Mittendrin Mittwoch #48 -Willkommen in den 50s!

mittendrinmittwoch_april

Guten Morgen!

Nachdem mich nun in den letzten Tagen die unheimlichen Schrecken von Stephen Kings Outsider verfolgt haben, beginne ich heute mit einem Buch der Schrecken der realen Welt. Betreten wir also die Bühne der 50er Jahre. Dieses Buch erschien bereits 1979 und erlebt nun sein großes Comeback.

anführung_unten

Tausende waren an diesem sonnigen Junitag gekommen, angelockt vom Zauber ihrer Vergangenheit; oder, wie einige, um die Zukunft zu feiern. 

(S.9)anführung_oben

Rona Jaffe nimmt uns in Die Welt war so groß mit in die 50er Jahre, als es noch nicht als selbstverständlich galt, dass Frauen einen wertvollen Beruf ergriffen. Als Hausfrau und Mutter, den klassischen Rollen der damaligen Zeit, sehen sich Annabel, Daphne, Emily und Chris nicht, deshalb besuchen sie das College in Radcliffe. 20 Jahre später treffen sie sich wieder zum ersten Klassentreffen. Doch was ist aus all den hochfliegenden Träumen geworden?

rona_jaffe_die_welt_war_so_gross_2

schnörkel


Diese Aktion wurde von der lieben Elizzy von readbooksandfallinlove initiiert, schaut unbedingt mal bei ihr vorbei! ♥

7 Comments on “Mittendrin Mittwoch #48 -Willkommen in den 50s!

  1. Oh Rona Jaffe – cool. Noch nicht entdeckt. Ich liebe ihren Roman Das Beste von allem – kennst du den? Danke für den Tipp. Muss ich mir gleich besorgen. Coole Aktion. LG, Bri

    Gefällt 1 Person

      • Na ich habe zu danken, habe ich doch so erfahren, dass bei ullstein noch zwei ihrer Bücher wieder entdeckt wurden. Also eine klare Win-Win-Situation für uns beide. LG, Bri

        Gefällt 1 Person

  2. Sali, Gabriela.
    Stockkonservative Männer geraten ja immer dann gern ins Hyperventilieren, wenn Frauen Ihre Fähigkeiten zum Können einfordern. Oder wenn die „Herren“ sich die Hauslatschen selber holen müssen…
    Was Wunder, dass manche Macker das Zeitrad gernst wieder zurückdrehen möchten. Weil „früher die Welt noch in Ordnung war“…& allein wieviele Weltkriege hat das 20.te Jahrhundert noch einmal vorzuweisen?!…

    Bücher wie dieses haben (leider!) ihre Aktualität nicht eingebüsst. Umso wichtiger ist ihre Verfügbarkeit.

    bonté

    Gefällt 1 Person

    • Ich muss gestehen, dass ich auch zuweilen dem Zauber früherer Zeiten erlegen bin, aber ich weiß durchaus, dass eben nicht alles besser war. Manches vielleicht schon, manches nicht. Ich bin froh, dass Frauen heute eben nicht mehr nur der Bildung wegen studieren, sondern eben auch, um etwas aus sich zu macnen.

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: