[Comic-Empfehlung] Runberg & Miville-Deschênes – Zaroff

Das grausamste Spiel der Welt.

Werbung | Autor: Sylvain Runberg | Zeichner: François Miville-Deschênes |
Titel: Zaroff |
Erscheinungsdatum: Juni 2020 | Verlag: Splitter | 88 Seiten |
Genre: Romanadaption / Abenteuer / Thriller | Reihe: Einzelband |

Bewertung: 4.5 von 5.

Inhalt

1932. Eine abgelegene Insel, irgendwo vor der Küste Venezuelas. Hier hat Graf Zaroff sein neues Reich errichtet, nachdem er von seiner letzten Insel fliehen musste. Die finale Jagd war missglückt, das Opfer entkam überaus lebendig. Und verbreitete die Nachricht über die Schrecken, die der Graf über Gestrandete brachte. Doch der Glanz der Jagd scheint den Grafen nicht mehr zu erreichen, er bleibt untätig in seiner neu gewählten Heimat. Bis sich die Tochter eines seiner früheren Opfer bei ihm meldet.

Rezension

Täter und Opfer

Richard Connell veröffentlichte 1924 eine Kurzgeschichte unter dem Titel The most dangerous Game. Gegenstand dieser Geschichte ist der aus Russland geflohene General Zaroff, der – der Jagd auf Tiere überdrüssig – eine Insel besiedelt, auf die er Schiffbrüchige lockt, um sie anschließend zu jagen. Um den Spaß an der Jagd zu erhöhen, stattet er sie mit Nahrung und einem Messer aus und entlässt sie dann in den Dschungel. Sollten sie es schaffen, ihm, seinen Dienern sowie seiner Hundemeute für drei Tage zu entkommen, so sind sie frei. Geschafft hat das keiner bis zu dem Zeitpunkt, als die Geschichte einsetzt. Sanger Rainsford soll der erste und einzige sein, der Zaroffs Spiel je überlebt – und den General tötet.

Oder vielleicht auch nicht, denn dieser Comic spielt nach eben jenen Ereignissen der Kurzgeschichte. Und Zaroff ist, wenn auch vom verlorenen Kampf gezeichnet, noch immer am Leben. Er erhält eine Botschaft von einer jungen Frau, Fiona Flanagan. Ihr Vater war eines der Opfer Zaroffs und sie brennt auf Rache. Doch statt Zaroff einfach auf direktem Wege zu exekutieren, nimmt sie seine Schwester und ihre drei Kinder als Gefangene. Sie schafft diese auf die Insel des Grafen und spielt mit ihm ein für ihn sehr bekanntes Spiel.

Zaroff | Innenseite

Für Zartbesaitete ist dieser Comic nichts, denn es geht ordentlich zur Sache. Nicht nur wird es viele Opfer geben, auch das personifizierte Böse, das sich hier auf der Insel herumtreibt, muss erst einmal verdaut werden. Dabei schaffen Runberg und Miville-Deschênes es, die Opfer- und Täterrolle nicht eindeutig zuordnen zu lassen. Natürlich hegt man anfangs Sympathien für die Tochter, die den Vater verloren hat. Doch dafür Unschuldige, darunter drei Kinder, ebenfalls in solche Gefahr zu bringen, damit verspielt Fiona diese Sympathie prompt wieder. Auch dem Haufen an Ganoven, den sie für diese Aufgabe mit auf die Insel bringt, ist nicht über den Weg zu trauen. Dort werden Intrigen innerhalb des eigenen Clans geschmiedet, dort strotzt ein jeder vor überheblichem Selbstbewusstsein – Doch Obacht, Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.

Zaroff zumindest ist, wer er ist: Ein Mensch, der Spaß an der Menschenjagd hat, und dem alles recht ist, um ans Ziel zu kommen. Er verstellt sich zu keinem Zeitpunkt, er bleibt sich selbst und seiner Familie gegenüber immer ehrlich. Und das machte ihn mir auf perfide Art und Weise tatsächlich irgendwie sympathisch.

Zaroff | Innenseite

Fazit

Eine Geschichte, die es uns Lesern nicht leicht macht, die Opfer von den Tätern zu unterscheiden. Spannend bis zum letzten Panel!

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★★ ( 5 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Zeichnungen ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★☆ ( 4 / 5 )

= 4.6 ★★★★★

schnörkel

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

One Comment on “[Comic-Empfehlung] Runberg & Miville-Deschênes – Zaroff

  1. Pingback: Rückblick auf den Juli – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: