Rückblick auf den September

Meine Lieben!

Die ersten haben schon die Heizung angestellt. Ich jedoch genieße erst einmal das Durchatmen. Endlich ist es nicht mehr so stickig in der Wohnung, endlich regnet es mal wieder ein wenig bei uns. Und nachdem ich Ende August angekündigt habe, dass man wieder mehr Zeit im Lesesessel verbringen kann, hat sich das diesen Monat auch direkt in meiner SuB-Kurve widergespiegelt. Da werfen wir doch gleich mal einen Blick auf das Vergangene!

gelesen & rezensiert

Im September ist mein diesjähriges #Gruselbingo gestartet! Und es ist unschwer zu erkennen, dass ich mir alle Mühe gebe, diesem auch regelmäßig nachzugehen. Angefangen hat es mit Koji Suzukis Romanvorlage zum bestens bekannten Horrorschinken The Ring. Den Film fand ich äußerst gruselig, das Buch auch – aber in anderer Hinsicht. Ein weniger gut geglückter Start ins Gruselabenteuer, aber ich bin dennoch froh, das Buch gelesen zu haben.

Danach lauschte ich dank Chris Priestley Onkel Montagues Schauergeschichten und hatte sehr viel Spaß an diesen morbiden kleinen Gruselgeschichten im sepiafarbenen Gewand, die dieser Onkel uns erzählt. Auch wenn ich die Geschichten an der ein oder anderen Stelle als ein wenig zu brutal für Kinder einstufen würde.

Ein wenig Pause vom Gruseln brachte mir Elizabeth Lims Mulan-Adaption Dunkle Schatten, bei der wir Mulan in die chinesische Unterwelt Diyu folgen, um den Geist Shangs zu befreien. Ein herrliches Abenteuer, das Lust auf die weiteren Twisted Tales Bände macht!

Mit Nichts los im Wald von Mireille Messier erreichte mich außerdem ein wunderbar witziges Kinderbuch, bei dem der Frage auf den Grund gegangen wird, was Tiere eigentlich machen, wenn es dunkel wird.

Danach ging es zurück zum Gruselbingo, und mit Nightmare Alley von William Lindsay Gresham auf einen Jahrmarkt, dessen junger Zauberkünstler nach weit mehr strebt, als nach billigen Taschenspielertricks. Dieses Buch kam ganz anders daher, als ich ursprünglich vermutete, doch gefiel es mir dadurch nicht weniger gut!

Alfonso Pecorellis Kurzgeschichtensammlung Zehn sehr böse Geschichten konnte mich dagegen leider nicht wirklich abholen. Die Ideen der einzelnen Geschichten waren ganz gut, die Ausführung war für meinen Geschmack allerdings ein wenig zäh. Schade!

Außerdem habe ich mit Mike Landin nach den Roten Tränen gefahndet. HIer werden mehrere Mädchen entführt, und auch nach zwanzig Jahren sind die Fälle noch immer ungeklärt. Die Idee dahinter fand ich auch hier gut, doch die Geschichte konnte mich schlussendlich doch nicht so sehr fesseln, wie ich gehofft hatte.

Wieder zurück beim Gruselbingo und diesmal ein wahres Highlight gelesen: Josh Malermans Bird Box konnte mich schon als Film sehr gut unterhalten – und das Buch ist nochmal um Längen besser. Ich hatte Angst, besser kann man es gar nicht ausdrücken. Und damit ist dies ohne Frage mein Monatshighlight!

Gemeinsam mit BellasWonderworld habe ich mein 5. Buch im Gruselbingo gelesen: Dave Shelton konnte mich mit seinem 13. Stuhl in seinen Bann locken und die ein oder andere Kurzgeschichte lehrte mich durchaus das Gruseln.

Außerdem habe ich mich im September zum ersten Mal an einem Spielbuch probiert! Es ging auf die Suche nach dem Tempel der Wen Sé, und nachdem ich mich einmal mit dem Decoder auseinander gesetzt hatte, wurde das Spiel auch zunehmend spannender und fließender für mich. Glücklicherweise wartet noch ein weiteres Abenteuer auf mich aus dieser Reihe!

Und zeichnerisch unterwegs war ich dieses Mal in Pandorient – einem Land in einer magischen Spieluhr. Der Auftakt hat mir schon sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen dazu.

Die SuB-Kurve

Tja nun, liebe Freunde. Da sieht man mal, wie einfach es doch gehen kann. Ein bisschen Spielspaß mit einer Bingokarte und schwuppdiwupp sind 5 Bücher vom SuB verschwunden. Weiter so!

SuB-Stand: 166

Beim SuB-ABC habe ich im übrigen mittlerweile 16 Aufgaben gelöst – und bin damit schon sehr zufrieden!

Das Gruselbingo

Wie bereits erwähnt, habe ich bereits fünf Bücher aus dem Bingo gelesen, an Buch 6 lese ich gerade. Und dann läuten schon wieder die Bingo-Glocken bei mir =)

>>> Hier kommt ihr auch zur Übersichtsseite! <<<

Was noch?

Tobi von lesestunden.de hat mich Ende September nach meinen schönsten Büchern gefragt – und dieser Frage bin ich sehr gern nachgekommen. Dabei war ich selbst ganz erstaunt, wie viele kleine Kostbarkeiten sich mittlerweile in meinem Lesezimmer angesammelt haben. Wer neugierig ist, der kommt hier zu meinem Gastbeitrag! 🙂

Der Oktober wird natürlich noch einmal ganz im Zeichen von Grusel und Horror stehen! Drückt mir die Daumen, dass ich meine Bingo-Karte füllen und mir meinen Wunsch erfüllen kann ❤︎

Außerdem werdet ihr traditionell eine Halloweengeschichte am Ende des Monats hier finden, und ich hoffe schon jetzt, dass sie euch gefallen wird, und euch vielleicht sogar den ein oder anderen wohligen Schauer über den Rücken laufen lässt. =)

Außerdem wird es ebenfalls gegen Ende des Monats eine weitere Special-Woche mit Nadine von NichtOhneBuch und mir geben. Haben wir euch beim letzten Mal unsere Fantasy-Lieblinge vorgestellt, sind es diesmal die Krimis und Thriller, die wir lieben. Also bleibt gespannt und mir gewogen!

13 Comments on “Rückblick auf den September

  1. Hi ❤ Ich finde deine SUB-Kurve total interessant. Da kann man echt gut die Entwicklung vom SUB sehen. Ich bin aktuell bei 36 Bücher und schon total überfordert, weil ich eigentlich alle am Liebsten direkt anfangen wollen würde… Ich habe mir jetzt vorgenommen da auch ein bisschen bewusster zu lesen. 🙂 Und vor allem weniger Bücher kaufen, als ich gelesen habe 😛
    Liebe Grüße
    Denise ❤

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Denise 🙂

      Danke dir 🙂 Ja, die Kurve führe ich nun seit 3 Jahren, da kann ich gut ablesen, wie sich mein SuB so entwickelt hat seither – bzw wo er stagniert. 😀 Bei 36 Büchern bist du ja aber noch überschaubar dabei, das hat auch was 🙂 (Aber bewusster zu lesen und vor allem zu kaufen, kann man immer unterstützen.)

      Alles Liebe!
      Gabriela

      Liken

  2. Huhu meine Feine ❤

    Gefühlt alle freuen sich über den Herbst, ich trauere um den Sommer! Wobei ich mit den Jahren auch ein kleines Herbstkind wurde, diese Farben, der regen, die Mukkelei in Decken (=

    "Nichts los im Wald" fand ich auch süß und bekommt nun die Tochter einer Freundin zum Geburtstag. Bei "Bird Box" freu ich mich, das dich der Roman auch fesseln konnte und Nightmare Alley" wartet noch auf den SuB-Auszug bei mir. War vorhin erst in meiner #SuBventur unterwegs und hab das kommende Update ergänzt, ich glaube das wird nix mit Abbau bei mir XD ach verflixt, ganz vergessen nach der Aktualisierung mal zu zählen, wie viele #DasSuBabc Aufgaben ich bereits habe.

    Ich freu mcih schon auf die Halloween-Geschichte *Seitengeraschel*!! Und bin sehr auf das Krimi/Thriller Special und deine Lieblinge gespannt!

    Hab einen mukkeligen Samstag :-*

    Gefällt 1 Person

    • Hallo meine Liebe!
      Ich war früher auch mehr für Sommer zu begeistern, aber irgendwie sind die Sommer meistens einfach nur noch drüber und auf Arbeit brauch ich einfach keine Gradzahlen jenseits der 30 – da ziehe ich einen sonnigen Frühling oder Herbst eindeutig vor 💕

      Na du, da wirdels aber Zeit, deine ABC-Aufgaben zu checken! Ich habs jetzt auf 16 geschafft und bin guter Dinge, noch ein paar Aufgaben zu füllen bis zum Ende des Jahres 😁

      Dann komm gut in den Oktober und bleib fein weiter gespannt! =)

      Einen wunderbaren Sonntag dir ❤️

      Gefällt 1 Person

      • Ich bin und bleibe ein Sommerkind, aber auch der Herbst hat Vorzüge *-* Vielleicht ein herbstliches Sommerkind, ein sommerliches Herbstkind – hihi

        So, hab direkt mal gezählt, bin auch bei 16 *Seitengeraschel*

        Dito ❤

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo Gabriela,

    ich habe mich gerade in dein Gruselbingo verliebt. 😀 Sehr schöne Bücher finden sich da. „Bird Box“ mochte ich total gern. „Mörderische Renovierung“ habe ich erst dieses Jahr gelesen. Es ist zwar nicht unbedingt eine Gruselstory, hat aber ihre Momente und vom Erzählstil war ich total fasziniert. „A head full of ghosts“ habe ich vor gut einem Jahr gelesen. Ein ganz tolles Buch, wenn man einen nüchternen Erzählstil in Form eines Tatsachenberichts mag. Und „Der Fluch von Carrow House“ ist eine klassische Haunted-House-Story, die sich einfach gut lesen lässt.

    Viel Spaß mit all den Büchern und feines Gruseln!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Nicole!
      Das freut mich aber zu hören 😊 ich hab auch sehr viel Spass an diesem Bingo, muss ich wirklich sagen. Von Bird Box war ich auch sehr begeistert, und die Mörderische Renovierung lese ich ja aktuell und finde den Stil auch ziemlich genial gemacht! Nun bin ich auf die restlichen Gruselgeschichten sehr gespannt =)

      Ganz liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

  4. Hallo Gabriela!
    Ich mag deine Bilder zum Gruselbingo total gerne. Diese Wand im Hintergrund und der Totenschädel einfach ganz doll gruselig und echt gut gelungen. 😀
    Der 13. Stuhl steht noch auf der Wunschliste, aber ich werde ihn nächstes Jahr lesen, weil ich dann monatlich eine Anthologie vorstellen möchte und dann zieht das Buch bei mir ein. Danach komm ich dann auch mal bei deiner Rezension vorbei. 🙂
    Deine SuB-Kurve sieht echt super aus, wenn du so weitermachst landest du noch unter deinem SuB Ziel. Kaufst du dann wieder so viele Bücher damit du genau dort landest? 😉
    Ich mach nur Quatsch, das wäre ja toll wenn du sogar unter deinem Ziel bleibst, ich drücke dir die Daumen. 🙂
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Diana!
      Dankeschön =) für Hintergrund und Schädeldeko stand das „Arbeits“zimmer des Freundes Pate, das find ich bei ihm auch sehr sehr schick!
      Da bin ich doch schon sehr gespannt, wie dir der 13. Stuhl gefallen wird – die Idee mit der Anthologie finde ich jedenfalls schonmal sehr ansprechend. Kurzgeschichten werden einfach zu sehr unterschätzt.

      Nachdem ich 3 Jahre nie mein SuB-Ziel erreicht habe, dachte ich in diesem Jahr „Hauptsache gleich wie zu Beginn des Jahres“ und bisher lieg ich da ja enorm drunter für meine Verhältnisse. Ich bin auch ein klein wenig stolz auf mich 😄 mal sehen, was Weihnachten und Geburtstag dann bringen.

      Alles Liebe!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

  5. Huhu,
    ein toller Gruselmonat. Das Gruselbingo finde ich toll ♥ Letzes Jahr hatte ich eine ähnlche Aktion, doch dieses Jahr habe ich dafür einfach zu wenig passende Bücher auf dem SUB. Bird Box habe ich aber zufälligerweise auch im März gelesen, leider konnte es mich überhaupt nicht überzeugen, doch ich bin froß, dass es dir besser gefallen hat, ja sogar Monatshighlight wurde. =)

    Liebe Grüße, Sandra
    Hier ist übrigens mein Monatsrückblick

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Sandra! =)
      Manchmal passt es einfach von den vorhandenen Büchern, da war ich auch schon ganz froh drüber 😀 Und ich stelle fest, wenn ich so eine zeitlich begrenzte Aktion haber, dann gerät die aucxh nicht in Vergessenheit und der SuB baut sich etwas ab 😀

      Schade, dass dir Bird Box nun nicht so zugesagt hat – weißt du noch wieso das so war?

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: