[Rezension] Haruki Murakami – Birthday Girl

Eine Erzählung in Pink, untermalt mit tollen Illustrationen.

murakami_birthday_girl.jpg

Werbung | Erscheinungsdatum Erstausgabe: 13.04.2017  Verlag: DuMont Buchverlag

Fester Einband 80 Seiten  Genre: Erzählung

sterne4

schnörkel

anführung_unten

„Was ich meine, ist“, sagte sie in nachdenklicherem Ton und kratzte sich am Ohrläppchen – sie hat sehr hübsch geformte Ohrläppchen -, „dass ein Mensch, auch wenn ihm alle Wünsche erfüllt werden, nie mehr werden kann, als er ist.“

(S.59)anführung_oben

Inhalt

Zwei Frauen unterhalten sich über ihren zwanzigsten Geburtstag, der schon einige Jahre zurückliegt. Dabei kann eine der beiden von einem ungewöhnlichen Erlebnis berichten.

Rezension

Haruki Murakami ist der vielleicht meistgelesene Autor der japanischen Literatur. In seinen Büchern verbindet er immer wieder Surreales mit unserer gewohnten Umgebung. Auch in diesem Buch findet man eine gewisse Mystik wieder.

Birthday Girl von Haruki Murakami ist ein Kleinod an tiefgründiger Erzählkunst. Denn hinter dieser kurzen, auf den ersten Blick fast belanglosen Geschichte einer Kellnerin, die an ihrem Geburtstag arbeiten muss, verbirgt sich eine große Botschaft.

Man kann kaum auf den Kern der Geschichte zu sprechen kommen, denn dann würde man alles verraten. Doch so viel sei gesagt, diese Botschaft am Ende der kleinen Geschichte sollten wir alle verinnerlichen. Denn sie besagt, dass wir ungeachtet aller Lebensumstände zu dem werden, zu dem wir werden sollen.

Große, plakative Illustrationen in rot und pink von Kat Menschik umranden die Geschichte und geben ihr ein Popart-artiges Aussehen.

Fazit

Toll illustrierte, moderne Erzählung eines der größten Schriftsteller Japans, mit einer wichtigen Botschaft am Ende des Buches. Lesenswert!

Bewertung im Detail

Idee ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Sprache ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Emotionen ★★★★☆ ( 4 / 5 )

= 4 ★★★★

schnörkel

7 Comments on “[Rezension] Haruki Murakami – Birthday Girl

  1. Steht schon länger auf meiner Wunschliste und rutscht nun nach oben. „Kleinod an tiefgründiger Erzählkunst.“ *-*

    Hab einen mukkeligen 1. Mai!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Rückblick auf den Mai – Buchperlenblog

  3. Pingback: Rückblick auf den Juni – Buchperlenblog

  4. Pingback: Rückblick auf den Juli – Buchperlenblog

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: