[Rezension] Elena Favilli & Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls

good_night_stories_for_rebel_girls

Werbung

Erscheinungsdatum Erstausgabe:25.09.2017

Verlag: Hanser

ISBN: 9783446256903

Fester Einband 224 Seiten

beimVerlagBestellen

sterne5

schnörkel

 

anführung_unten

In eine elegante Villa im russischen Sankt Petersburg kam einmal ein Maler, um ein 12-jähriges polnisches Mädchen namens Tamara zu porträtieren. Doch als das Bild fertig war, gefiel es Tamara nicht – das könne sie selbst besser, erklärte sie. (Tamara de Lempicka, S. 194)

anführung_oben

Rezension

100 Mal stark sein, 100 Mal Geschichte schreiben, 100 Mal einfach man selbst sein.

Dieses Buch hat die Geschichten und Leben von 100 Frauen herausgesucht, die ihren Teil für die Gesellschaft geleistet haben, die ihren Träumen nachgegangen sind und die sich nicht von Männern haben abhalten lassen, das zu sein, was sie sein wollen. Erst kürzlich oder vor tausenden von Jahren – diese Frauen haben ihre Spuren hinterlassen. Liebevoll von verschiedenen Künstlerinnen illustriert, widmet sich jede Seite einer neuen Geschichte. Hier findet man von Astrid Lindgren bis Zaha Hadid all diejenigen, die ihren Weg gingen, ob als Architektin, Schriftstellerin, Astronautin oder Piratin.

good_night_stories_for_rebel_girls_brenda_chapman

Wie Märchen aufgebaut, erzählen sie von den Abenteuern der Frauen. Es sind Geschichten für jüngere Kinder, zum Vorlesen und selber lesen, aber auch für Erwachsene. In den wichtigsten Zügen wird das Leben und Wirken der vorgestellten Frauen erzählt. Mir hätten ein paar Details noch besser gefallen, doch für ein Kinder- und Jugendbuch reichen sie durchaus aus, um neugierig zu machen. Die Welt steht uns schließlich offen für eigene Recherchen.

good_night_stories_for_rebel_girls_seglerin

Meine persönliche Heldin ist und bleibt Jane Austen, die sich in einer Welt durchsetzte, in der es verpönt war, wenn Frauen sich der Schriftstellerei zuwandten. Auch ihr ist ein Kapitel gewidmet, so wie wie vielen anderen bekannten und unbekannten Heldinnen.

Fazit

Verschiedene Stile, verschiedene Frauen – wunderschön illustriert! Geeignet für Jung und Alt, die sich einen Überblick über bedeutende Frauen verschaffen wollen.

weitere Stimmen

Juli liest ❊ Bellas Wonderworld

 

schnörkel

 

 

13 Comments on “[Rezension] Elena Favilli & Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls

  1. Ich habe zu einem Zeitpunkt gekauft, wo noch nicht klar war, ob es überhaupt übersetzt wird. Aber auch in der englischen Version ist es sehr verständlich und wenn ich daraus vorlese, mache ich immer eine live Übersetzung XD Es ist wirklich wundervoll und sicherlich auch eine tolle Geschenkidee für Weihnachten.

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Good Night Stories for Rebel Girls – the lost art of keeping secrets

  3. Pingback: Rückblick auf den Oktober – Buchperlenblog

  4. Pingback: Leserpreis 2017 – Wer ist dein Favorit? – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: