[Rezension] Gabriela Kasperski – Einfach Yeshi

Kindgerechte und rasante Erzählung!

gabriela_kasperski_yeshi

Werbung | Autor: Gabriela Kasperski | Titel: Einfach Yeshi |
Erscheinungsdatum: August 2019 | Verlag: Arisverlag|
163 Seiten | Genre: Kinderbuch |

sterne3

schnörkel

anführung_unten

Ich heiße Yeshi und bin neun Jahre alt. Manchmal bin ich auch elf. Oder hundert. Ich habe ein großes Flatterherz und tausend Ideen im Kopf.

(S. 9)anführung_oben

Inhalt

Der kleinen Yeshi stehen viele Veränderungen ins Haus. Nicht nur trennen sich ihre Eltern, auch zieht sie mit ihrer Mutter vom Land in die Stadt, und muss dort in eine neue Klasse. Und irgendwie findet sie dort keinen richtigen Anschluss. Ob das an ihrer Hautfarbe liegt? Aber dann erlebt sie ein großes Abenteuer, bei dem ihre pfefferminzgrünen Turnschuhe eine große Rolle spielen werden.

Rezension

(Zu) viel zu erleben

Dieses Kinderbuch schien mir eine tolle Geschichte zu erzählen. Eine über Vorurteile im Kindesalter, von Adoption, Trennung, von Freundschaft und einem ganz großen Abenteuer. Und das habe ich auch bekommen, allerdings gefiel mir die Umsetzung nicht immer wirklich.

Yeshi muss sich in ein neues Leben einfügen, nachdem ihr altes von jetzt auf gleich in die Brüche ging. Der Vater ist weg in London, die Mutter bandelt mit einem merkwürdigen Typen am Strand an. Die fiese Doro nennt sie in der Schule braune Kackbohne und dann verschwinden auch noch ihre neuen pfefferminzgrünen Turnschuhe. Bis dahin war auch noch alles okay. Doch irgendwie wurde ich mit der Vielzahl an Abenteuern, die folgten, nicht warm. Das kleine Mädchen hängt sich an eine fremde Flüchtlingsfamilie, während die Mutter kurz schwimmen ist. Dann führt sie ihr Weg einmal durch die ganze Stadt, vorbei an jeder Menge flüchtig beleuchteter Menschen und so vielen Erlebnissen, dass sie wohl für so einige Wochen ausgereicht hätten und doch alles auf einmal passiert. Die Vorurteile, die Yeshi dabei begegnen, zeigt die Autorin auf einfühlsame Weise, und Yeshi ist glücklicherweise kein Kind von Traurigkeit. Sie weiß sich zu wehren und durchzuboxen. Dennoch fehlt mir der rote Faden eindeutig bei dieser Aneinanderreihung von Geschehnissen, die Vorbildfunktion Yeshis für die Leserzielgruppe. Denn auch wenn Yeshi neue Freunde findet auf ihrem nächtlichen Abenteuer, so ist sie am Ende eben doch eine 9jährige, die einfach davongelaufen ist, und die Konsequenzen nicht richtig einzuschätzen weiß.

Fazit

Für Kinder ist dieses Buch bestimmt recht unterhaltsam, denn es wird nie langweilig. Yeshi und ihre neugewonnenen Freunde erleben viel und lernen dabei, wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt ist. Mir war es zu viel auf wenigen Seiten, doch kann ich mir vorstellen, dass andere Freude an dieser rasanten Geschichte haben werden.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Handlung ★★☆☆☆ ( 2 / 5 )

Charaktere ★★★☆☆ ( 3 / 5 )

Sprache ★★★☆☆ ( 3 / 5 )

Emotionen ★★☆☆☆ ( 2 / 5 )

= 2.8 ★★★

weitere Stimmen

monerlS bunte Welt | Buchvogel

schnörkel


Vielen Dank an den Literaturtest für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

6 Comments on “[Rezension] Gabriela Kasperski – Einfach Yeshi

  1. Liebe Gabriela,
    dir hat das Buch etwas besser gefallen. Es tut gut zu sehen, dass man mit einem wie hier negativen Eindruck zum Buch nicht ganz so alleine steht. Sehr schade, dass die Autorin ZU VIEL wollte. Weniger wäre hier viel mehr gewesen. Ich hoffe, dass sie mit dem Nachfolgeband beherzigt, was im ersten Band nicht ganz so gelungen war.
    Danke für die Verlinkung. Werde das bei mir auch nachholen.
    GlG, monerl

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Monerl!
      Ja, ich fand das Buch recht durchwachsen… Idee gut, Umsetzung sehr holprig und zwischendurch immer die Bedenken, ob es nur mir so geht o.O
      Ich wusste gar nich, dass es einen zweiten Teil geben wird! Aber ob ich den lesen mag… Hm.

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

      • Soweit ich weiß, wid es eine Reihe. Der Abschnitt am Schluss weist sogar darauf hin, finde ich. Zumindest würde es mich interessieren, ob der nächste Teil etwas strukturierter wird. Ich würde es mir jedenfalls wünschen.
        Danke für die Verlinkung! Habe deine Rezi auch bei mir eingfügt.
        GlG und ein schönes Wochenende,
        monerl

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Gabriela,
    du hast es so schön ausgedrückt mit den „flüchtig beleuchteten Menschen“. Ich habe auch gesehen, dass du für „Emotionen“ nur zwei Sterne gegeben hast, das ist auch mein Eindruck.
    Danke für die Verlinkung, ich hab auch den Link zu dir nachgetragen.
    Gut, dass die Geschichte nicht nur mir zu gedrängt war, um mich wirklich abzuholen.
    LG
    Daniela

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Daniela!
      Ich hab mir die Geschichte tatsächlich etwas anders vorgestellt, ja. Denn bei der Vielzahl an neuen Menschen und aneinandergereihten abstrusen Situationen kann Yeshi doch nur eines lernen, nämlich dass es sich lohnt, nicht auf die Mutter zu hören. Das fand ich doof.

      Danke dir für die Rückverlinkung!
      Gabriela

      Liken

  3. Pingback: [Buchvorstellung] Einfach YESHI – GABRIELA KASPERSKI - MonerlS-bunte-Welt

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: