[Unpacking] Schmökerbox im Oktober

schmoekerbox_1_titel

Meine Lieben!

So schnell rauschen die Tage und Wochen an uns vorbei, dass es schon wieder Zeit für eine neue Schmökerbox wurde! Ja, ich bin selbst ganz erstaunt, habe ich doch gefühlt noch das Papier der Letzten in der Hand gehalten. 

Praktischerweise kam sie dieses Mal zu Beginn meines Urlaubs, so dass ich den halben Tag wie auf glühenden Kohlen saß, um sie endlich endlich in den Händen zu halten. Und was soll ich sagen, der Postbote hat mich gehörig zappeln lassen! Ob sich das Warten gelohnt hat? Lasst uns einmal gemeinsam einen Blick hinein werfen!

schmoekerbox_oktober_1

Das Leben ist eine Wundertüte war ja das Motto im Oktober. Da kommen die Gedanken ganz schön in Schwung! Eine Wundertüte, darunter stelle ich mir ein Leben, ein Schicksal vor, dass eine völlig neue Wendung nimmt, als gedacht. Wie aufregend!

Wie immer ist alles toll verpackt, man kann sich förmlich durch die Schichten wühlen. Zuerst fiel mir eine schicke Emailletasse von Sass & Belle auf, die in der kommenden Teezeit sicherlich reichlich benutzt wird. Außerdem gab es eine kleine Wundertüte zu entdecken, ein kleines Reisetagebuch und eine bezaubernde retroschicke Dose zum Verstauen von kleinen Fundstücken, die das Leben so bietet – wunderschön! Und natürlich darf das obligatorische Lesezeichen zum Thema nicht fehlen, ich find sie einfach immer wieder hübsch!

schmoekerbox_oktober_2

schmoekerbox_oktober_3

Das Design trifft mal wieder genau meinen Geschmack, stilvoll, unkitschig. Und vor allem schön retro! Ich bin direkt ein wenig verliebt in diese Dose, und überlege schon, was ich herrliches hineinpacken könnte.

Doch welches Buch versteckt sich dieses Mal geheimnisvoll in der Box?

schmoekerbox_oktober_4

Wenn du dich nicht spoilern möchtest, dann solltest du jetzt die Augen schließen. Ganz, ganz fest.

schmoekerbox_oktober_5

Es handelt sich dieses Mal um Britta Röstlunds Roman Das Leben ist eine wunderbare Bredouille und entführt uns in das ferne Paris.

Klappentext:
»Madame, warten Sie auf Monsieur Bellivier?« Helena sitzt in ihrem Pariser Stammcafé, einen Monsieur Bellivier kennt sie nicht. Aus einer Laune heraus beantwortet sie die Frage trotzdem mit »Ja«. Und bevor sie weiß, wie ihr geschieht, ist ihr Leben für immer verändert. Mancebo, der Besitzer eines kleinen Gemischtwarenladens, ist mit seinem bescheidenen, routinierten Leben zufrieden. Dennoch kommt er der scheinbar skandalösen Bitte einer Nachbarin nach, deren Ehemann zu beschatten. Zwei Menschen, zwei gewöhnliche Leben, zwei unerwartete Aufträge. Helena und Mancebo kennen sich nicht, aber unbemerkt kreuzen sich ihre Wege – und beide entdecken, wie schön und überraschend das Leben sein kann.

Ich finde, das hört sich ganz interessant an und ich bin schon jetzt gespannt, was in dem noch gut verpackten Lesegoodie zu finden sein wird. 😀

Und wieder bin ich mit meinem Kauf sehr zufrieden und freue mich schon darauf, all die neuen Sachen zu verstauen, anzusehen und auch zu benutzen. ❤︎

schnörkel

10 Comments on “[Unpacking] Schmökerbox im Oktober

    • Oh, Liebes, das tut mir so so so leid! Ich schaue ja auch immer wieder rein, ob ich dir endlich sagen kann, dass sie es auch in die Schweiz verschicken.. 😮 Angekündigt ist es ja schon seit Wochen!

      Aber dankeschön! ❤

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Rückblick auf den Oktober – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: