[Sommerloch-Bingo] Kathryn Erskine – Schwarzweiß hat viele Farben

Ganz wunderbar erzählt!

Werbung | Autor: Kathryn Erskine | Titel: Schwarzweiß hat viele Farben |
Übersetzung: Brigitte Große |
Erscheinungsdatum: 2014 | Verlag: Knesebeck |
224 Seiten | Genre: Jugendbuch |

Bewertung: 4.5 von 5.

Ich spüre, wie mich ein Gewicht nach unten drückt und verhindert, dass ich nach oben flattere, zu Boden sinke und wieder nach oben flattere und zu Boden sinke, wie der Vogel.

(S.9)

Inhalt

Das Leben ist bunt und schön – und furchtbar chaotisch. Besonders für die zehnjährige Caitlin, bei der das Asperger-Syndrom diagnostiziert wurde. Ihr älterer Bruder Devon half ihr stets über die Probleme hinweg, die sich ihr tagtäglich neu in den Weg gestellt haben. Doch nun ist Devon nicht mehr da. Allein mit ihrem Vater, muss Caitlin einen Weg finden, um das Leben wieder in den Griff zu bekommen, und um endlich abschließen zu können. In einer Welt, die sie selten wirklich versteht.

Rezension

Trauerbewältigung

Der Titel Schwarzweiß hat viele Farben trifft in mehreren Ebenen auf dieses Buch zu. Nicht nur beschaut sich Caitlin ihre Welt am liebsten in schwarz und weiß, also in klar definierten Rahmen, um sie zu verstehen. Auch zeichnet sie ihre Bilder niemals bunt. Aber die Welt und auch ihre Mitmenschen sind nicht nur gut oder böse, nicht nur schwarz oder weiß, doch das muss Caitlin erst für sich entdecken.

In kurzen Kapiteln fangen wir gemeinsam mit Caitlin an, unseren Weg im Leben zu finden. Da ihr Bruder bei einem Schulanschlag ums Leben kam, ist sie nun ganz allein mit ihrem Vater, die Mutter lebt ebenfalls schon lang nicht mehr. Während der Vater sich in seiner Trauer immer weiter zurückzieht, begreift Caitlin ihr eigenes Gefühlschaos nur Schritt für Schritt. Gemeinsam mit einer Betreuerin in der Schule soll sie lernen, auf eigenen Beinen zu stehen, sich neuen Menschen zu öffnen. Dabei macht sie das auf ihre Art sehr sympathisch, und auch wenn sie manchmal unsicher ist, so geht sie doch unbeirrt ihren eigenen Weg, findet Freunde.

Das Buch geht sehr behuptsam mit dem Thema Autismus um, zeigt Caitlins Stärken und ihre Schwächen, macht sie nahbar. Und ganz nebenbei lernen wir, wie wir mit einer schlimmen Situation umgehen können.

Fazit

Ein kurzweiliges Buch, was uns die Ausmaße des Asperger-Syndroms vermittelt, ohne die ganze Zeit im Fokus zu stehen. Es geht um mehr als um Caitlins Krankheit, es geht um Trauerbewältigung und um das Leben so zu sehen, wie es ist.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★★ ( 5 / 5 )

= 4.6 ★★★★★

Mehr zum Thema

Niah Finnik – Fuchsteufelsstill
Dennis Kornblum – Die goldene Ananas

schnörkel

>>> Hier geht’s zum Sommerloch-Bingo! <<<

One Comment on “[Sommerloch-Bingo] Kathryn Erskine – Schwarzweiß hat viele Farben

  1. Pingback: Rückblick auf den Juni – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: