[Rezension] Séverine Gauthier & Clément Lefèvre – Die entsetzliche Angst der Epiphanie Schreck

Ein ernstes Thema ganz bezaubernd umgesetzt – für Groß und Klein.

epiphanie_schreck_1

Werbung | Autor: Séverine Gauthier| Zeichner: Clément Lefèvre | Titel: Die entsetzliche Angst der Epiphanie Schreck |
Erscheinungsdatum: November 2018 | Verlag: Splitter| 96 Seiten | Genre: Graphic Novel| Reihe: Einzelband |

sterne5

schnörkel

anführung_unten

„Wann hat dein Schatten angefangen, dir so zu folgen? Und dir zuzuhören?“
„Ich weiß nicht genau. Schon immer?“

(S.34)anführung_oben

Inhalt

Epiphanie ist achteinhalb Jahre alt. Ihre Angst auch. Epiphanie ist in dieser Zeit nicht wirklich gewachsen, ihre Angst dagegen schon. Sie hängt ihr an den Füßen und folgt ihr auf Schritt und Tritt. Doch was soll man dagegen tun?

Rezension

Auf der Suche nach Hilfe

Die Geschichte um Epiphanie ist eine genauso realistische wie fantastische. Ein kleines Mädchen, versteckt unter vielen Klamottenschichten und mit einer großen Mütze auf dem Kopf, verirrt sich im Wald. Schilder sollen ihr dabei helfen, den Weg zu finden, doch der Wegweiser am Ende hat selbst keine Antwort auf ihre dringendste Frage: Wo finde ich Doktor Psyche? Denn eins ist dem Betrachter sofort klar, diesem Mädchen muss geholfen werden. Ihr folgt, an den Füßen angewachsen, ein dunkles Ungetüm, dass mit seinen großen Augen meist eher putzig denn angsteinflößend wirkt. Doch es ist genau letzteres, Epiphanies Angst vor ihrem eigenen Schatten.

epiphanie_lp_seite_04.jpg

Sie folgt ihr beständig und lässt sie kaum atmen. Wenn sich das Mädchen in einer neuen Situation befindet, wächst auch ihre Angst und verschreckt die Leute, die ihr eigentlich helfen wollten. Die Geschichte drückt sich in wundervollen Zeichnungen aus. Die bunten Illustrationen nehmen der Geschichte ihre Ernsthaftigkeit ein wenig ab und lockern das Geschehen auf. Epiphanie ist eine Protagonistin zum gernhaben. Auch die anderen Charaktere, denen sie auf ihrem Weg begegnet, sind fantasievoll ins Leben gerufen worden. So entdeckt man im Wartezimmer des Doktor Psyche eine Reihe weiterer Patienten mit den interessantesten Ängsten. Am Ende wird ein Weg gezeigt, wie man sich selbst aus einer solchen Angst befreien kann und man lernt, dass es gut ist, Angst zu haben. Dass man sie aber nicht über sich hinaus wachsen lassen sollte.

Ganz am Ende findet sich zusätzlich ein kleines Brettspiel im Inneren des Buches, mit dem man Epiphanies Weg aus der Angst nachspielen kann – eine tolle Idee, wie ich finde!

Fazit

Ein fabelhaftes Buch, dass mich sehr von sich überzeugen konnte. Die Geschichte bietet sowohl Ernsthaftigkeit, als auch witzige Elemente, die uns allen einen Teil der inneren Angst nehmen können. Prädikat wertvoll!

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★★ ( 5 / 5 )

Charaktere ★★★★★ ( 5 / 5 )

Zeichnungen ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★★ ( 5 / 5 )

= 5 ★★★★★

Erinnert an:

Lylian – Schneewittchen

schnörkel


Herzlichen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

10 Comments on “[Rezension] Séverine Gauthier & Clément Lefèvre – Die entsetzliche Angst der Epiphanie Schreck

  1. Wieder ein Buch, was auf meiner Weihnachtswunschliste steht und von dem ich jetzt hier auch noch so eine zauberhafte Rezi von dir lesen konnte. Da kann ich mir ja dann so gut wie sicher sein, dass es mir gefällt *-*

    Gefällt 1 Person

  2. Salut, Gabriela.
    Wenn ich ein wenig in meiner Zitate-Truhe wühle, sollte sich etwas zum Thema finden… 🙂
    „Angst folgt uns & Angst steht immer einen Schritt voraus. Geh den Schritt zur Seite & lass beide einander auf den Füßen stehen.“
    (Florance Ippdit)
    Angst ist die Kette, die uns tief auf den Boden zwingt. Nicht nur das – wir dürfen auch noch ihr Gewicht tragen.

    bonté

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Rückblick auf den November – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: