[Rezension] Chris Whitaker – Von hier bis zum Anfang

Melancholisch, bitter und doch mit einem kleinen Hoffnungsschimmer am Ende des Horizonts.

Werbung | Autor: Chris Whitaker | Titel: Von hier bis zum Anfang |
Übersetzung: Conny Lösch |
Erscheinungsdatum: Juli 2021 | Verlag: Piper |
448 Seiten | Genre: Roman |

Bewertung: 5 von 5.

Sie verbrachten eine weitere Stunde zusammen, schweigend, keiner sagte es, aber beide wussten, dass sie nur an eins dachten.
Vincent King kam nach Hause.

(S.33)

Inhalt

Cape Haven, ein kleiner Ort in Kalifornien. Ein Ort, an dem sich nie etwas ändert, an dem die Häuser langsam verfallen, an dem die Geister vergangener Tage ruhelos umherziehen. Star Radley lebt hier mit ihren beiden Kindern Duchess und Robin, und versucht, jeden Tag neu zu überleben. Nach dreißig Jahren kehrt ihr Jugendfreund aus dem Gefängnis nach Hause zurück. Ihr Freund, der im Alter von fünfzehn Jahren ihre kleine Schwester getötet hatte.

Rezension

Von den Irrungen des Lebens

Chris Whitaker hat mit Von hier bis zum Anfang einen großartigen Roman geschrieben. Ein Buch, dass das Leben zeigt wie es ist, mit all seinen unschönen Seiten, seiner Hoffnungslosigkeit, dem vielen Grau auf allen Seiten. Aber auch ein Buch, welches Hoffnung gibt auf bessere Zeiten, auf Veränderungen. Und das uns sagt, dass wir manchmal durch den dicksten Schlamm waten müssen, um am Ende ein zufriedenes Leben führen zu können.

Star Radley verlor im Teenageralter ihre kleine Schwester Sissy. Ein Unfall, der ihren Jugendfreund Vincent King für dreißig Jahre hinter Gitter bringen und viele Leben für immer verändern wird. Die Auswirkungen des Ganzen bekommen auch noch Duchess und Robin zu spüren, Stars Kinder. Duchess, die sich nie ganz auf ihre Mutter verlassen konnte und die seit jeher auf ihren sechs Jahre alten Bruder aufpasst. Die sich kümmert, wenn ihre Mutter nicht mehr in der Lage dazu ist, Alkohol und Drogen konsumiert, sich auf die falschen Männer einlässt.

Nur der gutmütige Chief Walker, einer von nur zwei Polizisten des kleinen Örtchens Cape Haven und ebenfalls Kindheitsfreund des verurteilten Vincent King, hat ein Auge auf die beiden Kinder, versucht ihnen das Leben zu erleichtern, wo es in seiner Macht steht. Doch dann legt Duchess ein Feuer, welches noch lange nach dem Löschen ihr Leben komplett auf den Kopf stellen wird. Von da an geht es rasant bergab in dem Leben der beiden Kinder, ein Unglück jagt das nächste. Die vielen glaubhaften Wendungen, die uns der Autor in seiner Geschichte präsentiert, machen es unglaublich spannend, den beiden zu folgen. Dubiose Männer tauchen auf, Geheimnisse werden gelüftet.

Dabei versteht es Whitaker mit Bravour, seine Figuren vielschichtig zu zeichnen. Niemand ist nur gut oder nur böse, jede Geschichte hat zwei Seiten. Er schafft Figuren, die man vielleicht nicht immer ins Herz schließen will, die einen aber nicht mehr loslassen, Zeile um Zeile, Seite um Seite. Es ist ein melancholisches Buch voller Verlorenheit, die Geschichte einer Tragödie, die in der Vergangenheit begann und ihre Spuren noch in einer späteren Generation hinterlässt. Und doch gibt es einen Hoffnungsschimmer am Ende des Horizonts, ein Aufflackern einer besseren Zukunft.

Fazit

Ein ganz wunderbares Buch, das man nicht mehr aus den Händen legt, sobald man sich einmal im beschaulichen Cape Haven eingerichtet hat. Unbedingt lesen!

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★★ ( 5 / 5 )

Charaktere ★★★★★ ( 5 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★★ ( 5 / 5 )

= 5 ★★★★★

schnörkel

Herzlichen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

3 Comments on “[Rezension] Chris Whitaker – Von hier bis zum Anfang

    • Hallo Marie!
      Freut mich, dass ich dir Lust auf das Buch machen konnte! Es ist wirklich ganz großartig in seiner… Ja… grauen Atmosphäre – und das im positiven Sinne! Ich wünsche dir auf jeden Fall sehr viel Spass damit!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  1. Pingback: Chris Whitaker - Von hier bis zum Anfang [Rezension] - VeraLitera

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: