[Biografie-Tipp] Michael Smith – Der stille Held Tom Crean

Werbung | Autor: Michael Smith | Titel: Der stille Held Tom Crean |
Übersetzung: Rudolf Mast |
Erscheinungsdatum: August 2021 | Verlag: mare |
464 Seiten | Genre: Biografie |

Bewertung: 5 von 5.

Ungeachtet der Gefahren und der Unerfahrenheit der Kameraden, agierte Crean überaus besonnen. Er bot sich an, Hilfe zu holen. Dafür wollte er von Schholle zu Scholle springen, um so zu einer Stelle in der Barriere zu gelanen, n der er mithilfe von Skistöcken hinaufklettern könnte – wahrlich ein gewagtes Unterfangen.

(S.130)

Inhalt

Ein irischer Bauernsohn namens Tom Crean macht sich drei Mal auf in die eiskalte Wildnis der Antarktis – und steht dabei den berühmten Polarforschern Robert Falcon Scott und Sir Ernest Shackleton immer loyal und hilfsbereit zur Seite. Eine Biografie über einen Mann, der weitaus mehr Bekanntheit erhalten sollte!

Rezension

Klirrende Kälte, eisige Gefahren

Vielen werden die Namen Roald Amundsen, Robert Falcon Scott oder Sir Ernest Shackleton ein Begriff sein. Der Eine erreichte als erster Mensch den Südpol, der nächste fand auf der Suche danach den eisigen Tod und der dritte erlebte eine klirrend kalte Odysee in der Eiswüste und auf hoher See, die sich einem ins Gedächtnis brennt. Und doch waren diese Männer nicht allein in der Antarktis, sie hatten Männer dabei, die ihnen halfen ans Ziel zu kommen, und sei es am Ende nur noch jenes, zu überleben.

Einer dieser Männer, über die mehr geschwiegen als geredet wurde, ist Tom Crean. Als irischer Bauernsohn in einfachsten Verhältnissen aufgewachsen, verschlug es ihn mit erst sechzehn Jahren zur Royal Navy. Dort traf er dann auf Scott, und ergatterte mehr oder minder durch Zufall einen Platz auf dessen Schiff, der Discovery, die sich in die Antarktis begab. Michael Smith versteht es hervorragend, eine Biografie über einen Mann, den man vermutlich wenig bis gar nicht kennt, so lebensnah zu schreiben, dass man meint, mit Tom Crean Seite an Seite im ewigen Eis zu stehen.

Äußerst detailliert und manchmal minutiös rekonstruiert er das Geschehen im Leben von Tom Crean, wie er sich zu einem der loyalsten und hilfsbereitesten Männer auf drei Antarktisexpeditionen mauserte. Ihr habt richig gelesen, Crean folgte zweimal Scott in den Süden, und nach dessen tragischen Tod einige Jahre später erneut an der Seite von Sir Ernest Shackleton. Was er dort gemeinsam mit seinen Kameraden erlebt und vor allem erduldet, grenzt an Wahnsinn und riss mich mitunter fassungslos mit sich fort. Smith erzählt lebendig, lässt vergessen, dass wir hier keine Fiktion sondern reale Erlebnisse lesen, und untermauert seine akribischen Recherchen immer wieder mit Zitaten aus Tagebüchern und Briefen der frühen Entdecker.

Fazit

Eine außergewöhnliche Biografie über einen außergewöhnlichen Mann! Wer sich für das Goldene Zeitalter der Polarforschung interessiert, der sollte an Tom Creans Geschichte nicht vorbeigehen. Absolut lesenswert!

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★★ ( 5 / 5 )

Informationsgehalt ★★★★★ ( 5 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★★ ( 5 / 5 )

= 5 ★★★★★

schnörkel

Herzlichen Dank an den mare Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

9 Comments on “[Biografie-Tipp] Michael Smith – Der stille Held Tom Crean

  1. Das scheint perfekt als Anschlusslektüre an „Erebus“ von Michael Palin zu passen, das ich derzeit lese und das sich ja ebenfalls mit Polarforschung befasst, von daher: Herzlichen Dank für den Tipp! 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin der Autor von ‚Crean – The Extraordinary Life of an Irish Hero‘, dem Buch, das im März 2021 die Geschichte von Tom Crean im Dictionary of Biography der Royal Irish Academy veränderte. Während meiner Recherchen entdeckte ich eine Reihe von Ungenauigkeiten, die zuvor bekannt waren über ihn geschrieben worden sein, was ich jetzt korrigiert habe.

    Es tut mir leid, dass mein Buch, eine selbstveröffentlichte Biografie über Crean, noch nicht auf Deutsch erhältlich ist, aber ich freue mich auf den Tag, an dem ich mein Buch über das Leben eines großen irischen Helden mit Lesern aller Sprachen teilen kann.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Tim!
      Ich freue mich sehr, dass Tom Crean, dieser außergewöhnliche Mann, in diesem Jahr so viel Aufmerksamkeit bekommt und wünsche Ihnen viel Erfolg mit ihrem Buch! Aber immer wieder Eigenwerbung unter ein anderes von mir vorgestelltes Buch zu setzen, ist nicht gerade eine feine Art.

      Gefällt mir

      • Danke Gabriela und herzlichen Glückwunsch zu einer wunderschön gestalteten Website und Layout.

        Ich bin dankbar für die Gelegenheit, Ihnen mitzuteilen, warum ich einen Kommentar hinterlassen habe.

        Wenn Sie für ein Buch werben, das über einen historischen Charakter geschrieben wird, ist es wichtig, zuerst zu überprüfen, ob der Inhalt sachlich ist.

        Ich bin langjähriger Schüler von Tom Crean und leite seit 2010 eine Kampagne für seine größere Anerkennung aus Irland. Dieses Ziel wurde im Januar dieses Jahres erreicht, als ihm zu Ehren ein wissenschaftliches Schiff benannt wurde.

        Nachdem seine Geschichte im März basierend auf meinen Erkenntnissen offiziell überarbeitet wurde, besteht meine Mission nun darin, mein Bestes zu geben, um sicherzustellen, dass die Leute die Fakten über Crean verdauen. Zu diesem Zweck informiere ich die Leser über ein Buch, das die Geschichte von Tom Crean so genau und vollständig wie möglich transkribiert hat.

        Da dies ein Blog-Beitrag für die breite Öffentlichkeit ist, hoffe ich, dass Sie mir das Recht gewähren, höflich zu antworten und die Leser darüber zu informieren, dass mein Buch auf Fakten geprüft und validiert wurde.

        Ich glaube nicht, dass mein Kommentar unangemessen war. Das Thema Tom Crean ist mir sehr wichtig, aber wichtiger ist, dass es richtig erzählt wird.

        Gefällt 1 Person

      • Nun, ich kann dazu nicht allzu viel sagen, da ich Ihr „auf Fakten geprüftes“ Buch nicht kenne, und Sie im gleichen Atemzug auch nicht zu wissen scheinen, wo die von Michael Smith veröffentlichte Biografie zu Tom Crean eventuell von Ihrer Arbeit abweicht.

        Aber ich empfinde es als unhöflich, 3mal (Twitter, Instagram und hier auf dem Blog) Eigenwerbung zu machen, ohne etwas zum eigentlich besprochenen Buch beizutragen. Mehr wollte ich gar nicht sagen.

        Gefällt mir

      • Es tut mir leid, dass Sie so denken, aber ich bin mir voll und ganz bewusst, wie sich die Geschichten unterscheiden.

        Ich habe keine anderen Bücher geschrieben als die beiden, die ich über Tom Crean geschrieben habe.
        Ich suche keinen persönlichen Applaus oder Lob für das, was ich schreibe, aber ich habe viele lange Stunden über 3½ Jahre damit verbracht, die Geschichte einer Person zu recherchieren, die ich sehr bewundere.

        Wenn jemand Bücher auf einer öffentlichen Plattform bewerben möchte, ist es nicht unhöflich zu antworten, wenn Sie anderer Meinung sind. Wenn diese Plattform Twitter, Instagram, WordPress ist oder wo immer ich anderer Meinung bin, werde ich dies immer höflich und respektvoll tun.

        Die einzige Geschichte, die mir wichtig ist, ist die Geschichte von Crean und der folgende Blogbeitrag beschreibt einige der Unterschiede -https://tomcreanbook.com/tom-crean-facts/

        Gefällt mir

  3. Pingback: Rückblick auf den September – Buchperlenblog

  4. Pingback: [Gewinnspiel] 1000 Buchseiten suchen ein Zuhause! – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: