Rückblick auf den Mai

Meine Lieben!

Ich möchte mich eigentlich nicht wiederholen, aber … ist euch bewusst, dass wir uns bereits wieder in der Mitte des Jahres befinden? Wir haben Juni. J-U-N-I. Was hab ich eigentlich die letzten 5 Monate getan? Irgendwie verschwimmen die Tage und Wochen in meinem Kopf zu einem Einheitsbrei, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Damit zumindest bei den gelesenen Büchern weiterhin Klarheit herrscht, hier nun also das was war – und das, was kommt.

gelesen & rezensiert

Im Mai haben mich wieder so einige unterschiedliche Bücher begleitet. Angefangen hat der Monat mit dem nächsten Buch aus dem Stephen King Projekt: Nachts! Hier finden wir die beiden anderen Novellen, die später zusammen mit denen aus Langoliers in Vier nach Mitternacht zusammen veröffentlicht wurden. Und die waren wieder richtig gut!

Danach ging es mit Donna Freitas zu den Neun Leben der Rose Napolitano – ein Buch über die verschiedenen Möglichkeiten, die ein Leben nehmen kann, wenn wir uns in bestimmten Situationen anders entschieden oder verhalten hätten. Richtig gut gemacht, aber man muss beim Lesen definitiv am Ball bleiben, um nicht den Überblick zu verlieren.

Geoffroy Delorme nahm mich danach mit in den Wald in Leben unter Rehen. Als Aussteiger lebte er sieben Jahren in den Wäldern Frankreichs und schloss dort tatsächlich Freundschaft mit einer Rehpopulation, die mich nachhaltig beeindruckt hat. Deswegen küre ich dieses Buch zum diesmaligen Monatshighlight!

Für die kleinen Momente hier und da ist James Norburys Großer Panda und Kleiner Drache genau das richtige. Auf einer buddhistisch inspirierten Reise treten diese beiden ungleichen Freunde dem Leben entgegen. Schön, um immer mal wieder hineinzublättern.

Gemeinsam mit meiner Lieblingsleseschwester Bella von Bellas Wonderworld ging es danach ins Nimmerland. Aus Disneys Twisted Tales Reihe haben wir Peter Pans Reise ins Ungewisse von Liz Braswell gelesen. Der Anfang war großartig, doch irgendwie verliert sich die Geschichte mit den Seiten immer mehr. Schade!

Dagegen ist das Finale der Trilogie rund um Gwendys Wunschkasten von Stephen King und Richard Chizmar wieder richtig gelungen. Nachdem Band 2 eher schwach war, wird hier nun wieder ordentlich an der mystischen Schiene herumgewerkelt – und zwar mit Bravour!

Zum Abschluss gab’s die seitenstarke Gesamtausgabe von Emmy Laybournes Monument 14. Gute Idee eines verheerenden Chemieunfalls nach einer Umweltkatastrophe, doch in der Umsetzung doch nicht ganz mein Geschmack.

Zeichnerisch war ich im Mai nur in der Welt der Toten unterwegs. Mit der Gesamtausgabe zu Monsieur Mardi-Gras – Unter Toten bin ich ganz zufrieden gewesen, auch wenn sie mir hier und da doch ein wenig zu arg theologisch wurde.

Der SuB

Ein paar alte Bücher konnte ich abbauen, und ja, auch wieder was aufbauen. Eventuell kaufe ich derzeit vermehrt englischsprachige Bücher, da mir die Cover so unglaublich gefallen 😀 Aber hey, 8 neue Bücher für die ersten 5 Monate des Jahres ist völlig in Ordnung. Und das #sommerlochbingo fängt ja auch schon wieder an!

SuB-Stand: 161 (-3)

#sommerlochbingo

Oh ja, da geht das nächste Bingo schon wieder los, meine Freunde! Für das neue #sommerlochbingo habe ich mir ein paar Aufgaben überlegt, um die Bingokarte mit Büchern zu füllen. Welches Buch sich bei mir hinter welcher Aufgabe versteckt, erfahrt ihr allerdings erst, wenn ich sie gelesen habe.

Natürlich gibt es auch einige Zusatzaufgaben, so dass jeder, der Lust und Laune hat mitzumachen, seine Karte ganz optional füllen kann. Die Regeln sind wie immer dieselben und einsteigen kann jeder, der seinem SuB ebenfalls den Kampf ansagen möchte!

Was noch?

So richtig viel tut sich immer noch nicht, von dem ich euch hier berichten könnte. Aber haltet im Juni in der Buchhandlung eures Vertrauens ruhig ein wenig die Augen nach der neuen Ausgabe des Buchjournals offen – ich durfte nämlich erneut einen Buchtipp beisteuern! ♥

Ansonsten habe ich in diesem Monat meine vielleicht persönlichste Kurzgeschichte im Rahmen des #WritingFriday geschrieben. Es fiel mir nicht leicht, so viel von mir preiszugeben, aber manchmal hilft das Schreiben eben auch bei der Verarbeitung des eigenen Lebens.

Und nun kommt gut in den ersten richtigen Sommermonat des Jahres!

11 Comments on “Rückblick auf den Mai

  1. Hallöchen Gabriela,

    hach, ich müsste bei der Gwendy – Reihe auch mal weiterlesen. Aber dafür müssen Band 2 & 3 erst einmal einziehen.
    Beim King – Universum kann ich aber The Stand – Das letzte Gefecht abhaken, ich war aber nur minder begeistert. Mehr als 3 Sterne konnte ich hier nicht geben. Einen Großteil der Sterne hat David Nathan verdient. Da ich es als Hörbuch zu mir geführt habe, werde ich hier auf eine Rezi verzichten. Vielleicht lese ich das Monstrum von Buch doch irgendwann noch. 🙂

    Ich freu mich schon auf das Bingo, mein erstes Buch werde ich im Laufe des Tages beginnen. 🙂

    Mein Lesemonat Mai 2022 | In Retrospect

    Cheerio
    RoXXie

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Roxxie!
      Ohhh das kann ich voll verstehen mit The Stand! Beim ersten Mal hab ichs gelesen und fand den gesamten Mittelteil einfach nur so schnarch dröge 😂 beim zweiten Mal innerhalb des Projekts hab ichs dann gehört und dank David Nathan (und dem bereits vorhandenen Wissen, das streckenweise nicht viel passiert) irgendwie mehr gemocht. Aber ein Highlight wars auch für mich nicht.

      Ich wünsche dir bestes Gelingen beim Bingo! ❤️
      Liebste Grüße!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

      • Ich glaube, bei The Stand wirkte es für mich vielleicht auch so leidlich langatmig, weil es die ungekürzte Version war, die ja in Printform auf über 1,700 Seiten kommt.

        Es ist irgendwie beruhigend, dass es auch für dich kein Highlight war. 😀

        Gefällt 1 Person

  2. Huhu!

    Wie schön auch bei dir King Bücher zu sehen 🙂
    Deine kenne ich allerdings noch nicht, aber ich bin ja fleissig am weiterlesen und hab ja noch einige hier rumliegen- und auch bei meinem Bruder sind noch einige, ich komme ganz gut vorwärts.
    Leben unter Rehen hört sich auch toll an, ich denke, das kommt mal auf die Wunschliste.

    Monsieur Mardi-Gras sieht schon toll aus, das muss ich mir mal näher anschauen!

    Ein sehr gemischter Monat bei dir, aber einige Bücher konnten dich ja zum Glück begeistern 🙂

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Juni!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Aleshamee!
      Oh ja, King kann man bei mir eigentlich gar nicht wegdenken, seit 3 Jahren lese ich nun schon an meinem Kingprojekt =)

      Leben unter Rehen ist auch richtig toll gewesen, da hoff ich, dass es wirklich bei dir einziehen darf ♥

      Alles Liebe!
      Gabriela

      Gefällt mir

  3. Hallo Gabriela,

    immer schön zu sehen, dass du bei Stephen King so gut voran kommst. Und dein 2022er-Mini-SuB kann sich eindeutig sehen lassen!

    Keine Ahnung, was die letzten 5 Monate los war. Es stimmt, die Zeit vergeht wie im Flug und es verschwimmt alles zu einem eher grauen Einheitsbrei. Dann müssen wir wohl für ein paar Farbsprenkel sorgen. 😀

    Hab‘ einen feinen Juni!

    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Nicole!
      Ganz lieben Dank! Ich werde zwar immernoch ewig an meinem King-Projekt lesen, aber andererseits wäre es ja auch irgendwie schade, wenn man schon durch wäre damit. 😀

      Oh ja, ich wäre auch eindeutig für ein paar Farbtupfer zu haben – also immer ran mit dem Farbeimer! =)

      Ganz liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

      • Hallo Gabriela,

        du sagst es! Ich lese mich auch schon jahrelang durch Kings Werke und bin nun schon bei 64 gelesenen King-Büchern. Aktuell bin ich mit dem 65. Buch beschäftigt. Dabei kommt langsam etwas Unruhe rein, weil es wirklich schade wäre, wenn ich auf einmal durch bin. :/

        Ja, dann lass‘ uns Regenbögen malen! 🙂

        Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
        Nicole

        Gefällt 1 Person

  4. huhu meine feine (= dieses verschwimmen der tage kann ich sehr nachempfinden und auch de großen augen bezüglich de voranschreitenden zeit – wieder jahresmitte! ich habe den letzten gwendy-band als hörbuch *-* und hoffe sehr das mit der titel auch wieder besser gefallen wird, als de zweite. ich hoffe, ich finde demnächst zeit deine kurzgeschichte zu lesen, klingt sehr tiefgehend und einnehmend.
    muckelige grüße!

    Gefällt 2 Personen

    • Huuuhu meine Liebe!
      Ohhh ja, ich meine … JAHRESMITTE! Was zur … Bald kann man schon wieder anfangen an die Weihnachtsgeschenke zu denken. Völlig verrückt.
      Ich bin auf jeden Fall super gespannt, was du zu Gwendy sagst und hoffe da natürlich nur das Beste 😀 Und solltest du die Geschichte von mir lesen, hab Freude dran. :*

      Gefällt 1 Person

      • ich wollts nicht schreiben XD aber ja, ich höre schon glöckchen! es ist immer wieder ein „wo ist die zeit hin“, hoffe der sommer zieht nicht so schnell vorüber. gwendy fange ich morgen an, freu mich schon wiede thalbach zu hören *-*

        Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: