[Neuerscheinungen] 4 Bücher für August

Liebe Büchermenschen!

Es gibt diese Monate, da scheint die Bücherwelt ein wenig zu schlafen. Da kommt zwar hier und da etwas neues heraus, aber nichts scheint mich so richtig zu fesseln. Und dann gibt es den August 2020, bei dem sich der Buchmarkt schienbar selbst übertreffen will! Und weil ich mich nicht entschieden konnte, welche Bücher ich nun vorstelle, und welche nicht, gibt es heute eben sechs Neuerscheinungen für euch, die einen näheren Blick wert sein könnten. Auf geht’s!

Diana Wynne Jones –
Der Palast im Himmel

Die Howl-Saga Bd. 2

Fantasy

Darum geht’s:

In seinen Tagträumen ist der junge Teppichhändler Abdullah ein Prinz aus einem fernen Land. Ganz im Gegensatz zu seinem Alltag am Rand eines großen Bazars, mit der buckligen Verwandtschaft der ersten Frau seines Vaters, die ihn so schnell wie möglich mit mindestens einer Frau verheiraten will. Doch eines Tages kommt ein Fremder an Abdullahs Stand und verkauft ihm einen zerschlissenen alten Teppich mit angeblich besonderen Fähigkeiten. Und plötzlich befindet sich Abdullah mitten in seinen Träumen. In einem prächtigen Garten trifft er die wunderschöne und kluge Prinzessin Blume-in-der-Nacht, in die er sich augenblicklich unsterblich verliebt. Aber Abdullahs Schicksal meint es nicht gut mit ihm. Kurz nachdem er sie kennengelernt hat, wird Blume-in-der-Nacht von einem miesen Djinn entführt. Aber Abdullah weiß, was er will, und mithilfe seines zänkischen, magischen Teppichs und ein paar anderen schrägen Gestalten macht er sich auf, Blume-in-der-Nacht aus dem Palast des Djinns zu befreien …

Interessiert mich, weil:

Ganz klar, Band 1 der Howl-Saga, nämlich Das wandelnde Schloss gefiel mir schon ziemlich gut, und das nicht nur als Anime! Und da ich nun auch schon den Faulen Zauber der Autorin daheim habe (liebsten Dank an dieser Stelle nochmal an Sani Hachidori ♥), komme ich natürlich nicht umhin, auch den Palast im Himmel ja, anzuhimmeln.

Erscheint: am 03. August 2020 bei Knaur

◯ ◯ ◯

Max Brooks –
Devolution

Thriller

Darum geht’s:

In den Bergen, am Fuße eines Vulkans, liegt Greenloop, eine exklusive Gemeinschaft von Aussteigern. Ein Idyll in der Wildnis, in dem Katherine und Dan auf eine neue Heimat unter Gleichgesinnten hoffen – und auf einen Neuanfang für ihre Ehe. Doch dann bricht der Vulkan aus, und Greenloop ist von der Außenwelt abgeschnitten. Tag für Tag wird die Lage in der Siedlung angespannter – und nachts hören sie die Schreie. In den Wäldern reißen gnadenlose Jäger ihre Beute, hochentwickelte affenähnliche Kreaturen, getrieben vom Instinkt zu überleben. Und jede Nacht kommen die Schreie näher …

Interessiert mich, weil:

Auch wenn es im August normalerweise noch knackig warm ist, merkt man doch schon langsam in der Literaturlandschaft den bevorstehenden Herbst. Was wäre also besser geeignet, um sich schon einmal auf die kommende Jahreszeit einzustimmen, als…. Ja, einmonströses Abenteuer?

Erscheint: am 17. August 2020 bei Goldmann

◯ ◯ ◯

Stephen King –
Blutige Nachrichten

Kurzgeschichtensammlung

Darum geht’s:

In der Vorweihnachtszeit richtet eine Paketbombe an einer Schule nahe Pittsburgh ein Massaker an. Kinder sterben. Holly Gibney verfolgt die furchtbaren Nachrichten im Fernsehen. Der Reporter vor Ort erinnert sie an den gestaltwandlerischen Outsider, den sie glaubt vor nicht allzu langer Zeit zur Strecke gebracht zu haben. Ist jene monströse, sich von Furcht nährende Kreatur wiedererwacht?

Die titelgebende Geschichte »Blutige Nachrichten« – eine Stand-alone-Fortsetzung des Bestsellers »Der Outsider« – ist nur einer von vier Kurzromanen in Stephen Kings neuer Kollektion, die uns an so fürchterliche wie faszinierende Orte entführt. Mit einem Nachwort des Autors zur Entstehung jeder einzelnen Geschichte.

Interessiert mich, weil:

Brauchen wir nicht drüber reden, es ist ein neuer King. Und King interessiert mich IMMER. Außerdem freue ich mich sehr, dass wir erneut auf Holly Gibney treffen, sie hat sich ja bereits in der Bill Hodges Reihe sowie im Outsider sehr beliebt bei mir gemacht!

Erscheint: am 10. August 2020 bei Heyne

◯ ◯ ◯

Mi-Ae Seo –
Der rote Apfel

Thriller

Darum geht’s:

Seoul, Gegenwart: Ein perfider Serienmörder hat die Stadt monatelang in Atem gehalten. Jetzt ist Lee Byongdo, der Killer mit dem zarten Gesicht, gefasst worden und wird in einer Psychiatrie verwahrt. Doch Lee schweigt. Es gibt nur einen Menschen, mit dem er bereit ist zu reden: mit der jungen Psychologin Sonkyong. Allerdings nur unter der Bedingung, dass sie ihm bei jedem Besuch einen saftigen roten Apfel mitbringt. Niemand weiß, warum er Sonkyong gewählt hat, denn beide sind sich nie begegnet. Die junge Frau willigt in das Treffen ein – ohne zu ahnen, dass sie damit einen Weg beschreitet, der sie in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele führt …

Interessiert mich, weil:

Im ersten Moment erinnert mich dieser Plot an Hannibal Lecter und die FBI-Agentenanwärterin Clarice Sterling. Quid pro Quo. Ein roter Apfel gegen ein Gespräch. Klingt doch spannend, oder nicht? Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was Lee Byongdo zu erzählen hat!

Erscheint: am 10. August 2020 bei Heyne

◯ ◯ ◯

Karine Tuil –
Menschliche Dinge

Roman

Darum geht’s:

Die Farels sind schön und reich, haben Einfluss und Macht: Jean Farel ist ein prominenter Fernsehjournalist, seine Frau Claire eine Intellektuelle, bekannt für ihr feministisches Engagement. Ihr Sohn Alexandre, gutaussehend, sportlich, eloquent, studiert an einer Elite-Uni. Eine Familie wie aus dem Bilderbuch, könnte man meinen. Doch eines Morgens steht die Polizei bei den Farels vor der Tür, eine junge Frau hat Anzeige wegen Vergewaltigung erstattet. Die glanzvolle gesellschaftliche Fassade zeigt gefährliche Risse.
Inspiriert vom „Fall Stanford“ und vor dem Hintergrund der #MeToo-Debatte, erzählt Karine Tuil in Menschliche Dinge von den Auswüchsen einer Gesellschaft, die auf Leistung und Selbstdarstellung getrimmt ist, in der sich jeder nimmt, was er haben will.

Interessiert mich, weil:

Zugegeben, zuerst hatte mich das ziemlich tolle Cover, danach der Klappentext. Das Thema ist leider nach wie vor dauerpräsent, und umso wichtiger erscheint es doch, sich auch solchen grässlichen Dingen zu stellen, wenigstens mit einem Buch.

Erscheint: am 03. August 2020 bei Claassen | Ullstein

◯ ◯ ◯

Meine dunkle Vanessa von Kate Elizabeth Russell

Kate Elizabeth Russell –
Meine dunkle Vanessa

Roman

Darum geht’s:

Vanessa ist gerade fünfzehn, als sie das erste Mal mit ihrem Englisch-Lehrer schläft. Jacob Strane ist der einzige Mensch, der sie wirklich versteht. Und Vanessa ist sich sicher: Es ist Liebe. Alles geschieht mit ihrem Einverständnis. Fast zwanzig Jahre später wird Strane von einer anderen ehemaligen Schülerin wegen sexuellen Missbrauchs angezeigt. Taylor kontaktiert Vanessa und bittet sie um Unterstützung. Das zwingt Vanessa zu einer erbarmungslosen Entscheidung: Stillschweigen bewahren oder ihrer Beziehung zu Strane auf den Grund gehen. Doch kann es ihr wirklich gelingen, ihre eigene Geschichte umzudeuten – war auch sie nur Stranes Opfer?

Interessiert mich, weil:

Bleiben wir gleich bei diesem Thema! Auch hier geht es um Vergewaltigung und Missbrauch, jedoch in einem etwas anderen Kontext. Ist es Missbrauch, wenn man sich dessen nicht bewusst ist – so wie Taylor? Wenn man Ausnutzung für Liebe hält? Sehr, sehr spannend meiner Ansicht nach!

Erscheint: am 17. August 2020 bei C. Bertelsmann


Das waren sie, meine 6 Bücher für den August 2020! Worauf freut ihr euch denn in den kommenden Wochen? Verratet’s mir gern!

12 Comments on “[Neuerscheinungen] 4 Bücher für August

  1. Guten Morgen Gabriela,

    ich hatte mir vor einiger Zeit bereits „My Dark Vanessa“ und „Devolution“ auf die Wunschliste gesetzt, nachdem ich die Bücher bei Goodreads entdeckt hatte.
    Aber auch der King klingt gut, obwohl ich vorher besser „Der Outsider“ lesen sollten. 😉

    Liebe Grüße,
    RoXXie

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo liebe Gabriela,
    als ich muss ja sagen, dass ich das Wandelnde Schloss abgebrochen habe. Irgendwie bin ich mit dem Schreibstil absolut nicht warm geworden. Was schade ist, wenn ich liebe den Anime. ♥
    am meisten interessiert mich von deiner Auswahl tatsächlich „Der rote Apfel“, das klingt wahnsinnig interessant und nach einem Buch, dass genau mein Geschmack wäre. ♥

    Liebe Grüße
    Melanie aka Gedankenchaotin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Melanie! 🙂
      Ja das Wandelnde Schloss hat schon einen etwas speziellen Stil und ich würde auch den Film bevorzugen ♥ Aber an sich hat mich die Autorin doch gut in ihre Welt hineinziehen können =)

      Auf den roten Apfel bin ich auch sehr gespann, wenn du es also lesen solltest, dann lass mch gern wissen, wie du es findest. 🙂

      Alles Liebe!
      Gabriela

      Liken

  3. Danke, dass du Diana Wyne Jones vorgestellt hast. „Das Wandelnde Schloss“ (von dem ich übrigens nicht den Film kenne“ und der „Palast im Himmel“ klingen wirklich klasse. Und die Cover sehen natürlich fantastisch aus.
    „Menschliche Dinge“ hört sich auch interessant an. Das werde ich mir mal genauer anschauen.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Elisa!
      Das wandelnde Schloss ist als Film sehr sehr schön! Das Buch ist auh schön, aber auf den Stil muss man sich einlassen können. 😀 Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit den Büchern, sollten sie den Weg zu dir finden! =)

      Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: