[Neuerscheinungen] 4 Bücher für Januar

Meine Lieben!

Ich weiß, ich weiß, ich bin ein bisschen früh dran in diesem Monat mit dem Vorpreschen in den Januar 😀 Allerdings geht der Blog nach der kommenden Woche wieder in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub, so dass die letzten Dinge des Jahres einfach etwas komprimierter erscheinen müssen. Macht ja nichts, die Vorfreude auf neue gute Bücher ist sowieso immer vorhanden.

Allerdings ist im Januar gar nicht so viel Spannendes für mich dabei gewesen, so dass ich euch dieses Mal nur 3 Bücher vorstellen kann. Da hat man allerdings auch mehr Zeit für die eigenen und die neuen Weihnachtsbücher, nicht wahr. 

 

9783423218047Travis Mulhauser – Sweetgirl

Darum geht’s: Schon früh hat die junge Percy lernen müssen, sich um sich selbst zu kümmern. Als sie im tiefsten Winter wieder einmal ihre alkoholsüchtige Mutter sucht, findet sie in dem abgelegenen Haus in den Wäldern von Michigan nur deren zugedröhnten Dealer Shelton − und ein schreiendes, völlig unterkühltes Baby. Instinktiv weiß Percy, dass sie die Kleine retten muss. Mit dem Mut der Verzweiflung kämpft sich das toughe Mädchen durch den eisigen, wild tobenden Schneesturm − bald verfolgt von dem unterbelichteten Shelton und seinen unberechenbaren Kumpanen, die vor nichts, aber auch gar nichts, zurückschrecken.

Interessiert mich, weil: Packende Grundgeschichte, die bestens zur eisigen Stimmung im Januar zu passen scheint. Perfekt, um sich schreckhaft unter einer dicken Decke einzumurmeln, während der Schneesturm über die Seiten peitscht.

Erscheint: am 23.12.2020 bei dtv

produkt-10005822Eddy de Winter – Ich blieb in Ausschwitz

Darum geht’s: 1943 werden der junge niederländisch-jüdische Arzt Eddy de Wind und seine Frau Friedel nach Auschwitz deportiert. Als Häftling mit der Nummer 150822 erlebt Eddy den Terror der Nationalsozialisten am eigenen Leib: die Appelle in eisiger Kälte, die Zwangsarbeit in sengender Hitze, die Krankheiten, den Hunger, die willkürlichen Erschießungen und die Grausamkeiten, die das Lagerleben prägen. Kurz bevor die Russen das Lager im Januar 1945 befreien, wird seine Frau aus Auschwitz verschleppt, Eddy aber versteckt sich und bleibt zurück. Dies ist die Geschichte der beiden – sie wurde geschrieben im Lager von Auschwitz. Das erschütternde Dokument wurde 1946 in den Niederlanden veröffentlicht. Nun liegt es erstmals auf Deutsch vor.

Interessiert mich, weil: Geschichtliche Dokumente finde ich eigentlich immer interessant. Gerade wenn es sich um reale Berichte handelt von Betroffenen, die wirklich das Leid dieser Zeit miterleben mussten, läuft es mir eiskalt den Rücken hinunter. Auch Eddys Geschichte würde ich gern kennenlernen.

Erscheint: am 03.01.2020 bei Piper

die_schamaninR.F. Kuang – Im Zeichen der Mohnblume – Die Schamanin

Darum geht’s: Rin ist ein einfaches Waisenmädchen, das im Süden des Kaiserreichs Nikan lebt. Ihre Adoptiveltern benutzen sie als billige Arbeitskraft, und um sie herum gibt es nur Armut, Drogensucht und Ödnis. Um diesem Leben zu entfliehen, setzt sie alles daran, um an der Eliteakademie von Sinegard aufgenommen zu werden. Doch auch dort wird Rin wegen ihrer Herkunft verspottet und ausgegrenzt. Da bricht ein Krieg gegen das Nachbarreich aus. Rin muss nun kämpfen und entdeckt dabei, dass ihre Welt nie so einfach war, wie sie geglaubt hatte – und dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als sie selbst je für möglich gehalten hätte.

Interessiert mich, weil: Ich liebe asiatische Geschichten, asiatische Kultur und besonders ihre Mythologie. Umso mehr setze ich Hoffnung in diesen Auftakt-Band und hoffe, mich verzaubern lassen zu können von Rin und ihrer Geschichte.

Erscheint: am 20.01.2020 bei blanvalet

schnörkel


Das sind sie, meine drei Vorschläge für den Januar! Lasst mir gern euren Tipp für den kommenden Monat da, wer weiß, welch spannendes Buch mir ansonsten durch die Lappen gehen könnte!

17 Comments on “[Neuerscheinungen] 4 Bücher für Januar

  1. Huhu!

    „Sweetgirl“ kenne ich bereits und habe es schon rezensiert. Bin sehr gespannt wie dir die Geschichte gefallen wird. Ich verstehe nur die Neuauflage nicht, denn das Buch gibt es ja schon als TB und mit einem wie ich finde, schönerem Cover!

    Bücher aus Kriegszeiten reizen mich absolut nicht, dahingehend schaue ich viele Dokumentationen und ähnliches – vielleicht deswegen.

    „Im Zeichen der Mohnblume“ warte ich geduldig eine Rezension ab, wenn es eine geben wird und schaue dann, ob es mich weiter interessiert.

    Mukkelige Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Huhu! 🙂
      Ach, wirklich? Ist ja seltsam. Da werd ich mir mal deine Rezension dazu anschauen und dann entscheiden, ob es bei mir einziehen darf oder nicht 🙂

      Die Mohnblume dagegen wird wohl sehr wahrscheinlich bei mir einziehen, da kann ich dir dann gern berichten wie die Geschichte an sich ist!

      Liebste Grüße!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

    • Ich habe „im Zeichen der Mohnblume“ vor etwas über zwei Monaten auf Englisch gelesen. Allerdins habe ich es noch nicht geschafft das Buch zu rezensiren, weil ich seitdem nicht so viel zum Bloggen kam. Die Rezension wird aber wahrscheinlich noch 2019 kommen.
      Ich kann jetzt schon sagen, dass man merkt, dass die Autorin sehr talentiert ist. Das will ich gar nicht bestreiten. Insgesamt gefiel mir der Roman trotzdem nicht, was weitestgehend mit der zweiten Hälfte zu tun hatte. Der Roman braucht auch für so ziemlich alles, was triggern kann Triggerwarnungen.

      Gefällt 2 Personen

      • Huhu!
        Oh, wie schade! Aber ich denke, ich möchte mir trotzdem gern dann selbst ein Bild machen, auch wenn ich jetzt schon ganz gespannt auf deine ausführlichere Rezension dazu bin. Und vllt bekommt das Buch im deutschen ja die benötigten Triggerwarnungen. 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Am 23.01.2020 soll der 5. Teil von Frank Goldammers Reihe rund um Max Heller kommen und ich fieber da schon mächtig drauf 😉 Irgendwie hat mich diese Reihe vom ersten Moment an gepackt, auch wenn ich sonst weniger Bücher lese, die rund um die jüngste deutsche Geschichte spielen. Aber ich finde, hier hat der Autor echt abgeliefert. Toll geschrieben!

    Liebste Grüße
    Bine

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Bine!
      Meine Mama war mal bei einer Lesung von ihm, soweit ich mich richtig erinner, und ebenfalls ganz eingenommen von seiner Reihe. Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit dem fünften Band! 🙂

      Liebste Grüße!
      Gabriela

      Liken

  3. Ich gebe zu, die Bücher klingen irgendwie deprimierend und sehr ernst bzw. man wird vermutlich länger in Gedanken denen nachhängen. Ich habe mich mit der asiatischen Kultur zugegeben noch nie auseinander gesetzt……

    Gefällt 1 Person

  4. „Im Zeichen der Mohnblume“ steht auch auf meiner Liste. Bin sehr gespannt, ob es meine Erwartungen erfüllen kann. Bin da noch skeptisch.

    Ansonsten hast du mich jetzt angefixt, was die Zeitzeugenberichte von Eddy angeht. Denke mal, das wird auf die WuLi wandern.

    Gefällt 1 Person

    • Ich verstehe deine Skepsis, man erwartet gerade aus dieser RIchtung immer so große fantastische Sachen und oftmals wird es dann doch nur ein weiterer Abklatsch von Geschichte XY, nur mit asiatischen Namen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt drauf!

      Und schön, dass ich dich mit Eddy überzeugen kann. 🙂

      Liken

  5. Liebe Gabriela,

    R.F. Kuang ist richtig gut, aber auch richtig brutal. Eine Szene hat mich bis in meine Träume verfolgt damals, also nicht unbedingt etwas für jede*n. Es geht auch um Kriegsverbrechen und so. Finde es gut, dass das Buch nun auch den Weg auf den deutschen Markt findet. Teil zwei liegt bei mir noch auf dem SuB, das muss da bald mal runter 🙂 Und ich kann dich beruhigen, es ist nicht eine Geschichte xy mit asiatischen Namen, sondern etwas – zumindest meinem Gefühl nach – gänzlich eigenes. Bin auf deine Meinung gespannt!

    Liebe Grüße,
    Nico

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Nico!
      Ich danke dir wirklich sehr für den kurzen Einblick! Wenn es mal etwas brutaler zugeht, hab ich persönlich kein Problem damit, solang es nicht Marke Marlon James im afrikanischen Busch ist 😅 aber ich freue mich schon sehr auf dieses Buch und lasse es garantiert einziehen!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: