[Comic-März] Comics für Alle! Oder für Hartgesottene und Liebhaber magischer Momente

Meine lieben Comic-Freunde –

und solche, die es noch werden wollen! Seit über zwei Jahren ist mein Herz nun schon in der Welt der Comics und Graphic Novels angekommen. Viele tolle Bücher habe ich in dieser Zeit bereits mit euch geteilt, und ich hoffe, noch sehr viel mehr in Zukunft für euch finden zu können.

Nun hat der Nico im Buchwinkel den sogenannten #ComicMärz ins Leben gerufen – und was soll ich sagen, ich bin einfach begeistert von dieser Idee! Natürlich lass ich es mir nicht nehmen, an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen und habe mir deshalb gedacht: Ich krame in den prallgefüllten Comicregalen, um die Besten der Besten, also die Créme-de-la-Créme aus den vergangenen Jahren herauszufischen und für jeden Lesertyp etwas zusammenzustellen. Und ich garantiere euch eines vorab: Hier findet wirklich jeder einen Comic, der zu ihm oder ihr passt. Bereit? Dann fangen wir an!

Comics für
Hartgesottene

Heute kommen wir zu einer Kategorie, in der ich noch nicht all zu viel gelesen habe, da aber unbedingt meinen Wissensstand auffrischen möchte. Denn ich liebe Gruseliges und ich vertrage auch einiges an Blut – also ran mit den horroresken Comics! Wie wäre es also mit … ?

Pierre Boisserie & Nicolas Bara
Das Konzil der Bäume

das_konzil_der_baeume_boisserie

In einem uralten Wald steht ein Hospital, in dem merkwürdige Dinge vor sich gehen. Jede Nacht um Mitternacht steht eine Gruppe von Kindern auf dem Dach des Hauses und vollzieht ein tranceartiges Ritual. Was steckt dahinter und warum möchte der Leiter des Hospitals dieses Vorgehen um jeden Preis geheim halten? Artemis und Kasimir, zwei Ermittler des Öffentlichen Ministeriums für Privatangelegenheiten gehen dem auf den Grund.

konzil_der_bäume_2
Das Konzil der Bäume | Innenseite

Solche Comics könnten meiner Ansicht nach immer gern ein paar mehr Seiten vertragen, aber das soll niemanden vom Genuss dieser Geschichte abhalten. Lüftet das Geheimnis des Konzil der Bäume und lasst euch entführen in eine viktorianische Welt, die mit Wissenschaft und Glauben spielt.

Neugierig geworden? Dann geht’s hier zur vollständigen Rezension!

Tirso & Munoz
Das Schloss der stummen Schreie

das_schloss_der_stummen_schreie

1949, ein düsterer Wald am Rande von Prag. Sarah und ihre Familie wurden von einem Monster angegriffen, überlebt hat nur Sarah. Zumindest glaubt sie das lange Zeit. Sie findet sich in einem Krankenhaus wieder, die Ärztin erklärt, sie leide an einem bösartigen Virus. Doch Sarah versteht nicht, ihr geht es augenscheinlich gut. Zusammen mit drei weiteren Kindern will sie dem Geheimnis um diesen Virus auf die Spur kommen. Und eine körperlose Stimme hilft ihr dabei.

das_schloss_der_stummen_schreie_3
Das Schloss der stummen Schreie | Innenseite

Das Schloss der stummen Schreie lässt sich keinem Genre zu hundert Prozent zuordnen, was es umso faszinierender macht. Man weiß nie, womit man auf der nächsten Seite rechnen sollte. Die Geschichte schwankt zwischen Gut und Böse, wobei sich die Grenzen immer wieder verschieben und nie ganz eindeutig sind.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

Olivier Vatine & Alberto Varanda
Die lebende Tote

die_lebende_tote

Die Erde ist ein trostloser, verlassener Ort geworden. Bei Ausgrabungen stürzt die kleine Lise in den Tod, ihre Mutter bleibt zutiefst erschüttert zurück. Mit ihren nicht unerheblichen Mitteln schickt sie nach dem brillianten Wissenschaftler Joachim, der auf dem Mars lebt, und bittet ihn, das Unmögiche möglich zu machen. Lise soll geklont werden.

Lebende_Tote_lp_Seite_07
Die lebende Tote | Innenseite

Die Geschichte spielt mit dem bekannten Frankenstein-Motiv. Joachim, der Wunderwissenschaftler vom Mars, wird zurück zur Erde gerufen, er soll die zu Tode gekommene Lise klonen. Doch das man nicht mit Mutter Natur spielen sollte, das wissen wir schon lang. Aus Lises Klon wird etwas, dass sich wohl weder Mutter noch Wissenschaftler erträumt hätten. Dabei weben sich langsam lovecraftsche Elemente in die Geschichte, erinnern uns zunehmend an die Großen Alten, an Tentakelgötter, an grausame Gewalttaten.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

 

Na, war schon was für euch dabei? Nein? Dann werft doch einen Blick auf Wytches, in dem es ziemlich blutig und vor allem mysteriös zur Sache geht. Auch wird Die Nacht der lebenden Toten von vielen empfohlen, und die ersten beiden Bände tummeln sich auch noch ungelesen in meinem Regal.

schnörkel

Comics für
Liebhaber magischer Momente

Kommen wir zu einer Kategorie, in die sich die meisten meiner Comics einordnen lassen: Fantasy! Denn wie könnte man fantastische Welten, irrwitze Figuren, Magie und Zauberei besser darstellen, als durch prächtige Zeichnungen? Also, wie wäre es mit …?

Marjorie Liu & Sana Takeda
Monstress

monstress

Es ist eine magische Welt, in die wir zusammen mit Maika eintauchen. Es gibt Hexen, Altertümliche, Götter, Arkane und Menschen zu entdecken. Sie alle hängen miteinander zusammen und führen doch Krieg gegeneinander. Die Hexen versklaven und töten die Arkanen, um aus ihnen das Lilium zu gewinnen, mit dessen Hilfe sie ihr Leben verlängern und ihre Macht vergrößern können.

monstress1_06-c1814042
Monstress | Innenseite

Maika Halbwolf, eine der Arkanen, ist unter den Gefangenen. Doch etwas stimmt nicht mit ihr. In ihr wohnt eine dunkle Macht, die sie nicht kontrollieren kann. Sie will mehr über sich und ihre Vergangenheit herausfinden und begibt sich deshalb auf eine gefährliche Reise zwischen Freunden und Feinden, Monstern, Verrat und Unmenschlichkeit. Und dann gibt es noch eine geheimnisvolle Maske, nach der die ganze Welt zu suchen scheint.

Monstress ist die wohl schönste Reihe, die ich mein Eigen nenne. Mittlerweile gibt es 4 Bände davon und die Geschichte entwickelt immer mehr an Tiefe und Komplexität – also kein Comic, den man mal nebenbei weglesen kann.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur vollständigen Rezension!

François Debois & Krystel
Magda Ikklepotts
magda_ikklepotts

Habt ihr auch diese eingestaubte Vorstellung, in der Hexen meistens alt, mit Hakennase und struppigem Haar ausgestattet sind, immer in einem großen Kessel rühren und wilde Sprüche murmeln? Dann wird euch Magda Ikklepotts kräftig durchschütteln! Denn Magda ist alles andere als antiquiert. Diese junge Frau lebt mitten unter uns in Paris, und sie nutzt ihre Gabe nicht im Verborgenen, nein, sie fliegt ständig auf den merkwürdigsten Dingen durch die Stadt – Hexenbesen adé!

Magda_03_lp_Seite_05
Magda Ikklepotts | Innenseite

Magda Ikklepotts ist auf jeden Fall ein Erlebnis, das in keiner Comic-Sammlung fehlen sollte. Haupt- und Nebenfiguren haben sehr viel Charaktertiefe bekommen und ein jeder wird seinen Liebling finden. Ich mochte ja ganz besonders Grou und Glii, die beiden Alraunen, die Magda und den Anderen immer wieder hilfreich zur Seite stehen.

Neugierig geworden? Dann geht’s hier zur vollständigen Rezension!

Fletcher & Kerschl
Isola

isola_band1

Ein böser Fluch hat die Königin des Reiches Maar in einen Tiger verwandelt. Um ihre Krone und damit ihr Reich zurückzubekommen, wird sie, zusammen mit Captain Rook, zur Insel Isola reisen müssen. Denn Isola ist das Land der Toten, und nur hier kann ihr geholfen werden.

seiten-aus-isola1_001_168_druck_seite_09-e1e00eea
ISOLA | Innenseite

Die Zeichnungen sind allesamt wunderschön, egal ob ruhige Szenerie oder Kampfgetümmel, überall gibt es was zu entdecken. Die Farben leuchten einem entgegen und ich bin sehr froh, dass die beiden Autoren und Künstler von der ursprünglichen Idee der Aquarellcolorierung wieder abgekommen sind. ISOLA leuchtet vor Magie, die überall zu finden ist. In den Bäumen, in den Tieren. In jedem einzelnen Panel.

Neugierig geworden? Dann geht’s hier zur vollständigen Rezension!

Dorison & Parnotte
Aristophania

aristophania

Wir befinden uns im historischen Marseille in Frankreich. Clément Francoeur arbeitet in einer großen Fabrikhalle, doch das ist nur ein Vorwand. Eigentlich ist er in einem geheimen Auftrag unterwegs: Er soll die Morgenrot-Quelle ausfindig machen, mit der man … aber wir sind zu vorschnell. Sein Vorhaben wird durchkreuzt und Clément findet – statt der Quelle – ein jähes Ende. Nun sind seine Frau und seine drei kleinen Kinder auf sich allein gestellt, bis sich eine ältere Dame ihrer annimmt. Aristophania.

Aristophania_01_lp_Seite_06
Aristophania | Innenseite

Während wir den fantastischen Zeichnungen folgen, dringen wir ein in dieses fremde Reich Azur, lernen, dass es vielleicht doch Magie in unserer Welt geben könnte und kratzen mit dem Fingernagel an den Geheimnissen, die dieses fremde Land vor uns zu verbergen scheint.

Neugierig geworden? Dann geht’s hier zur vollständigen Rezension!

 

Na, immer noch nicht genug? Dann solltet ihr einen Ausflug nach Yria machen, denn dort lernt ihr Myre kennen, eine junge Füchsin, die es faustdick hinter den Ohren hat. Und wenn ihr einmal da seid, empfielt es sich beim Haunter of Dreams halt zu machen, denn der geistert durch Yria und sucht die Träume der Lebenden heim. Und wenn ihr Lust auf eine mystische Frau mit Schlangenleib habt, dann solltet ihr mal nach Layla in den blutroten Sümpfen Ausschau halten. Aber Vorsicht, sie ist … bissig.

Und wenn das immer noch nichts für euch ist? Dann zählt ihr vermutlich zu einer anderen Kategorie Leser. Und dann warten am nächsten Montag noch ein letztes Mal weitere spannende Comics auf euch. ♥

schnörkel


Hier findest du außerdem

Comics für Einsteiger, Kindgebliebene und Alltagspoeten
Comics für Freunde illustrierter Romane
Comics für Zukunftsmusiker und Zurückschauende

Und hier geht’s zur #ComicMärz-Übersicht mit vielen weiteren Beiträgen rund um den Themenmonat!

7 Comments on “[Comic-März] Comics für Alle! Oder für Hartgesottene und Liebhaber magischer Momente

  1. Liebe Gabriela,

    eine tolle Reihe, in der du eine riesige Bandbreite an Comics vorstellst! Von den aktuell vorgestellten hat mir tatsächlich Magda Ikklepotts am besten gefallen. Was mache ich nur mit dieser sich ständig verlängernden Splitter-Wunschliste???

    Liebe Grüße,
    Nico

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Nico!
      Das schöne an Comics ist ja auch vor allem ihre enorme Bandbreite, da findet sich für jeden Geschmack etwas. Magda ist auch etwas ganz besonderes, der Stil ist wunderschön.
      Die riesige Wunschliste beim Splitter teilen wir! Erst heut hab ich den neuen Katalog aus dem Briefkasten gefischt, da wird sie gleich noch länger 😄

      Alles Liebe!
      Gabriela

      Liken

  2. Meine liebste Gabriela! ❤
    Dein Beitrag erinnert mich daran, dass ich bisher von Monstress nur den ersten Band gelesen habe und sich das schleunigst ändern muss! Und die anderen sind auch seeeehr verlockend… 😀

    Gefällt 1 Person

    • Allerliebste Ida! ❤
      Ohhhja, das sollte sich wirklich schnell ändern 😀 Monstress hat ja mittlerweile schon 4 ganz fantastische Bände, da hast du auf jeden Fall eine Menge noch vor dir =)

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: [Comic-März] Comics für Alle! Oder für Kategorienlose und Unentschlossene – Buchperlenblog

    • Hier hab ich auch eindeutig die meisten Comics, die ich vorstellen wollte 😂 meinst du Myre und Co? Die sind optisch auf jeden Fall das absolute Non plus ultra 🥰

      Liken

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: