieser spannenden Reihe!
    Ich freue mich schon auf weitere Beiträge zu dieser Reihe.
    Hab ein tolles Wochenende! ❤

    Gefällt 1 Person

    • Liebste Elizzy!
      Schön, dann hoff ich doch, dass wir uns hier öfter mal begegnen werden 😀 Ich bin ja selbst noch nicht so lange in diesem ganzen Universum unterwegs, hab mich aber doch so nach und nach in immer mehr Reihen verliebt und lese nun im Monat fast so viele Comics wie Bücher… 😀
      Malcom Max ist wirklich richtig richtig schön, der Humor ist großartig und die Zeichnungen sind hinreißend. Wenn dir Malcom also mal irgendwo begegnen sollte, einfach beherzt zugreifen ♥

      Du ebenso! =)

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Gabriela,
    ah …. ich mochte die schon, als du die zur Messe gekauft hast. Jetzt mag ich sie noch mehr!
    Klingt sehr vielversprechend – danke für den Tipp!

    Übrigens habe ich heute den 1. Band vom Sandman auf meinem Blog 😉

    Liebe Grüße Anett.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Anett!
      das hör ich gern 😀 Und vllt findet Malcom ja auch seinen Weg in dein Comic-Herz *_*

      Uh, dann komm ich auf jeden Fall ganz flott bei dir vorbei ♥

      Ganz liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

      • Aber …aber….aber…
        ich habe doch jetzt erst mal Dream, und Lady Mechanika …. da kannst du doch nicht mit dem nächsten um die Ecke kommen 🙂

        Kommt aber auf jeden Fall auf meine Comic – Wunschliste!

        Hab eine schöne Woche
        Anett

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo liebe Gabriela,

    deine Comic-Couch ist ja super gemütlich – und dann geht es gleich um eine Reihe auf die ich bereits bei der Buchmesse neugierig geworden bin. Ich bin mir jetzt schon sicher, dass Malcolm Max genau das richtige für mich ist und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Reihe bei mir einzieht!

    Viele Grüße
    Bella

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: [Comic-Couch] Die drei Geister von Tesla – Buchperlenblog

  5. Pingback: Rückblick auf den April – Buchperlenblog

  6. Pingback: [Comicperlen] Magda Ikklepotts – Gründlich verhext! – Buchperlenblog

  7. Pingback: Rezension Malcolm Max - Body Snatchers von Peter Mennigen & Ingo Römling | Bella's Wonderworld

  8. Pingback: [Comicperlen] Auf hoher See: Die Fahrten des Odysseus! – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: