[King-Universum] Fairy Tale

Werbung | Autor: Stephen King | Titel: Fairy Tale |
Übersetzung: Bernhard Kleinschmidt |
Erscheinungsdatum: September 2022 | Verlag: Heyne |
880 Seiten | Genre: Roman |

Bewertung: 4.5 von 5.

Ich bin mir sicher, dass ich diese Geschichte erzählen kann.
Sicher bin ich mir allerdings auch, dass niemand sie glauben wird.
Das macht nichts. Es reicht mir, sie zu erzählen.

(S.9)

Inhalt

Der siebzehnjährige Charlie Reade findet einen geheimen Zugang zu einer anderen Welt in dem verschlossenen Schuppen des mittlerweile verstorbenen Mr. Bowditch. Spiralförmig angeordnete Treppenstufen und ein langer, von viel zu großen Kakerlaken besiedelter Korridor bringen ihn in eine graue Welt, in der die einzigen Farbtupfer fröhlich blühende Mohnblumen zu sein scheinen. Auch die Menschen hier sind sonderbar, graugesichtig und teilweise entstellt, der Sprache beraubt, und einem finsteren Fluch erlegen. Nun ist es wohl an Charlie, in diesem Märchenland für Recht und Ordnung zu sorgen. Dabei wollte er doch nur seine alternde Schäferhündin auf die Sonnenuhr setzen und ihre Zeit zurückdrehen …

Rezension

Es war einmal

Fairy Tale von Stephen King ist definitiv kein typischer King. Wobei man sich immer die Frage stellen sollte, was denn eigentlich wirklich typisch King ist. Denn King ist vor allem vielschichtiger, als ihm viele immer wieder unterstellen wollen. Einige gruselige Stellen finden sich natürlich auch in diesem Werk, und auch, dass der Protagonist erneut ein Teenager an der Schwelle zum Erwachsenenalter ist, das ist nichts neues. Und doch ist dieses Buch anders: Es ist ein Geschenk an uns Leser. An Menschen, die mit Geschichten aufgewachsen sind, an Menschen, die nie den Zauber von Märchen vergessen haben. Fairy Tale strotzt nur so vor Easter Eggs, seien sie aus Kings eigenem Universum, ausgeliehen aus diversen Märchenbüchern, oder mit dem Duft klassischer Literatur versehen.

Besonders schön empfand ich die Kapitelüberschriften, die in klassischstem Sinne den Inhalt kurz wiedergeben ohne zu viel zu verraten. Auch Charlies Reise in Empis, dem Land, im dem Märchen scheinbar wahrgeworden sind, wirkt erst einmal ziemlich klassisch. Der Junge, der auszog, um … Ja, eigentlich um seinen Hund vor dem Sterben zu bewahren. Denn in Empis gibt es eine Sonnenuhr, die, in die richtige Richtung gedreht, die Lebenszeit zurücksetzen kann. Dass Charlie sich plötzlich einer ermordeten Königsfamilie gegenübersieht, einem Land, dass unter der Knute des neuen Herrschers leidet und langsam stirbt, und dass Charlie eventuell der verheißene Prinz sein könnte, der alle rettet – damit konnte er ja nun wirklich nicht rechnen.

Auf 880 Seiten kann es natürlich auch schonmal zu der ein oder anderen Länge kommen, denn auch in Empis sind die Tage länger, als wir sie hier kennen. Und auch wenn sich zuweilen die Ereignisse überschlagen und Kings Fantasie mächtig in alle Richtungen ausschlägt, so gibt es auch die Zeiten, in denen Charlie und seine Mitstreiter in Dunkelheit versinken und zum Nichtstun verdammt sind. Was wir Leser durchaus auch merken.

Fazit

Fairy Tale ist ein Märchen für Erwachsene, das mit altbekannten Stoffen spielt, sie neu verwebt und dabei auch nicht Halt davor macht, groteske Züge einzubauen. Stephen King wirft in diesen bunten Topf alles an Fantasie, was sich anbietet, übertreibt es vielleicht hier und da ein wenig, hat vielleicht auch schon glaubhaftere Gestalten erschaffen, schafft aber mit diesem Buch trotzdem etwas besonderes: Ein Geschenk an seine Leser. Denn genau so hat es sich für mich angefühlt.

Bewertung im Detail

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Atmosphäre ★★★★★ ( 5 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★☆ ( 4 / 5 )

4.4 ★★★★

schnörkel

Zur Übersicht des King-Universums

6 Comments on “[King-Universum] Fairy Tale

  1. Hallo Gabriela,
    mich konnte King mit diesem Buch leider nicht packen. Mir waren die Längen in der Geschichte zu lang. Hätte mir etwas mehr gewünscht.
    Aber schön, dass es dir gefallen hat. 🙂
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Fairy Tale von Stephen King

  3. Pingback: {Rezension} Fairy Tale von Stephen King ♣ Bellas Wonderworld

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: