[Neuerscheinungen] 4 Bücher für den Dezember

Meine lieben Bücherwürmer!

Man möcht es kaum glauben, nur noch ein einziger Monat ist uns geblieben vom Jahr 2019 – das sollten wir mit 4 fantastischen Neuerscheinungen feiern, findet ihr nicht auch? Los geht’s! 🙂

978-3-426-45731-3_xlDiana Wynne Jones – Das wandelnde Schloss

Darum geht’s: Sophie hat das große Unglück, die älteste von drei Töchtern zu sein. Jeder in Ingari weiß, dass die Älteste dazu bestimmt ist, kläglich zu versagen, sollte sie jemals ihr Zuhause verlassen, um ihr Glück zu suchen. Und so geschieht, was geschehen muss: Sophie zieht den Zorn einer Hexe auf sich und wird verflucht.
Ihre einzige Rettung liegt im wandelnden Schloss. Dort wohnt der mächtige, aber herzlose Zauberer Howl, der sie von ihrem Fluch erlösen könnte. Wenn Sophie ihm nur davon erzählen könnte, doch das verhindert der Zauber, der auf ihr liegt.
Also wird Sophie die Hausdame des wandelnden Schlosses und versucht zwischen zynischen Feuerdämonen und magischen Welten, ihre alte Gestalt zurückzuerlangen.

Muss ich haben, weil: Ich liebe liebe liebe die Anime-Adaption dieser Geschichte. Ich liebe die Bilder, die das Studio Ghibli gezaubert hat, um diese magische Geschichte zum Leben zu erwecken. Und ganz klar, das Original muss nun auch endlich her. ♥

Erscheint: am 09. Dezember 2019 bei Knaur

9783641231170Oscar de Muriel – Im Bann der Fledermausinsel

Darum geht’s: Die Highlands 1889. Als der junge Erbe der betuchten Familie Koloman eine Todesdrohung erhält, reisen Inspector Frey und sein Kollege McGray unverzüglich zum nebelverhangenen nördlichen Zipfel des Landes. Dort, am abgelegenen Loch Maree, kommen sie im unheimlichen Herrenhaus der Kolomans unter. Die nahegelegene Insel ist von Fledermäusen befallen, und jeder der Bewohner scheint etwas zu verbergen. Als kurz darauf ein grausamer Mord im Wald geschieht, ist den Ermittlern klar: Um die Geheimnisse des mysteriösen Loch Maree zu wahren, geht jemand über Leichen …

Muss ich haben, weil: Whoop whoop! Endlich geht die heißgeliebte Krimireihe um die beiden so unterschiedlichen Inspektoren McGray und Frey weiter! Ich habe die ersten drei Bände ja bereits verschlungen, und bin nun umso mehr gespannt, auf welches neue Abenteuer wir dieses Mal geschickt werden.

Erscheint: am 16. Dezember 2019 bei Goldmann

neuschneeLucy Foley – Neuschnee

Darum geht’s: Winter in den schottischen Highlands: Neun Freunde verbringen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte. Sie feiern ausgelassen, erkunden die eindrucksvolle Landschaft und gehen auf die Jagd – doch was als ein unbeschwerter Ausflug beginnt, wird bitterer Ernst, als heftiger Schneefall das Anwesen von der Außenwelt abschneidet. Nicht nur das Gerücht von einem umherstreifenden Serienmörder lässt die Stimmung immer beklemmender werden, auch innerhalb der Gruppe suchen sich lang begrabene Geheimnisse ihren gefährlichen Weg ans Licht. Dann wird einer der Freunde tot draußen im Schnee gefunden. Und die Situation in der Hütte eskaliert …

Muss ich haben, weil: Zugegeben, im November hab ich bereits ein Buch vorgestellt, welches einen ähnlichen Plot hatte. Aber was soll ich sagen, ich mag diese abgeschotteten Geschichten, die einen kleinen Personenkreis aufweisen und einer von ihnen nun einmal ein Mörder sein muss.

Erscheint: am 27. Dezember 2019 bei Penguin

56008580nCatherine O’Connell – Die Geheimnisse der Nacht

Darum geht’s: Am Morgen nach ihrem Jungesellinnen-Abschied erwacht Maggie mit einem gehörigen Kater – vom Klingeln des Telefons: Ihre Freundin Angie wurde ermordet, offenbar kurz nachdem sie die ausufernde Party in einer Chicagoer Szene-Bar verlassen hatte. Und das ist nicht die einzig böse Überraschung für Maggie, denn bei dem nackten Mann neben ihr im Bett handelt es sich nicht um ihren Verlobten …
Dem ermittelnden Detective Ron O’Reilly gegenüber behauptet Maggie natürlich, sie sei allein nach Hause gefahren. Doch O’Reilly hat einen Riecher für Lügen, und ihm ist schnell klar, dass jede der fünf Freundinnen, die er zu dem Mord vernimmt, in mindestens einer Angelegenheit die Unwahrheit sagt. Denn Maggie ist nicht die Einzige, die um jeden Preis ein peinliches Geheimnis bewahren will …

Muss ich haben, weil: Verstrickungen in Unwahrheiten können immer wieder äußerst spannend sein. Daher hege ich auch für dieses Buch große Hoffnung und hoffe sehr, nicht nur 0815 Lügen aufgetischt zu bekommen.

Erscheint: am 02. Dezember 2019 bei Knaur

schnörkel


Das sind sie, meine vier Vorschläge für den Dezember! Lasst mir gern euren Tipp für den kommenden Monat da, wer weiß, welch spannendes Buch mir ansonsten durch die Lappen gehen könnte!

16 Comments on “[Neuerscheinungen] 4 Bücher für den Dezember

  1. Ich freue mich im Dezember insbesondere auf „Hope Never Dies“ von Andrew Shaffer. Für die Zielgruppe, zu der ich mich in meiner Unwissenheit einfach mal zähle, dürfte das komisch werden.

    Ansonsten stehen noch „Tod eines Gentleman“ von Christopher Huang, „Die Wälder“ der neue Roman von Melanie Raabe, sowie vielleicht „Teuflischer Walzer“ von Frank Tallis auf dem Plan. Hm, es gab schon schlechtere Monate. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu!
    Ich hab jetzt keine Tipps dabei, weil ich irgendwie die Neuerscheinungen gar nicht so recht auf dem Schirm habe 😉 Aber Neuschnee hatte ich mir auch schon notiert 😉

    Ich bin etwas im Verzug mit den #19in2019, von daher werd ich wohl auch gar nicht dazu kommen, was neues im Dezember zu lesen und freu mich eigentlich eher darauf, generell im neuen Jahr was zu lesen *lach*

    Liebste Grüße
    Bine

    Gefällt 2 Personen

  3. Hallöchen Gabriela,

    ich habe tatsächlich noch den Film „Das wandelnde Schloss“ gesehen, aber das Buch klingt extrem nach etwas, was mir gefallen würde. Und bei „Die Geheimnisse der Nacht“ stimme ich dir voll zu. Ich liebe Verstrickungen, Intrigen und Hinterhalte. Ich hoffe, dass das Buch gut gemacht ist und eine originelle Idee mit sich bringt.

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on Fire

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Sarah!
      Das wandelnde Schloss lese ich tatsächlich gerade, und ich finde es unglaublich schön bisher. Klar, ich ziehe halt auch immer wieder Vergleiche zur Verfilmung, aber beides ist super gelungen =)

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: