[Comic-März] Comics für alle! Oder für Freunde von illustrierten Romanen

Meine lieben Comic-Freunde –

und solche, die es noch werden wollen! Seit über zwei Jahren ist mein Herz nun schon in der Welt der Comics und Graphic Novels angekommen. Viele tolle Bücher habe ich in dieser Zeit bereits mit euch geteilt, und ich hoffe, noch sehr viel mehr in Zukunft für euch finden zu können.

Nun hat der Nico im Buchwinkel den sogenannten #ComicMärz ins Leben gerufen – und was soll ich sagen, ich bin einfach begeistert von dieser Idee! Natürlich lass ich es mir nicht nehmen, an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen und habe mir deshalb gedacht: Ich krame in den prallgefüllten Comicregalen, um die Besten der Besten, also die Créme-de-la-Créme aus den vergangenen Jahren herauszufischen und für jeden Lesertyp etwas zusammenzustellen. Und ich garantiere euch eines vorab: Hier findet wirklich jeder einen Comic, der zu ihm oder ihr passt. Bereit? Dann fangen wir an!

Comics für
Freunde illustrierter Romane

Bücher erfüllen das Leben von uns Bücherwürmern. Wir haben sie zuhauf, wenn nicht physisch im Regal stehend oder auf dem eBook-Reader, dann aber zumindest in unserem Herzen. Viele der Geschichten wünschen wir uns bebildert, illustriert, oder sogar verfilmt. Je größer der Comicmarkt wird, umso mehr erreichen uns auch qualitativ hochwertige Comicumsetzungen von bereits bekannten Büchern.
Wie wäre es also mit …?

Neil Gaiman & Colleen Doran
Troll Bridge

neil_gaiman_troll_bridge

Wir erfahren, dass ein Junge einen geheimen Pfad findet, der sich durch den Wald schlängelt. Kurz entschlossen folgt er diesem und kommt nach vielen Meilen an eine Brücke. Als er sie überqueren will, erscheint plötzlich ein Troll aus dem Schatten. Und er sagt, er würde jetzt das Leben des Jungen fressen.
Doch Jack will noch nicht sterben, und so greift er zu einer List, um dem Troll zu entkommen. Er verspricht ihm, später zurückzukehren, wenn er mehr vom Leben gehabt hätte. Wenn er nach mehr schmecken würde. Der Troll glaubt ihm und lässt ihn  vorerst gehen.

neil_gaiman_troll_bridge2
Troll Bridge | Innenseite

Diese Geschichte gefiel mir schon in der Kurzgeschichtensammlung Smoke & Mirror (dt: Die Messerkönigin) sehr und die Umsetzung als Graphic Novel vertieft noch einmal den Zauber. Denn nicht immer ist hier eindeutig, wer der Böse ist – und wer nicht.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

Arthur Conan Doyle, Christophe Bec |
Fabrizio Faina, Mauro Salvatori

Vergessene Welt

christophe_bec_vergessene_welt

Sir Arthur Conan Doyle ist wohl den meisten bekannt als der Schöpfer des berühmtesten Detektivs aller Zeiten: Sherlock Holmes. Dass er aber auch andere Werke verfasste, sich viel mit der Zeit der Dinosaurier befasste und lange vor Jurassic Park diese Welten wieder aufleben ließ, das wissen nicht viele. Dank Christophe Bec, Fabrizio Faina und Mauro Salvatori gelangt die Vergessene Welt wieder zurück in das Gedächtnis der Leser.

christophe_bec_vergessene_welt_2
Vergessene Welt | Innenseite

Der britische Wissenschaftler Challenger findet auf einer seiner Expeditionen nach Südamerika ein mysteriöses Tagebuch. Der Inhalt? Die Existenz von Dinosauriern. Von einem weiteren Wissenschaftler, einem Großwildjäger und einem jungen Reporter begleitet, bricht er erneut auf in den Dschungel Amazoniens, um diese Angaben zu überprüfen. Und die Gruppe wird nicht enttäuscht, sie treffen auf prähistorisches Leben. Doch nicht alles läuft friedlich ab auf dem Hochplateau der Kreidezeit. Auf den Leser wartet eine stilvolle, beeindruckende Adaption des historischen Stoffes.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

Walter Moers & Florian Biege
Die Stadt der träumenden Bücher

Willkommen in Buchhaim! Hildegunst von Mythenmetz wird ein geheimnisvolles Manuskript vermacht und er macht sich auf nach Buchhaim, um den Verfasser dieses überragenden Werkes ausfindig zu machen. Doch in dieser Stadt lauern neben tausenden von Büchern auch Gefahren auf unseren jungen Dichter.

stadt_der_träumenden_bücher_innenseite.jpg
Die Stadt der träumenden Bücher | Innenseite

Die Zeichnungen sind wahrlich fantastisch, man könnte sich stundenlang auf den einzelnen Seiten tummeln und wimmelbildartig immer neue Dinge entdecken. Die Geschichte – habe ich mir sagen lassen – ist der Originalgeschichte treu geblieben. Wer also alte Bekannte wiedertreffen möchte, zusammen mit Hildegunst die Katakomben unterhalb der Stadt besichtigen will oder sich mit den kleinen Buchlingen anzufreunden vermag, der ist hier an der richtigen Adresse

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

E.T.A. Hoffmann & A.G. Ciponte
Sandmann

sandmann_cover

Hände hoch, wer hat den Sandmann von E.T.A. Hoffmann zu Schulzeiten gelesen? Ich auf jeden Fall. Und es ist eines der Werke, die ich von Anfang bis Ende geliebt habe. Umso schöner, dass es diesen düsteren Stoff in den verschiedensten Gewändern mittlerweile zu finden gibt. Diese Adaption hier hält sich recht nah an die Originalgeschichte und versinnbildlicht die Schrecken, die Nathanaels Geist zusehends heimsuchen.

Denn Nathanael begegnet dem grausamen Sandmann nicht nur in seiner Kindheit, sondern wähnt sich auch von ihm noch als Erwachsener verfolgt. Zeitgleich verliebt er sich in die schöne Tochter Olimpia seines Dozenten, die gar nicht mal so lebhaft erscheint.

sandmann_innen
Sandmann | Innenseite

Wer klassische Schauergeschichten liebt, dem sei diese Adaption ans Herz gelegt. Sie bietet alles, was das Herz begehrt auf überschaubaren 53 Seiten.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

Peter S. Beagle, Peter B. Gillis & Renae De Liz
Das letzte Einhorn

IMG_20191205_110120.jpg

Eine meiner Lieblingsgeschichten aller Zeiten wartet nun darauf, von euch im Comicgewand entdeckt zu werden! Das letzte Einhorn lebt seit vielen Jahren in seinem Wald, unbehelligt und ungesehen. Doch als zwei Jäger seine Heimat betreten, ist diese Ruhe vorbei. Es schnappt ein Gespräch der beiden auf, das besagt, dass sie das letzte Einhorn auf der Welt sei. Nach einiger Überlegung macht sie sich schließlich auf, um nach ihren Artgenossen zu suchen. Sie trifft auf viele Menschen, doch niemand scheint ihr wahres Wesen zu erkennen. Alle sehen lediglich eine weiße Stute in ihr. Nur Schmendrik der Zauberer und später Molly, eine gutherzige, wenn auch etwas ruppige Frau, werden ihr zur Seite stehen auf ihrem langen Weg zu König Haggard und seinem roten Ungetüm.

einhorn_innen
Das letzte Einhorn | Innenseite

Die Comic-Adaption der bekannten Geschichte könnte nicht schöner sein. Schon 2010 wurde sie veröffentlicht, doch hat sich der Panini Verlag entschieden, dieses Schmuckstück noch einmal in schicker Aufmachung neu zu verlegen. Und es ist wirklich prachtvoll! Die Farben sind einfach brilliant, jede Zeichnung wirkt lebendig in all seinem Glanze. Die Charaktere und besonders das Einhorn selbst erinnern wundervoll nostalgisch an die Zeichentrickvorlage, haben aber genug Eigenes, um sich eindeutig vom beinahe 40 Jahre alten Film abzuheben. Auch in den Dialogen merkt man das Zusammenspiel von Romanvorlage, bekannten Filmzitaten und dem Eigenleben dieser Adaption.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

Na, war für euch etwas dabei? Werft auf jeden Fall auch noch einen Blick auf die illustrierte Adaption zu Metro 2033, den dystopischen Roman des russischen Autors Dmitri Alexejewitsch Gluchowski. Oder liebt ihr die Bücher von Kai Meyer? Dann nichts wie ab und schaut euch mal diese drei Schmuckstücke zu seinen Geschichten an! Oder wie wäre es mit einem verwirrend-brillianten französischen Krimi? Dann sind die Schwarzen Seerosen eindeutig etwas für euch. Nur zu, traut euch.

Und wenn nicht, dann zählt ihr vermutlich zu einer anderen Kategorie Leser. Und dann warten am nächsten Montag weitere spannende Comics auf euch. ♥

schnörkel


Hier findest du außerdem

Comics für Einsteiger, Kindgebliebene und Alltagspoeten

Und hier geht’s zur #ComicMärz-Übersicht mit vielen weiteren Beiträgen rund um den Themenmonat!

 

7 Comments on “[Comic-März] Comics für alle! Oder für Freunde von illustrierten Romanen

  1. Liebe Gabriela,

    was sehe ich da? Du hast ja auch die Funko Pop von Death! 🙂 Die musste ich mir unbedingt auch zulegen. Den von dir vorgestellten Comic von Neil Gaiman kenne ich tatsächlich noch nicht, der kommt direkt auf meine Wunschliste.

    Liebe Grüße,
    Nico

    Gefällt 1 Person

    • Jawohl, und ich liebe sie! Sie passt ganz hervorragend in die Coraline-Riege und steht besonders neben Neil persönlich ganz besonders gut 😀

      Ohhh prima, dann wünsche ich dir schon jetzt viel Freude an Troll Bridge =)

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

      • …. Leider nicht offiziell. Aber ich hab sie mir von einem tollen Künstler anfertigen lassen, weil ich olles Fangirl unbedingt einen Neil wollte 😀

        Liken

  2. Pingback: [Comic-März] Comics für Alle! Oder für Zukunftsmusiker und Zurückschauende – Buchperlenblog

  3. Pingback: [Comic-März] Comics für Alle! Oder für Hartgesottene und Liebhaber magischer Momente – Buchperlenblog

  4. Pingback: [Comic-März] Comics für Alle! Oder für Kategorienlose und Unentschlossene – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: