[Rezension] Oscar de Muriel – Der Fluch von Pendle Hill (2)

oscar_de_muriel_Fluch_pendle_hill.jpg

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 15.01.2018  Verlag: Goldmann

ISBN: 9783442485062  Flexibler Einband 504 Seiten

Genre: historischer Krimi

Reihe: Band 2 von X

beimVerlagBestellen

sterne5

schnörkel

 

anführung_unten

„Gelüstet es der Gräfin nach Abendessen?“

„Abendessen!“, rief ich. „Es gelüstet mich, Sie in Stücke zu reißen!“ Unglücklicherweise klang meine Stimme sehr nasal, da meine Nasenlöcher voll geronnenen Bluts waren. 

„Aye, Sie hören sich wirklich einschüchternd an.“

(S.272)

anführung_oben

Inhalt

Der Fluch von Pendle Hill ist der zweite Fall für Frey & McGray, doch wie ich selbst getestet habe, auch ohne Kenntnis des Ersten sehr gut lesbar! Ein Mann von Adel wird angeblich für tot erklärt und in die Irrenanstalt von Edinburgh gesteckt. Eine Krankenschwester stirbt unter qualvollen Umständen. Und die ebenfalls psychisch instabile Schwester von Inspector McGray spricht zum ersten Mal seit Jahren – schon verstrickt sich ein großes Abenteuer, welches die beiden Ermittler zum Sitz der gefürchtetsten Hexen Großbritanniens führt – nach Pendle Hill.

Rezension

Oscar de Muriel entführt uns Leser in die Welt Schottlands am Ende des 19. Jahrhunderts. Die Atmosphäre ist dicht, die Sprache passt perfekt. Der Ermittler Frey wurde aus England nach Schottland zwangsversetzt und sieht sich einigen gehässigen Bemerkungen seines neuen Partners McGray ausgesetzt. Die beiden Charaktere könnten nicht unterschiedlicher sein: McGray, der etwas ungeschlachte, wenn auch äußerst gewitzte Schotte und Frey, der schnöselige Engländer mit dem Standesdünkel. Trotzdem harmonieren beide perfekt miteinander und helfen sich gegenseitig aus brenzligen Situationen, auch wenn sie nur Sekunden später bereits wieder wortreich übereinander herfallen.

Der Fall an sich ist weitreichend verstrickt, denn Frey und McGray sind einem alten Hexenzirkel auf der Spur. Es wird mit Gift hantiert, grünes Feuer versprüht und wenn alles nichts hilft: rohe Manneskraft verteilt. Der Fall ist spannend aufgebaut und man ist sich lange nicht sicher, ob die Hexen nun tatsächlich zaubern können oder ob alles ausgemachter Humbug ist.

Am Ende führen alle Fäden zusammen und die Zusammenhänge werden klar, für mich blieb keine Frage offen. Sind auch manche Zusammenhänge etwas kurios, so helfen die amüsanten Wortgefechte von McGray und Frey über diesen Umstand locker hinweg.

Fazit

Die Bestellung für den ersten Teil „Schatten über Edinburgh“ ist bereits aufgegeben, denn dieser historische Krimi gefiel mir so ausgesprochen gut, dass ich den ersten Fall unbedingt noch nachholen muss. Für alle, die bissigen Humor mit einer Prise Magie und einer ordentlichen Menge Blut schätzen.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Charaktere ★★★★★ ( 5 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★☆ ( 4 / 5 )

= 4.6 ★★★★★

Weitere Bände:

Oscar de Muriel – Die Schatten von Edinburgh

schnörkel

14 Comments on “[Rezension] Oscar de Muriel – Der Fluch von Pendle Hill (2)

    • Liebes! ❤
      Eine sehr gute Frage 😀 Das Buch hat mich tatsächlich sehr überrascht, gerade vom Stil her. Ich mag es ja sehr gern altmodisch in Geschichten, also ist das Setting ganz genau meins gewesen. Ich hoffe echt, ich habe bald Band 1 und kann es lesen ☺️

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Rückblick auf den Januar – Buchperlenblog

  2. Pingback: Rückblick auf den März – Buchperlenblog

  3. Pingback: Rückblick auf den April – Buchperlenblog

  4. Pingback: Rückblick auf den Mai – Buchperlenblog

  5. Pingback: Rückblick auf den Juni – Buchperlenblog

  6. Pingback: Rückblick auf den Juli – Buchperlenblog

  7. Pingback: [Rezension] Oscar de Muriel – Die Schatten von Edinburgh (1) – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: