[Rezension] Jane Austen – Northanger Abbey – Ein Hörspiel

Reizend umgesetztes Hörspiel nach dem schaurig-schönen Roman von Jane Austen!

jane_austen_northanger_abbey_hoerspiel

Werbung | Autor: Jane Austen| Titel: Northanger Abbey |
Sprecher: Ulrich Noethen, Anna Drexler, Anne Müller, Max Bretschneider |
Erscheinungsdatum: September 2019 | Verlag: der Hörverlag|
2:11 Stunden | Genre: Hörspiel |

sterne5

schnörkel

anführung_unten

„‚Sir Charles Grandison‘! Das ist ein außerordentlich gruseliges Buch, nicht wahr? Ich entsinne mich, Miss Andrews kam nicht einmal durch den ersten Band.“
„Es ist ganz anders als ‚Udolpho‘, aber ich finde es trotzdem sehr unterhaltend.“
„Meinst du wirklich? Das überrascht mich. Ich glaubte, man könne es gar nicht lesen. Aber, liebste Catherine, hast du schon einen Kopfputz für den heutigen Abend gewählt? Ich will den gleichen tragen wie du. Manchmal fällt das den Männern auf, weißt du?“

(S. 39)anführung_oben

Inhalt

Die Abtei von Northanger oder auch Northanger Abbey ist Jane Austens satirische Version eines Schauerromans, der in der ihrigen Zeit sich höchster Beliebtheit erfreute. Auch Catherine Morland, unsere junge Protagonistin, liebt diese Art der Schauerromane. Als sie mit Freunden der Familie nach Bath reist, lernt sie dort nicht nur die undurchsichtige Isabella kennen, sondern verliebt sich auch noch in den charmanten Henry Tilney. Und wie es der Zufall so will, ist dessen Heimat eine alte Abtei, ein wohl schaurig schöner Ort für Catherines Fantasie.

Rezension

Zum Leben erweckt

Jane Austen zählt für mich zu den wohl großartigsten Autorinnen aller Zeiten. Ich liebe ihre Romane, die so viel mehr sind als bloße Heiratsspielereien. Ich liebe ihren Sarkasmus, ihren Witz, ihre spitze Zunge UND vor allem ihr Talent, die damalige Gesellschaft auf höchst interessante Art und Weise zu zeichnen.

Dass nun Northanger Abbey als Hörspiel vertont wurde, durfte ich mir also nicht entgehen lassen. Ohren gespitzt, es geht nach Bath! So wie die Musik einsetzt und der Sprecher uns in die erste Szene einführt, überlief mich ein wohliges Gefühl der Heimkehr. Die Abtei ist Jane Austens erstes Werk gewesen, sollte jedoch eines der letzten werden, das sie veröffentlichte. Schon hier zeigt sich ihr Talent für die Irrungen und Wirrungen der menschlichen Psyche. Catherine Morland muss sich mancher unangenehmen Situation stellen, bis sie die ersehnte Liebe finden wird. Dabei stellt ihr ihre lebhafte Fantasie nicht nur einmal ein Bein.

Die verschiedenen Sprecher hauchen ihren Figuren das Leben ein, dass sie verdienen. Die eitle Isabella entsteht genauso vor dem inneren Auge wie die schüchterne Catherine, Henrys liebevolle Neckereien brachten selbst mich hin und wieder zum Erröten. Auch die Hintergrundgeräusche und die eingebundenen englischen Passagen aus einem der Schauerromane, die Catherine verschlingt, passen sich in dieses Bild mit ein. Außerdem kommt die Hülle der beiden CDs unglaublich schick daher. Im Inneren finden sich noch einige Details zu Roman und Sprechern und mit seinem edlen Äußeren macht sich das Hörspiel sowieso bestens im heimischen Regal.

Fazit

Für mich ein Genuss, dem ich gern noch öfter lauschen werde. Jane Austen für die Ohren in einer liebevoll gestalteten Aufmachung, die das Sammlerherz erfreuen wird.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Charaktere ★★★★★ ( 5 / 5 )

Sprecher ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★★ ( 5 / 5 )

= 4.8 ★★★★★

schnörkel


Herzlichen Dank an den Hörbuch Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

11 Comments on “[Rezension] Jane Austen – Northanger Abbey – Ein Hörspiel

  1. Hey du 🙂
    vielen Dank für das Teilen deiner Meinung.
    Ich bin ebenfalls ein begeisterter Leser von Austens Büchern, habe es allerdings noch nie mit einem Hörbuch versucht. Vielleicht sollte ich das nachholen!

    Alles Liebe, Ella

    Gefällt 1 Person

    • Hallöchen 🙂
      Sehr gern 🙂 Das war für mich auch das erste Hörspiel von Jane Austen, aber in der Art würd ich gern durchaus auch noch die anderen hören. 🙂

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

      • Hallo Gabriela,
        ich höre Hörbücher sehr gerne, habe aber bisher immer befürchtet, ein Austen Hörbuch wäre vielleicht trocken oder so. Ich werde auf jeden Fall mal in dieses Hörspiel reinhören. ❤

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Rückblick auf den Oktober – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: