[Rückblick] Jahreshighlights 2018

Meine Lieben!

Da sind wir endlich wieder alle bei einander – hurra! Ich hoffe, ihr hattet genauso wunderbare Tage im Kreise eurer Liebsten wie ich und seid nun ebenfalls frisch gestärkt im neuen Jahr angekommen.

Das Jahr 2018 hielt viele Bücher für mich bereit (laut Statistik habe ich unglaubliche 101 Dalmatiner… äh .. Bücher gelesen!) Es wird also Zeit, einmal die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen und nochmal die bereits gekürten Monatshighlights zu betrachten. 🙂

Übrigens: Auch in diesem Jahr könnt ihr eines meiner Highlights gewinnen! Wie das geht, verrate ich am Ende. Ein Klick auf das Bild bringt euch auch nochmal zur ausführlichen Rezension.

Januar

rezensionen__0011_Jean Webster Lieber Daddy Long Legs Genre_ Klassiker

Das Jahr startete mit einem frischen Briefroman voll Charme und unerfüllter Wünsche. Mit Lieber Daddy Long Legs, ein wiederentdeckter Klassiker von Jean Webster, begleiten wir Judy Abbott auf ihrem Weg vom Waisenhaus hinaus in die Welt der Universität, unterstützt von ihrem unbekannten Förderer, dem sie beinahe wöchentlich Bericht in Form von Briefen erstattet. Ein wunderbar berührend leichtes Buch, das zu bezaubern weiß.

Februar

rezensionen__0005_Anja Jonuleit Rabenfrauen Genre_ Roman

Im Februar habe ich dank Anja Jonuleits Rabenfrauen Christa und Ruth kennengelernt, die im Sommer 1959 Bekanntschaft mit der sektenartigen Zusammenkunft der Colonia Dignidad machten. Diese Geschichte bleibt wirklich lang im Kopf hängen, denn die Geschehnisse sind sowohl interessant, als auch eindringlich und erschreckend zugleich geschildert.

März

Steven Uhly Marie Genre_ Roman

Steven Uhly hat mit Marie eine Geschichte geschrieben, die wirklich zu Herzen geht. Denn Chiara lebt in einer dysfunktionalen Familie, die trotz aller Schwierigkeiten zueinander hält und versucht, das Beste aus dem gemeinsamen Leben herauszuholen.

März – # 2

Lisa Wingate Libellenschwestern Genre_ Roman Kopie

Lisa Wingate schrieb mit Libellenschwestern mein zweites Highlight im März, denn an diesem Buch gab es kein Vorbeikommen. Kinder als lebendige Weihnachtsgeschenke, aus ihren Familien geraubt und verkauft. Dass es diese Waisenhäuser in Amerika tatsächlich gab, macht die Geschichte um Rill Foss und ihre Geschwister nur umso erschütternder.

April

Lucy Strange Der Gesang der Nachtigall Genre_ Jugendbuch

Lucy Strange entführt uns mit Der Gesang der Nachtigall in das England des frühen 20. Jahrhunderts. Henrietta Abbott zieht mit ihrer Familie in ein neues Haus. Hier soll ihre Mutter wieder zu sich finden, die nach dem Tod des Sohnes nicht mehr dieselbe ist. Doch etwas Böses geht um, und Henrietta muss den Mut finden, sich und ihre Familie zu beschützen. Ein ganz ganz wunderbares Buch, das besonders durch seine liebevolle Sprache glänzt!

Mai

_0021_Jo Baker Ein Ire in Paris Genre_ Roman Kopie

Auf den frühen Spuren von Samuel Beckett wandeln wir mit Jo Bakers Ein Ire in Paris. Diese Geschichte erzählt das Leben des berühmten Autors während der Kriegsjahre, wie er über sich hinauswuchs und zu dem wurde, der er schlussendlich war. Große Sprache, lange nachhallende Geschichte.

Juni

_0018_Heike Knauber Najaden Das Siegel des Meeres Genre_ Fantasy Kopie

Heike Knauber hat mit Najaden für mich eines der großen Fantasy-Highlights überhaupt geschrieben. Die Geschichte über das Siegel, dass kein Siegel sein möchte, hat mir unglaublich gut gefallen, waren die Charaktere doch mal ganz anders als erwartet und ihre Entwicklung kein Sprung von 0 auf 100. Neue Mythen und Legenden, Kriege und Intrigen erwarten das freudige Leserherz.

Juli

_0011_F. Scott Fitzgerald Der große Gatsby Genre_ Klassiker Kopie

Wer Klassiker mag, der kommt am großen Gatsby nicht vorbei! F. Scott Fitzgerald schrieb einen großartigen Roman über eine Figur, die an Tragik kaum zu übertreffen ist. Ich liebte die Sprache, ich liebte Gatsby. Dieses Buch darf in keiner Sammlung fehlen!

August

_0033_Stephen King Der dunkle Turm Schwarz (1) Genre_ Fantasy Kopie

In diesem Jahr habe ich endlich mit Stephen King die Reise nach Mittwelt und zum Dunklen Turm wieder angetreten. Auch wenn der erste Teil Schwarz für einige wohl den schwächsten Band der Reihe darstellt, so ist er für mich doch immer wieder ein Highlight, weiß ich doch, welch großes Abenteuer mich mit Roland von Gilead und seinem Ka-Tet immer wieder erwartet!

September

_0038_Beate Teresa Hanika Vom Ende eines langen Sommers Genre_ Roman Kopie

Eine Familiengeschichte, die mich auf ihre Art mitnehmen konnte ist Beate Teresa Hanikas Vom Ende eines langen Sommers. Marielle und ihre Mutter, die ihr Leben lang einsilbig blieb, haben kein besonderes Verhältnis zueinander. Doch was die Menschen zu dem macht, der sie sind, das erfährt man mitunter erst, wenn es zu spät ist. Eine ruhige Geschichte, geeignet für entspannte Stunden.

Oktober

_0054_Chloe Benjamin Die Unsterblichen Genre_ Roman Kopie

Wie würden wir unser Leben leben, wenn wir wüssten, wann wir sterben? Dieser Frage geht Chloe Benjamin in ihrem Buch Die Unsterblichen nach. Eine Geschichte vierer Geschwister, die alle für sich einen Weg mit diesem Wissen finden müssen, am roten Faden ihres Lebens entlang. Absolut mitreißend geschrieben, mit viel Raum für eigene Gedanken.

November

_0019_Oscar de Muriel Die Schatten von Edinburgh (1) Genre_ Krimi

Krimis gibt es wie Sand am Meer. Doch mit Oscar de Muriels Ermittlerteam Frey und McGray habe ich zwei Experten gefunden, die skurriler nicht sein könnten. Todesfälle, denen ein leichter Hauch Mystik anhaftet, nebeliges Schottland des späten 19. Jahrhunderts – na, weckt das nicht das Krimiherz?

Dezember

_0011_Maja Lunde Die Schnee - schwester Genre_ Advent

Der Dezember braucht ein wenig Muckeligkeit, ein wenig Herzenswärme. Mit Maja Lundes Schneeschwester bekommt man davon gleich eine große Portion! Denn die illustrierte Geschichte um Julian und Hedvig geht zu Herzen, ohne kitschig zu sein. Auch noch nach Weihnachten wunderschön!

rauten

Gewinnspiel!

So abwechslungsreich wie meine 12 Monatshighlights sind, so abwechslungsreich ist auch mein Lesejahr insgesamt wieder gewesen. Jetzt möchte ich wieder einem von euch eine kleine Freude machen und eines meiner Jahreshighlights verlosen!

Wenn ihr also in den Lostopf hüpfen möchtet, dann

  • sagt mir, welches Buch ihr im Gewinnfall gerne haben würdet
  • UND verratet mir euer persönliches Jahreshighlight. Denn ich möchte ja ebenfalls neue Bücher kennenlernen
  • Follower meines Blogs bekommen ein Extralos 🙂
  • Wer das Gewinnspiel teilt, bekommt nichts extra, macht mir aber eine kleine Freude ❤︎

Besonderheit: Wer sich auf eines der Bücher bewirbt, die von einer Reihe stammen, dem stelle ich den gewünschten Band frei! Wem also nicht Band 1 sondern Band 3 in der eigenen Sammlung  fehlt, der muss mir bloß Bescheid geben.

Das Gewinnspiel läuft vom 02.01. – 06.01. 2018 um 23:59 Uhr. Ich werde dann zeitnah auslosen und den Gewinner in einem neuen Beitrag bekanntgeben. Wenn sich nach 7 Tagen niemand meldet – ihr kennt es schon – wird neu ausgelost.

Das Kleingedruckte:
  1. Zur Teilnahme müsst ihr 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben.
  2. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  3. Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und nun viel Glück! ❤︎

schnörkel

58 Comments on “[Rückblick] Jahreshighlights 2018

  1. Ach, was war das für ein abwechslungsreiches Seitenjahr für dich! Schön! Ich hoffe natürlich, dass es auch in anderen Bereichen genauso bunt und lebendig zuging.
    Najaden gab ich dank deiner Empfehlung auch gelesen und fand es super! Ein wahres Fantasy-Schmankerl.
    Mein Lesejahr war ja nicht so ergiebig aber ganz besonders überrascht hat mich ‚Bernsteinstaub‘ von Mechthild Gläser und natürlich darf von meinem Herzensautor Kai Meyer der zweite Band von ‚Die Krone der Sterne‘ nicht fehlen. Band 3 erscheint zum Glück im Februar!
    Mh, beim beherzten Sprung in den Lostopf schiele ich auf Daddy Long Legs und wünsche dir ein famoses (lese-)Jahr! 💜

    Gefällt 2 Personen

    • Meine Liebe! Ich nehme mir für dieses Jahr defintiv vor, mal wirklich in die Welt von kai Meyer einzutauchen, nicht nur illustrativ, sondern so richtig. Vllt starte ich also mal mit der Krone der Sterne? 🙂

      Ganz viel Glück für dich! ♥

      Gefällt 1 Person

  2. Mich persönlich würde das Buch Maja Lunde „Die Schneeschwester“ sehr interessieren. Ich habe schon von diesem Buch gehört, aber nur bruchstückhaft, jedoch so viel, dass ich es och gern selbst mal lesen mag. Mein absolutes Jahreshighlight war dieses Jahr das Buch „Drei Schwestern am Meer“ von Anne Barns. Einfach gut, muss man mal gelesen haben. Viele liebe Grüße Claudia 💖😃😊

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Claudia! 🙂
      Dein Jahreshighlight kannte ich noch gar nicht, und nach einem ersten BLick wäre ich wohl an dem Cover vorbeigegangen. Aber die Geschichte dahinter klingt wirklich schön, also vielen Dank für den Tipp!

      Und nun viel Glück auch für dich 🙂

      Gefällt mir

  3. Hallo Gabriela,

    was für ein schöner Beitrag und ein tolles Gewinnspiel! „Rabenfrauen“ fand ich damals auch super klasse, sehr interessant und brachte mir zum ersten Mal die Colonia Dignidad näher.

    Mein persönliches Jahreshighlight dieses Jahr? Puhh … mal überlegen! Also eine Autorenneuentdeckung dieses Jahr war für mich definitiv Ken Follett mit „Die Nadel“ – entführte mich in die Weltkriegszeit und fand ich sehr sehr spannend. Ansonsten war mein Jahr so vollgestopft mit anderen Dingen, dass ich ehrlich gesagt die Hälfte schon wieder vergessen habe, aber das soll dieses Jahr definitiv anders werden!

    Ich würde mich über „Die Schneeschwester“ von Maja Lunde freuen, ich kann solche Bücher ja das ganze Jahr über lesen 🙂

    Liebe Grüße an dich und ich hoffe, du bist gut ins neue Jahr gestartet!

    Antonie

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Antonie!
      Oh ja, mit Ken Follett war ich auch schon so einige Seiten lang in Kriegszeiten, ich mochte ja auch seine Jahrhunderttrilogie sehr gern. Die Nadel wäre noch ein Buch, dass ich mir noch zulegen möchte. Danke dir für den Tipp!

      Dann drück ich dir fest die Daumen, die Schneeschwester war wirklich ganz arg bezaubernd 🙂

      Gefällt mir

  4. Hallo Gabriela,
    was für eine schöne Auswahl! Da fällt es wirklich schwer, sich zu entscheiden. Einige der Bücher haben wir auch selbst im Büchernest. Aber um mit der Verlosung anzufangen, ich würde gern für die Najaden von Heike Knauber in den Lostopf springen.
    Mein persönliches Highlight des vergangenen Jahres ist ein schon älter (Erstauflage 1935), wieder neu aufgelegter Kriminalroman: „Mord in Cornwall“ von John Bude, verlegt neu bei Klett-Cotta. Ich liebe die gesamte Reihe älterer, klassisch britischer Kriminalromane von Klett-Cotta, naja… vielleicht auch weil ich ja selbst in der Zeit (30-50er) schreibe 😉
    Auch sehr schön fand ich „Onkel Montagues Schauergeschichten“ von Chris Priestley. Ein ganz wunderbares, herzig gruseliges Jugendbuch, auch für Erwachsene. Die einzelnen Geschichten habe ich vor dem Einschlafen gelesen. Sehr zu empfehlen.
    So… bevor ich hier Romane schreibe, mach ich mal Schluss, wünsche dir ein wunderbar buchiges Jahr 2019 und freue mich auf deinen Blog!
    Liebe Grüße
    Jürgen

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jürgen! 🙂
      Ich glaube, ich habe auch schon etwas aus dieser Reihe gelesen … Gehört ein Geheimnis in Weiß auch mit dazu? Das fand ich ganz amüsant, soweit ich mich zurückerinnern kann. 😀
      Deine Empfehlung der Schauergeschichten hab ich mir definitiv notiert, das klingt ganz nach meinem Geschmack. Vielen Dnak dafür!

      Und nun viel Glück für dich und die Najaden! 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Hallo Gabriella,

    Frohes neues Jahr.
    Das ist wirklich eine sehr abwechslungsreiche Auswahl.
    Ich wandere für „Najaden“ in den Lostopf.
    Meine persönlichen Lesehighlights waren „The Fifth Season“ von N.K. Jemisin und „The Lies of Locke Lamora“ von Scott Lynch.

    LG
    Elisa

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Claudia und erst einmal:
    Frohes Neues!:-*

    Schwarz empfinde ich gar nicht, als das schwächste Glied in der dunklen Turmreihe…im Gegenteil. Der Start der Saga ist sehr atmosphärisch finde ich, aber das ist ja Geschmacksache:-P

    Mich reizen besonders das Buch Marie oder die Unsterblichen, würde ich wirklich gerne lesen.

    Mein Buchhighlight im letzten Jahr war auf jedenfall: Drachenläufer von Khaled Hosseini. Das Buch ist nicht neu, aber ich hatte es vorher noch nie gelesen und falls es dir da genauso geht, kann ich es dir WIRKLICH nur wärmstens empfehlen. Ich habe es regelrecht verschlungen und habe geweint und gelacht.
    Ich wünsche dir einen tollen Start in die 1. Woche diesen Jahres!
    Mach es dir schön!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Velana!
      Mir geht es da wie dir, ich mag den ersten Teil genauso wie die anderen, ich habe nur neuerdings gemischte Meinungen über Teil 1 gelesen.

      Drachenläufer kenne ich ebenfalls noch nicht, und das notiere ich mir sehr gern, das klingt sehr spannend! Danke dir dafür!

      Viel Glück im Lostopf und liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  7. Liebe Gabriela,

    meine Highlights waren dieses jahr Iron Flowers, Dark Palace, Hemingway und ich und Die Schwestern vom Ku’damm. Eine gute Mischung, wie ich finde.
    Ich bin schon sehr gespannt, wie mein Lesejahr 2019 wird.
    Von Deinen Highlights liegt Najaden auch auf meinem SUB.
    Mich würde am meisten die Schneeschwester von Maja Lunde interessieren.
    Ich habe schon so viele positive Meldungen zu diesem Buch gelesen,
    das muss wirklich toll sein.

    Ich wünsche Dir einen Guten Start in 2019

    Liebe Grüße
    Konzi von Lagoonadelmar

    Gefällt 1 Person

  8. Liebe Gabriela!

    Eine sehr schöne Idee, um das Neue Jahr zu beginnen,…
    …ich bin gerne dabei und würde mich sehr über Dein Januar-Highlight freuen, besonders da ich den Film mit Leslie Caron so liebe…!!!

    Meine Jahres-Highlights habe ich schon am Silvester im Rahmen der Montagsfrage verraten:
    https://andreaskueckleselust.com/2018/12/31/montagsfrage-18-was-war-dein-lesehighlight-2018/
    …vielleicht darf ich Dich verführen, dort zu schmökern?

    Ich wünsche Dir ein wunderbares Jahr und sende herzlichen Grüße
    Andreas

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Andreas!
      Dann drücke ich dir fest die Daumen, das Buch ist einfach so zauberhaft erfrischend gewesen! 🙂

      Oh, danke für den Link,. da schau ich gleich mal vorbei 🙂

      Alles liebe und ein wunderbares 2019 auch für dich!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

  9. Liebe Gabriela,
    von deinen 12 Highlights habe ich leider noch keines gelesen, an einem der Bücher bin ich aber seit Erscheinen sehr interessiert. Als Fantasyliebhaberin bin ich sehr neugierig auf Najaden.
    Mein besonderes Highlight im vergangenen Jahr war „Das Geheimnis von Silent Rose“ von Isabell Schmitt-Egner. Leider ist es nur als eBook erschienen. Ich hätte es so gerne in meinem Regal. Die Geschichte ist eines der spannendsten und gut durchdachtesten, die ich je gelesen habe.
    Ich wünsche dir ein erfolgreiches, gesundes und spannendes neues Jahr!

    Liebe Grüße
    Violetta

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Violetta! 🙂
      Es gibt aber auch eine schiere Masse an Büchern, da ist es schon bemerkenswert, dass ein paar wirklich von vielen gelesen werden, während andere in der MAsse unterzugehen drohen.
      Dein Tipp klingt spannend und sollte es doch mal in gedruckter Form erscheinen, schau ich es mir sehr gern nochmal genauer an.

      Und nun viel Glück für dich mit den Najaden! ♥

      Gefällt mir

  10. Liebste Gabriela,
    was für eine wunderbare Auswahl an Lesehighlights! ❤ Ich finde es jedes Jahr aufs Neue schwierig, mich auf eine kleine Anzahl von Lieblingsbüchern zu beschränken, ganz besonders deshalb, weil ich mich dieses Jahr offenbar quer durch die Genres gelesen habe. 😀 Aber 'Das Orangenmädchen' von Jostein Gaarder steht neben der Autobiographie "Mut zur Freiheit" von Yeonmi Park ganz weit oben auf der Liste. 🙂
    Am meisten angesprochen hat mich aus deiner Liste 'Najaden – Das Siegel des Meeres' – also hüpfe ich doch mal dafür in den Lostopf. :') ❤
    Liebste Grüße,
    Ida

    Gefällt 1 Person

    • Liebste Ida!
      Das freut mich, dass dir meine Auswahl gefällt 🙂 Ich finde es vorallem sehr spannend selbst nochmal nach 12 Monaten zu schauen, was man in den jeweiligen Monaten als Highlight herausgepickt hatte. 🙂 Das Orangenmädchen habe ich tatsächlich auch schon gelesen, das gefiel mir auch sehr gut! Dier Biografie habe ich auch schon auf deiner Seite bewundert 🙂

      Ich drücke dir die Daumen für die Najaden, sie scheinen sich ganz schöner Beliebtheit zu erfreuen 🙂

      Liebste Grüße! ♥

      Gefällt 1 Person

      • So ging es mir dieses Jahr auch, und dann habe ich mich gleich doppelt gefreut, dass doch so viele schöne Bücher dabei waren. 😀

        Dankeschön! 🙂 Allein die Beschreibung von Najaden klingt schon so spannend, und die Meinungen dazu waren bis jetzt durchweg positiv – zumindest die, die ich so gelesen habe. 😉

        Liebste Grüße zurück! ❤

        Gefällt 1 Person

  11. Eine tolle Seite mein Highlight war cupido, ich hab es regelrecht verschlungen.

    Mich würde das Buch „Die Schneeschwester“ interessieren.

    Alles Gute fürs neue Jahr

    Gefällt mir

    • Hallo Peggy!
      Meinst du Cupido von Jilliane Hoffman? Das habe ich glaube auch schon gelesen, soweit ich mich erinnern kann.

      Na dann viel Glück für die Schneeschwestern und ebenfalls alles gute! 🙂

      Gefällt mir

  12. Huhu Gabriela,
    eine tolle Idee. Und ja, wenn ich mir von den Büchern eins wünschen könnte, dann der Große Gatsby 😀

    Mein absolutes Lesehighlight dieses Jahr war „Wandernde Himmel“, das Dir ja gar nicht so gut gefallen hatte. 😀 Aber ich fands einfach toll. ❤

    Bei mir gibts die nächste Zeit dann auch noch ein Gewinnspiel, sobald die Leute aufhören, mir meine gehäkelten Goodies von der Nadel wegzukaufen. 😀 Dann sollte für 'Leseeulen' was dabei sein 🙂
    LG von nebenan und Dir auch ein gesundes, tolles, erfolgreiches, wunderschönes neues Jahr
    Grit

    Gefällt 1 Person

    • Huhu liebe Grit!
      Oh der große Gatsby, ein so toller Klassiker! Da drücke ich ganz fest die Daumen, es ist ein wirklich toll geschriebenes Buch!

      Ha, so unterschiedlich kann die Meinung zu einem Buch ausfallen. 😀 Aber schön, dass es dich so begeistern konnte 🙂

      Na da bin ich schon jetzt gespannt auf dein Gewinnspiel 😀 (Und ich kann durchaus verstehen, wieso die Häkelteilchen so fix weggehen bei dir 😀 )

      Liebste Grüße und ein ebenso grandioses neues Jahr für dich! ♥

      Gefällt mir

  13. Oscar de Muriels „Die Schatten von Edinburgh“ scheinen mir recht reizvoll, zumal ich die Stadt schon näher kennenlernen durfte. Ich selbst mag Thriller, im vergangenen Jahr habe ich die „Oxen“ Triologie gelesen. Bd. 1 und 3. fand ich sehr gut, der mittlere zweite Band erhielt von mir ein befriedigend – .

    Gefällt 1 Person

    • Hallo!
      Gerade bei Trilogien ist es ja häufiger so, dass der mittlere Band, quasi das Zwischenspiel, schwächer ist als Auftakt und Finale. Trotzdem schau ich mir die Reihe gern einmal genauer an, danke für den Tipp!

      Ich persönlich liebe ja die Krimireihe um McGray und Frey, die beiden Inspktoren von Muriel. Man kann hier keinen blutrünstigen Thriller erwarten, aber ein herrlich verschrobener Krimi ist es auf jeden Fall!

      Liebe Grüße und viel Glück!
      Gabriela

      Gefällt mir

  14. Da ich Krimis liebe, würde ich mich sehr über Oscar Muriels „Die Schatten von Edinburgh“ freuen. Mein persönliches Highlight letztes Jahr war „Aufbruch zum Mond“. Kein spannendes Buch, aber ein interessantes Buch über eine beeindruckende Persönlichkeit.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Markus!
      Oh, auch Biografien können spannend erzählt sein! Und gerade bei Neil Armstrong kann ich mir das wirklich gut vorstellen. Danke für deinen Tipp!

      Und auch dir viel Glück, Die Schatten von Edinburgh sind wirklich sehr unterhaltsam 🙂

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  15. „Ein Ire in Paris“ von Jo Baker wäre gigantisch. Mein persönliches Highlight war „Call the Midwife – Im Schatten der Armenhäuser. “ Das beruht auf wahren Ereignissen. Sehr zu empfehlen!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Anne!
      Oh, dein Tipp ist richtig was für mich, das muss ich mir definitiv notieren!
      Und viel Glück für den Iren, es ist ein wirklich richtig mitreißendes Buch, sehr groß gerade auch in seiner Sprache!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  16. Liebste Gabriela auch hier noch mal von mir – ein gutes Neues Jahr! – ich freue mich sehr auch dieses Jahr viele Beiträge bei dir lesen zu dürfen ❤ Ich freue mich sehr über dein Gewinnspiel und würde mich am meisten über "Die Unsterblichen" freuen. Deine Jahreshighlights waren aber alle richtig toll! Dieses Jahr werde ich auf jeden Fall versuchen mich an die "Turm" Reihe von King zu wagen 😀 mal sehen was das Jahr so bereit hält ❤

    Gefällt 1 Person

    • Liebes! ♥ Frohes Neues!
      Ohhhh der Dunkle Turm! *_* da hoffe ich sehr, dass es dich ebenfalls mitreißen kann – ich liebe liebe liebe ihn ja so sehr ♥

      Die Unsterblichen ist definitiv auch ein BUch, dass ich ein zweites Mal lesen würde, es hat mich wirklich richtig gut mitnehmen können. ICh drück dir ganz fest die Däumchen! ♥

      Gefällt mir

  17. Frohes neues Jahr 😊 Also ich hatte ein paar Highlights in diesem Jahr, aber das allerbeste für mich war „Libellenschwestern“, das hat mir eine neue Lesewelt eröffnet und ich werde es definitiv nochmal lesen.

    Ich würde gerne für Rabenfrauen in den Lostopf hüpfen. Das Buch klingt wirklich sehr interessant. 😊

    Liebe Grüße
    Suse

    Gefällt 1 Person

    • Dir auch 😄
      Oh ja, die Libellenschwestern waren wirklich richtig gut, da kann ich verstehen, dass es für dich ein Highlight war!
      Ich drück dir auf jeden Fall für die Rabenfrauen die Daumen, das hat wie die Libellenschwestern einen sehr realen Hintergrund. 😊

      Gefällt 1 Person

  18. Ich würde gerne im Löstopf hüpfen für Oscar de Muriel – Die Schatten von Edinburgh ( 1 )
    Ich muss es hierbei lassen, da ich krank bin und leider zu müde bin.
    Liebe Grüße und ein Frohes Neues Jahr wünsche ich Dir.
    Jentine

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Norberta!
      Vielen Dank für deinen Tipp, den schau ich mir defintiv auch mal an 🙂

      Und viel Glück für den King, es ist meine Lieblingsreihe 🙂

      Liebe Grüße,
      Gabriela

      Gefällt mir

  19. Hallo Gabriela
    Was für ein tolles Lesejahr 😍 meine Highlights waren Ein Gentleman in Moskau von Amor Towles, eine tolle Geschichte die sich ausschließlich in einem Hotel abspielt. Die Jahreszeiten-Bände von Karl Ove Knausgård Detailreichtum und eine der schönsten Geschenke die man seinem Kind machen kann Ein Buch schreiben! Das schönste und gleichzeitig dickste Buch war das kalte Blut von Chris Kraus Signiert auf der FBM18 und dazu noch ein wunderbares Gespräch mit ihm. Ich wünsche dir ein weiteres buchiges Jahr 😊 Ich würde gern für Lieber Daddy Long Legs in den Lostopf hüpfen weil ich Bücher mit Briefen liebe Sie sind wie Tagebücher zwischen zwei Menschen

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Marlene!
      Vielen Dank 😊 Na das klingt nach richtig vielen guten Highlights, die ich mir definitiv näher anschauen werde – vielen Dank für die Tipps! Signierte Ausgaben sind ja auch immer was ganz besonderes, da bin ich auch immer sehr stolz drauf 🙂

      Dir viel Glück für Daddy Long Legs, es ist ein ganz bezauberndes Buch ❤️

      Gefällt 1 Person

  20. Mein Highlight war es nach fast 30 Jahren nochmals die Toskana zu bereisen, mit Tochter und Mann. Es war wunderbar und wieder beeindruckend. Ich würde mir das Buch vom Ende eines langen Sommers wünschen, denn ich bin ein Sommerkind.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Silvia!
      Oh wie schön, dann wäre dieses Buch auf jeden Fall etwas für dich 🙂 Hattest du denn auch noch ein buchiges Highlight, dass du mir verraten möchtest?

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  21. Hallo erstmal😊,
    Ich würde mich sehr über das Buch ‚ Vom Ende eines langen Sommers‘ freuen.
    Mein Highlight war das Buch ‚Der Apfelbaum‘ – sehr empfehlenswert.
    Liebe Grüße von der Nordsee.

    Gefällt mir

    • Hallo Heike!
      Von deinem Highlight habe ich noch gar nichts gehört, das muss wohl an mir vorbeigegangen sein. Aber interessant klingt es und viele positive Stimmen scheint es auch schon bekommen zu haben 🙂 Danke dir für den Tipp!

      Und viel Glück für das Ende eines langen Sommers!

      Liebe Grüße,
      Gabriela

      Gefällt mir

  22. Das Buch “ Die Rabenfrauen“ kommt auf meine Wunschliste. Vielleicht kann ich es ja bald wieder streichen 🙂 Mein Buchhighlight des Jahres war “ die gute Tochter“ von Karin Slaughter.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Birgit!
      Dein Tipo klang gerade so spannend, den hab ich umgehend auf die Wunschliste gepackt!
      Und dir viel Glück für die Rabenfrauen, es ist ein wirklich tolles Buch!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

    • Hallo Sandra!
      Vielen Dank für deinen Tipp, das hört sich – auch für mich als wenig-Thriller-Leser richtig gut an 🙂

      Dir viel Glück für Najaden! 🙂

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  23. Hallo,

    12 tolle Monatshighlights stehen da zur Auswahl, da fällt die Entscheidung über den Wunschgewinn schwer.

    Das Buch „Die Schneeschwester“ oder „Libellenschwestern“ hätte ich im Gewinnfall sehr gerne.

    Meine Favorit und Lieblingsautor ist Sebastian Fitzek. Ich habe viele Bücher vom ihm verschlungen.
    Derzeit lese ich „Die Insassen“ 😉

    LG

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Ina!
      Ich kann dir nur sagen, dass die Libellenschwestern ein wirklich großartiges Buch war, dessen Geschichte noch lange lange nachklingt, zumal so viel Wahrheit darin steckt.

      Danke dir für deinen Tipp! Mit dem Herrn Fitzek kann ich bisher nicht wirklich viel anfangen, aber vllt wage ich mich in diesem Jahr nochmal an eines seiner Bücher!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  24. Hallo Gabriela,
    von mir auch noch ein gutes neues Jahr.
    Zu meinen Lesehighlights 2018 zählt zweifellos „die Ballade von Max und Amelie“ von David Safier.
    Diese Geschichte hat mich nach dem Lesen regelrecht in eine Leseflaute getrieben, kein Buch konnte mich danach wirklich begeistern und am Lesen halten, zumal sie einfach immer noch nachklingt.
    Auch „Dumplin“ von Julie Murphy gehört für mich zu meinen Lesehighlights 2018.
    Beides Bücher fernab meiner sonstigen Wohlfühl-Lieblingsgenren… sollte mir wohl mal langsam darüber Gedanken machen…lach…
    Von Deinen Jahreshighlights hat mich spontan „Die Schattenschwester“ angesprungen.
    .

    Gefällt mir

    • Hallo!
      Von Dumplin hab ich auch schon so einiges gehört, das sollte ich mir wohl mal vormerken 🙂 das andere kenne ich noch gar nicht, das muss ich mir defintiv anschauen!

      Viel Glück für die.. Äh.. Vermutlich Schneeschwester (?) !

      Liebe Grüße
      Gabriela

      Gefällt mir

      • Hallo Gabriela,
        Dumplin solltest Du tatsächlich vormerken.
        Und „Die Ballade von Max und Amelie“ ist wirklich wirklich toll.
        ..
        Genau..die Schattenschwester.. .

        Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: