[Perlentauchen] Der Mann in Schwarz

Blogaktion_Perlentauchen

Freitag ist Perlentauchen-Zeit!

Ich stelle euch an dieser Stelle wöchentlich Bücher vor, die schon das ein oder andere Jahr auf dem Buckel haben. Dabei ist es egal, ob es 1, 2, 3 oder 30 Jahre alt ist, denn Geschichten verfallen nicht.

Hier gibt es weitere Perlen zu entdecken. 🙂

herzlinie

king_derdunkleturm.jpg

Stephen King – Der Dunkle Turm – Schwarz

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 1988

Verlag : Heyne

ISBN: 9783453012134

Genre: Fantasy / Western / Horror

Fester Einband 316 Seiten

Dieses Jahr ist ein ausgesprochen königliches Jahr, nicht zuletzt, da der Meister des Horror Stephen King seinen 70. Geburtstag feiert. Grund genug, seine größten Werke neu zu verfilmen. Dass ES demnächst uns erneut Grund zum Gruseln geben wird, wissen viele. Doch ganz aktuell läuft Der dunkle Turm im Kino – DAS Epos, welches King in rund 30 Jahren erschaffen hat.

Roland Deschain und sein Ka-Tet begleiten mich schon viele Jahre und ich habe dieses mittlerweile 8 Bände starke Meisterwerk bereits mehrfach gelesen. Roland, Susannah, Eddie, Jake und ganz besonders Oy, der Billy-Bumbler wachsen einem so sehr ans Herz, dass man sie niemals wieder gehen lassen möchte.

Die Welt hat sich weiterbewegt; die Erde bebt, der dunkle Turm, der alles zusammenhält, steht kurz vor dem Einsturz. Er folgt dem Mann in Schwarz, dem großen Magier Walther durch die sterbende Welt, kämpft gegen Dämonen und Mutanten, gegen engstirnige Dorfbewohner und Wolfsmenschen. Zusammen mit seinen Gefährten erfährt man immer mehr von dieser faszinierenden Welt, die eine Parallele zu unserer bildet. Es gäbe so vieles zu erzählen, zu erklären, ich könnte hier eine Abhandlung über den Turm schreiben und hätte immer noch mehr zu sagen.

Und nun wurde es also auch verfilmt, das Buch, das als unverfilmbar galt. Das erste Augenbrauenrunzeln rief die Schauspielerwahl bei mir hervor. Idris Elba ist mit Sicherheit ein toller Schauspieler – aber er als Roland Deschain? Überraschenderweise: Ja! Ich war vor einigen Tagen im Kino und habe wirklich versucht, gänzlich unvoreingenommen den Film zu betrachten. Und ich kann euch sagen: Der Film ist gar nicht so übel, wie ihn die Kritiker alle beurteilen. Natürlich ist die Geschichte völlig zusammengestückelt, man nehme etwas aus Band 2 und Band 5, hier eine Prise vom Ende und dort einen Hauch vom Anfang und fertig ist ein grober Abriss der Geschehnisse in Mittwelt und unserer, der fundamentalen Welt. Und trotzdem ist der Film geeignet, den „unwissenden“ Menschen einen Einblick zu gewähren in die Welt der letzten Revolvermänner. Einer Welt voller Gefahren, einer einsamen, irgendwo kurz vor dem Zusammenbruch.

Und, was der Film wirklich geschafft hat: ich möchte zurück nach Mittwelt und ziehe aktuell einen großen re-re-re-read in Betracht. 😀

 

schnörkel

 


Gerne kann jeder mitmachen, der will!

Achtung: Es muss kein aktuell von euch gelesenes Buch sein – Schnappt euch den Banner und kramt in euren Bücherkisten, zeigt anderen, was vor Jahren toll war und noch immer ist. ♥

30 Comments on “[Perlentauchen] Der Mann in Schwarz

  1. Hallo liebe Buchperle,

    passend zum Film, sehr schön! 🙂
    Habe den ersten Band zuhause und möchte mal den Zyklus beginnen. Deine Schwärmerei hat mich inspiriert.
    Erst muss aber Peter Grant noch ein Band verfolgt werden.

    LG Torsten

    Gefällt 2 Personen

  2. Hallo 🙂

    Ich habe den ersten Band Mal auf dem Flohmarkt gekauft, unwissend darüber, dass es sich hier um eine Reihe handelt. Eigentlich wusste ich gar nichts über das Buch, weil einfach nur „Schwarz“ vorne drauf stand und hinten gar nichts. Vor zwei Wochen hab ich dann Mal das Kapitelverzeichnis angeschaut und dachte mir, dass ich das doch irgendwie kenne… Jetzt bin ich Mal gespannt! 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Wir wissen ja, King und ich verstehen uns nicht so gut. Aber nach deinen Schwärmereien…mhhh. vielleicht traue ich mich mal irgendwann an eines seiner Werke und überwinde damit mein ES-Trauma…

    Aber zunächst bin ich doch für Sherlock, wir sehen uns in London! Übrigens ist soeben der Funko Pop Sherlock bei mir eingezogen, weil ich die Serie so liebe. xD

    Gefällt 1 Person

  4. Guten Morgen!

    ich bin über Torstens Sahneplatten blog auf deinen Blog aufmerksam geworden und dachte ich schaue mal vorbei.

    Witzigerweise habe ich vor ein paar Monaten selbst den Versuch gestartet und mit dem dunklen Turm angefangen. Leider werde ich mit Stephen Kings schreibweise überhaupt nicht warm und auch die Welt hat mich noch nicht in Ihren Bann gezogen. Möglicherweise liegts auch ein wenig an der Erwatungshaltung, hatte ich doch vorab eher eine art Western in einer entsprechenden Fantasywelt erwartet… naja, eventl. beiß ich mich da aber noch durch.

    Da du ja auch eine Freundin des Fantasy Genres bist, kann ich die First Law Triologie von Joe Abercrombie (und alle Folgebände) nur empfehlen. Solltest du die Triologie vielleicht schon gelesen haben, würde mich deine Meinung dazu interessieren. 🙂

    Viele Grüße
    Stefan

    Gefällt 1 Person

    • Hey,

      dann herzlich willkommen bei mir 🙂 Schade, aber man kann ja auch nicht alles mögen und durchbeißen sollte man sich auch nich durch ein Buch, sondern es genießen 🙂

      Danke für den Tipp – Die Reihe sagt mir nichts, aber ich bin auch kein großer Freund klassischer Fantasy und mit Trilogien habe ich mein ganz persönliches Problem. 😀

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

      • Hallo!

        verstehe :-). Kann es trotzdem nur empfehlen. First Law geht übrigens auch gut als Hörbuch. Wird gelesen von David Nathan, macht Spaß dem zuzuhören.

        Viele Grüße
        Stefan

        Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Perlentauchen: Zwischen Brandbomben und Hundekuchen – Buechersammelsurium

  6. Meine große Familie besteht zum vorwiegenden Teil aus Stephen-King-Lesern (die Erwachsenen). Einige so wie auch ich starteten mit Der dunkle Turm. So haben wir uns natürlich in vielen Gesprächen auch gegenseitig immer wieder begeistert, Lieblingspassagen vorgelesen.
    Ich bin sehr dankbar für die Beurteilung des Films. Habe mich bisher nicht getraut, ihn anzusehen. Besonders gespannt bin ich auf Idris Elba, den ich als Schauspieler mit seiner imposanten, Respekt gebietenden und zugleich nachdenklichen, einsamen, fast schwermütigen Ausstrahlung sehr schätze.

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo,
    Der dunkle Turm liegt momentan auf meinem kleinen Extrastapel und ich muss ihn unbedingt lesen. Wollte unbedingt die Reihe vor dem Film lesen, weil ich gehört habe, dass da so einige Spoiler drin sein könnten. Und den Film werde ich mir anschauen, da ich Idris Elba liebe. 🙂
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    Gefällt mir

    • Huhu 🙂
      Ich glaube, die Spoiler sieht man gar nich so, wenn man nicht weiß, worum es geht. Sie haben halt aus einigen Bänden was zusammen gepackt, aber die Tiefe kommt erst mit den Büchern. Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß!

      Liebe Grüße! 🙂

      Gefällt mir

  8. Hey!

    Die ersten 2 Bücher schlummern irgendwo in den Tiefen meines SuBs, aber ich denke, ich werde sie mal hervorkramen. Ich hab in letzter Zeit so viele Begeisterungsstürme (wieder) darüber gelesen, dass ich jetzt endlich wissen muss, was da los ist!
    Danke für die Erinnerung!

    LG
    Tilly

    Gefällt 1 Person

    • Huhu! 🙂
      Japp, der Turm ist aktuell wieder sehr im Gespräch zu meiner großen Freude 🙂 Ich wünsche dir auf jeden Fall schon einmal sehr viel Lesespaß damit! 🙂

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  9. Hey!
    Ich hatte „Schwarz“ viele Jahre allein im Schrank stehen. Habe es mehrfach angefangen und es hat nie geklickt. Irgendwann habe ich es dann gelesen und war infiziert. Dann gab es „Drei“ und „Tot“ und „Glas“ und der Rest musste erst noch erscheinen. Das war eine elende Warterei! Mein Lieblingsbuch der Reihe ist „Glas“, so ein bisschen romantisch und verzaubert, finde ich.
    Ich möchte den Film unbedingt noch sehen, werde aber wohl auf die DVD warten, um ihn nicht in deutsch zu gucken. Weil Idris Elba nämlich eine tolle Stimme hat, und die Synchronisation eigentlich nicht so super sein kann… 🙂

    In diesem Sinne: Lange Tage und angenehme Nächte 😉
    Dani

    Gefällt 1 Person

    • Huhu!
      Wie toll! Glas ist auch mein persönlicher Lieblingsteil! 😄 ich liebe Rolands Vergangenheit und Susan Delgado 😍 den Part könnt ich auch losgelöst noch 3mal mehr lesen 😄

      Ich bin gespannt, wie du den Film finden wirst, man muss ihn halt mit ganz anderen Augen sehen als die Bücher. 🙂

      Ganz liebe Grüße! 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Kennst Du den Band „Wind“? Der kam 2013 raus und gehört zwischen Glas und Wolfsmond. Hat mich jetzt nicht nachhaltig beeindruckt, ich war aber auch nicht in der Geschichte drin. Vielleicht ist es besser, wenn man dann wieder von vorne anfängt und den Band dann mitliest. 😊

        Gefällt 1 Person

      • Den habe ich bei mir eingereiht, japp 🙂 Ja er ist eher ein Band 4.5 denn ein eigenständiger Band, wie ich finde. Aber die Geschichte im Moor oder so fand ich trotz allem doch recht nett, um erneut in Rolands Welt einzutauchen. 🙂

        Gefällt 1 Person

  10. Hallo liebe Buchperle,

    sehr lesenswerter Artikel über Steven King. Der Meister des Horrors hat ganze Generationen das Fürchten gelehrt.

    Stephen King, vor 70 Jahren im beschaulichen Maine geboten, lässt der Schriftsteller das Grauen am liebsten hinter scheinbar harmlosen Alltagsfassaden hervorbrechen: düster, makaber und so fesselnd, dass man sich dem Sog der Finsternis kaum entziehen kann.

    Der Autor ist vor allem bekannt für seine Horror-Romane, die ihn zu einem der meistgelesenen und kommerziell erfolgreichsten Autoren der Gegenwart machen. Mit dutzenden Bestsellern und Blockbuster-Verfilmungen lehrte er Fans rund um die Welt das Fürchten.

    Bis heute hat Stephen King als Autor über 400 Millionen Bücher verkauft, die in über 50 Sprachen übersetzt wurden. Viele seiner Werke wie »Shining« oder »Carrie« wurden Bestseller, einige der Verfilmungen wurden Klassiker. Sein Name ist das Synonym für Hochspannung und Horror.

    Mehr Infos:

    Stephen King 70. GeburtstagLiteratenwelt-Blog

    Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: