Rückblick auf den Januar

Meine Lieben!

Tjaja, da geht er hin, der erste Monat des neuen Jahres – und sagt selbst: Es wird von Jahr schneller, oder? Das gute daran ist, dass es nun nur noch 11 Monate bis Weihnachten sind – Whoohoo! =) Jetzt wollen wir aber erst einmal im Hier und Jetzt bleiben und einen Blick zurück werfen auf die vergangenen 4 Wochen.

gelesen & rezensiert

Der Januar war eher durchwachsen. Neben Highlights wie das aus dem letzten Jahr mit rübergenommene Die schlimmste Reise der Welt von Aplsey Cherry-Garrard gab es auch zwei Bücher, die mich wenig mitnehmen konnten.

Begonnen hat das Jahr mit Mary Robinette Kowals Die Berechnung der Sterne. Von vielen hochgelobt, hat mich die Geschichte, die in den 50er Jahren spielt und sich um einen Meteoriteneinschlag und der damit verbundenen Suche nach einer neuen Heimat dreht, nicht wirklich von sich überzeugen können. Weder konnte ich die Protagonistin ins Herz schließen, noch mich sonderlich für ihre Angelegenheiten erwärmen. Schade!

Da wurde es stattdessen eindeutig Zeit, um mich zum bereits 6. Mal an die Fersen meiner beiden Lieblingsinspektoren Ian Frey und Adolphus McGray von Oscar de Muriel zu heften. Unterwegs im viktorianischen Zeitalter ging es diesmal buchständlich um einen Wettlauf gegen den Tod. Denn beiden drohte die Todesstrafe, von niemand geringerem gewünscht als der Queen herself. Wieder ein Fall, der mich förmlich mit sich mitgerissen hat!

Danach wurde es leider wieder mau, denn auch wenn ich Jodi Picoult und ihre Bücher an sich wirklich sehr gern lese, konnte mich Der Funke des Lebens so gar nicht von sich überzeugen. Wir beobachten einen Amoklauf in einer Abtreibungsklinik, jedoch war mir das Ganze zu sehr mit erhobenen Zeigestock geschrieben, um tatsächlich spannend zu werden.

Aber dann! Dann habe ich die letzten Tage vor dem nächsten Bingo genutzt, um mich endlich endlich der Expanse-Reihe von James Corey zu widmen. Die Serienadaption habe ich sehr geliebt, und was soll ich sagen? Ich liebe den ersten Band Leviathan erwacht noch viel mehr! Der Tonfall ist grandios, das Abenteuer gigantisch und ich würde jetzt gern sämtliche Bände inhallieren. Zu Recht (es tut mir leid, liebe Lieblingsinspektoren) mein erstes Monatshighlight in diesem frischen Jahr. ♥

Auch habe ich endlich wieder mehr meine Liebe zu Comics entdeckt und gleich drei davon verschlungen. Shangri-La ist ein sehr komplexes und tiefgründiges Weltraum-Abenteuer gewesen, Spy Island ein herrlich verdrehter Spionage-Thriller und Vergiss mich nicht eine wunderbar berührender Roadtrip über Erinnerungen.

Der SuB

Nun, da ich nicht viel gelesen habe im Januar, hat sich am Stapel bisher auch noch nicht allzu viel geändert. Aber! Immerhin zwei Bücher sind vom alten SuB verschwunden, während der neue um vier erweitert wurde. Aber so differenziert betrachtet, ist das gar nicht mal schlimm. Und außerdem beginnt nun ja auch das erste Bingo des Jahres und mit ein wenig Glück kann ich am Ende neun weitere Bücher abziehen.

#frühjahrsputzbingo

So langsam beginnen die Mitspieler/innen mit den Füßen zu scharren und auch ich hibbel schon voller Ungeduld dem Beginn des nächsten #frühjahrsputzbingos entgegen. Da wir diesmal optional die Regenbogenfarben erlesen wollen, ist meine Buchauswahl auch ein wenig anders ausgefallen, als es vielleicht sonst der Fall gewesen wäre. Nun darf ich mit Grün beginnen, und bin schon ganz gespannt, ob mich Sarah Moss auch diesmal wieder von sich begeistern kann. Denn ihr Roman Geisterwand ist mir noch deutlich im Kopf geblieben. ♥

Was noch?

Da ich im Januar – wie ihr vielleicht schon gelesen habt – sehr großen Gefallen an James Coreys Science Fiction Reihe THE EXPANSE gefunden habe, möchte ich diese neue Liebe natürlich unbedingt mit euch teilen. Und weil die Reihe mittlerweile 8 Bände zählt und Reihenrezensionen immer ein wenig dröge werden mit der Zeit, nehme ich euch, ganz im Geiste der vorangegangenen Exkursionen Buchperle goes Hogwarts, Buchperle goes Mittelerde und Buchperle goes Mittwelt, auf eine ganz besondere Reise zu den Sternen mit, bei denen ich euch verschiedene Aspekte der Reihe näherbringen möchte. Also – demnächst heißt es also Buchperle flies to the stars! ♥

Aber dafür habe ich in diesem Monat endlich mal wieder an Elizzys Writing Friday teilgenommen. Ich hatte viel Spaß daran, Anton eine Geschichte zu geben, auch wenn diese ein wenig traurig daher kam. Bei dieser Aktion möchte ich 2022 auf jeden Fall wieder vermehrt mitmachen. ♥

Kommt gut in den Februar!

4 Comments on “Rückblick auf den Januar

  1. Hallo Gabriela!
    Ich freu mich schon auf das Bingo, werde aber wahrscheinlich nicht pünktlich morgen anfangen mit meinem 1. Buch, da ich noch ein anderes vorher gerne lesen würde. 🙂
    Ich möchte übrigens auch wieder öfter bei Elizzys Writing Friday mitmachen, aber momentan hänge ich etwas mit meinen Rezensionen hinterher und möchte erstmal das schaffen, bevor ich wieder bei dieser Aktion mitmache.
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Diana!
      Ich war ja ganz von mir selbst überrascht, dass ich gestern pünktlich mit meinem 700 Seiten Buch fertig geworden bin 😀
      Ach schön, dann kann ich mich ja auch auf ein paar tolle neue Geschichten bei dir freuen, das wird klasse ♥ Egal, wann du wieder einsteigst!

      Liebste Grüße!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

  2. Bin gerade auf Kommi-Tour, bin einfach zu selten bei euch anderen unterwegs! Aber die Rückblicke bieten sich immer wundervoll für einen Besuch an (=

    Und so wahr! Je älter ich werde, umso schneller vergeht die Zeit. Aber durch Stress und Pandemie ist es so ein wabern zwischen den Zeiten. Dinge die mir ewig lang eher vorkommen waren erst letztes Jahr, anders fühlt sich an als sei es gestern gewesen und ist bereits Jahre her. Irgendwie nachvollziehbar?

    Hach, bin immer noch sehr verliebt in deine SuB Grafik und nun bin ich mit deinem Bingo selbst inmitten des Abbau – nur Titel vom SuB, auch wenn ich erst bei Buch 2 bin, so hoffe ich in diesem Jahr wirklich den Fokus gezielt auf die bereits hier wartenden Geschichten zu legen. Natürlich werden auch weiter neue Titel einziehen, aber am Ende des Jahres soll es weniger sein als zu Beginn des Jahres (mal schauen, ob das denn mal dieses Jahr was wird *lach).

    Deine goes-Beiträge zu Reihen finde ich einfach wundervoll, vielleicht schaue ich mir das mal ab und setze es bei zukünftigen reihen um.

    Muckelige Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Janna!
      Da kann ich dir nur zustimmen, für mich fühlt sich die Zeit auch irgendwie sehr schwammig mittlerweile an, jeder Tag ist irgendwie gleich und vergeht doch irgendwie viel zu schnell im Gesamten.

      Ich freu mich auf jeden Fall sehr, dass du dich dem Bingo nun auch angeschlossen hast – für mich hat sich dieses kleine Spiel schon gut in meine Leseplanung eingegliedert, da ich dann gezielt mich auf Bücher konzentriere, die wirklich schon lange hier warten. Und vor allem gelesen werden wollen!

      Und ich bin natürlich ganz gespannt, ob und wie sich die Reihenbeiträge bei dir wiederfinden werden=)

      Liebste Grüße!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: