[Comic-Empfehlung] Gil & Paturaud – Victor Hugo im Exil

Wunderschön gezeichnet, spannende Story!

victor_hugo_exil

Werbung | Autor: Esther Gil | Zeichner: Laurent Paturaud |
Titel: Victor Hugo im Exil |
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2019 | Verlag: Splitter | 120 Seiten |
Genre: Historie| Reihe: Einzelband |

sterne5

schnörkel

Inhalt

1853. Victor Hugo, der bekannte Dichter, Autor und Sozialkritiker, fristet sein Leben im Exil auf der Insel Jersey. Dorthin von Napoleon III verbannt, widmet er sich zunehmend dem Spiritualismus, denn vor zehn Jahren kam seine geliebte Tochter Leopoldine bei einem Bootsunglück ums Leben. Als sie ihm endlich bei einer Séance erscheint, nimmt er den Faden der Ermittlungen wieder auf. Sein Weg führt ihn zurück nach Frankreich.

Rezension

Fiktion und Realität

Dieser Comic spielt mit den Begriffen der Realität. Denn Victor Hugos Tochter Leopoldine kam tatsächlich 1843 bei einem tragischen Unglück auf dem Meer zusammen mit ihrem Mann ums Leben. Doch wie es dazu kam, da spinnt die Geschichte ihr eigenes Netz. Victor Hugo nahm wirklich an Séancen teil und glaubte bis zuletzt daran, dass ihm sein totes Kind erschienen sei. Seine Reise zurück nach Frankreich, bei der er sich sehr vielen Gefahren für Leib und Seele stellen muss, die ist jedoch fiktiv. Neben der Suche nach der schuldigen Hand erfahren wir einiges an Hintergrundinformationen zum Leben der Franzosen jener Tage, lesen von Stadtplanungen und der geplanten Säuberung Paris‘ von menschlichem Unrat.

Victor_Hugo_lp_Seite_07.jpg
Victor Hugo im Exil | S.07

Gehalten ist die Geschichte in gedeckten Tönen, Sepia scheint vorrangig vertreten zu sein, und gibt dem Ganzen einen historischen Anstrich. Die Gesichter der einzelnen Personen sind äußerst ausdrucksstark, und auch wenn die Frauen sich doch in ihrer Schönheit alle ein wenig ähneln, so unterscheidet man sie doch ohne weiteres. Auch wird ein Blick auf Hugos Liebesleben, dass neben seiner Ehefrau noch zwei weitere Frauenzimmer auf den Plan ruft, geworfen – Ein wahrer Lebemann also. Zeitgleich verfolgen wir ausschnitthaft das Leben eines weiteren Franzosen, der ebenfalls ein geheimes Leben führt und sich scheinbar eines hohen Verbrechens schuldig macht. Der Bogen zurück zu Hugo wird erst gegen Ende geschlagen, lässt aber Hugos Wesen eindeutig klarer werden.

Das Unglück der Familie Hugo hätte genau so durchaus ablaufen können. Fest steht, dass ihn diese schwere Zeit zu seinen größten Erfolgen führte, die man im angeschlossenen Dossier auch zum Teil wiederfindet. Überhaupt ist dieser Anhang wieder einmal wunderschön gestaltet, zeigt große Portraits, Briefe und Gedichte in ihrem Original.

Fazit

Wer sich also für einen Teil des Lebens des Autors von Klassikern wie dem Glöckner von Notre Dame oder Les Misérables interessiert, der sollte definitiv zugreifen. Halb Fiktion, halb Realität, ist dieser Band ein Schmuckstück für sich.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★★ ( 5 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Zeichnungen ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★☆ ( 4 / 5 )

= 4.6 ★★★★★

schnörkel


Herzlichen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

8 Comments on “[Comic-Empfehlung] Gil & Paturaud – Victor Hugo im Exil

  1. Hallo Gabriela,

    die Graphic Novel habe ich schon länger im Blick – ich finde es immer ungemein interessant bekannte Autoren oder Künstler und deren Leben oder einen Ausschnitt davon gezeigt zu bekommen und so ihnen ein wenig näher zu kommen … die Bücher oder Kunstwerke kennt man ja meist, aber den Menschen dahinter?

    Auf jeden Fall eine sehr schöne Rezension und das Buch wird definitiv auf die Wunschliste wandern! Danke dafür 🙂

    Liebste Grüße,
    Antonie

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Antonie!
      Das freut mich auf jeden Fall ungemein, dass es das BUch nun auf deine Wunschliste geschafft hat – es ist wirklich wunderschön! Und was du sagst, aknn ich nur genau so unterstreichen, man vergisst so leicht die Menschen hinter dem Namen, dabei sind sie doch nicht minder interessant als ihre Geschcihten.

      Hab einen schönen Tag! 🙂
      Gabriela

      Liken

  2. Huhu,
    ich habe es gestern gelesen und es hat mir auch sehr gefallen. Die Zeichnungen finde ich wirklich super und auch diese düstere Stimmung ist gut getroffen, zumindest stell ich mir das auch immer so um 1800 vor. 😊

    Liebe Grüße
    Suse

    Gefällt 1 Person

    • Heyo!
      Schön, dass es dir auch gefallen hat 🙂 Ich denke, die Stimmung hat Paturaud wirklich einmalig eingefangen, all die Tristesse und den Dreck und doch so viel versteckte Schönheit. Außerdem finde ich es bemerkenswert, wie Gil die Realität in so ein stimmiges fiktives Kleid einpacken konnte. ♥

      Sonnige Grüße!

      Gefällt 1 Person

  3. Liebste Gabriela, eine wirklich interessante Graphic Novel, vielen Dank fürs vorstellen! Die Stimmung wirkt auf jeden Fall sehr düster und könnte mich durchaus fesseln. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Gabriella,
    das will ich auch unbedingt noch lesen!!!!! 🙂
    Sehr schöne Besprechung von dir, macht mir nochmehr Lust darauf!

    Liebste Grüße
    Anett

    Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: