[Neuzugänge] Endlich wieder kaufen!

Meine Lieben!

Viele Monate konnte ich mich recht gut zurückhalten, galt es doch den SuB endlich wieder etwas zurückzuschrauben. Das mir das leidlich gelungen ist, wissen wir wohl alle, aber immerhin habe ich nichts mehr einfach wahllos gekauft, sondern habe die neuen Bücher dann auch gleich gelesen. Nun ist die persönliche Challenge vorbei und ich musste natürlich direkt auf Stöberkurs gehen. Was dabei herauskam? Schauen wir es uns mal gemeinsam an 🙂

neuzugang_august

Felix J. Palma – Von der Liebe und anderen Körperteilen

palma_liebe_und_andere_koerperteile

Worum gehts: Ich mag Kurzgeschichten sehr gern. Und am liebsten mag ich sie, wenn sie ein wenig skurril daherkommen. Palmas Sammlung seiner schönsten Kurzgeschichten verspricht genau das. Denn hier schenkt ein Liebhaber seiner Freundin als Liebesbeweis sein Auge und sein Herz, da kommt ein totgeglaubter Sohn zurück, und ein Schiff mit Albatrossen kommt angefahren. Ich bin schon wirklich sehr gespannt, was mich noch alles erwarten wird!

Antje Babendererde – Isegrim

antje_babenderde_isegrim
Worum gehts: Mit Isegrim zieht mal wieder ein Jugendbuch bei mir ein. Es geht um ein ungesühntes Verbrechen, um ein düsteres Geheimnis und um ein Mädchen, das nicht bereit ist, wegzusehen. Und es geht um einen dunklen, dunklen Wald, dessen Winkel Jola alle zu kennen meint, bis sie sich verfolgt wähnt.

Owen Sheers – I saw a man

owen_sheers_i_saw_a_man
Worum gehts: Subtile Spannung ist mir zuweilen viel lieber als Gemetzel und sinnlose Zerstörung. Und genau solche erhoffe ich mir bei I saw a man, einem Buch, bei dem sich (mal wieder) die Meinungen scheiden. Die einen finden ihn hochspannend, die anderen langweilig. Was passieren wird? Ein Samstagnachmittag im Juni, der das Leben aller Beteiligter grundlegend verändern wird. Denn Michael Turner betritt das Haus der Nelsons durch die Hintertür. Was er dort macht? Finden wir es heraus!

Kôji Suzuki – The Ring

the_ring_koji_suzuki
Worum gehts: Irgendwie scheint es an mir vorbeigegangen zu sein. Der Horrorklassiker The Ring, der mich als Teenager wirklich schockieren konnte, hat nicht nur eine original japanische Filmfassung – nein, auch eine japanische Romanvorlage! Erst kürzlich in der Vorschau eines 15 Jahre alten Buches entdeckt, musste The Ring direkt bei mir einziehen. Kann der Roman mit den Bildern des (Hollywood)-Films mithalten? Für diejenigen in aller Kürze, die weder Buch noch FIlm kennen: Nach dem Tod vierer junger Menschen recherchiert der junge Journalist Asakawa nach den Ursachen und stößt auf ein Video. Wer sich nicht an die Regeln des Videos hält wird nach Ablauf einer Woche sterben.

schnörkel

6 Comments on “[Neuzugänge] Endlich wieder kaufen!

  1. Das klingt ja äußerst interessant, ich bin gespannt, was wir von deinen neuen Schätzchen lesen werden 🙂
    Ich finde ja, du hast dich äußerst tapfer geschlagen und ich habe mich schon gefragt, wann Neuzugänge den Weg zu dir finden 😀
    Auch ich übe mich mangels Geld und Lesezeit in Kaufzurückhaltung *schwitzhibbel* *fingernägelkau* aber maaaanchmal muss es doch sein und dann ist es so schön, den neuen Mitbewohnern ein Plätzchen im Regal zu suchen.

    Gefällt 1 Person

    • Ich kann das sooo gut nachvollziehen! Obwohl ich ja finde, man lernt dadurch ein wenig mehr Achtung vor dem einzelnen Buch, also ich suche jetzt mit anderen Augen meine Neuzugänge aus und nicht mehr ganz so wahllos wie manchmal früher 😅 eines habe ich vor dem Urlaub noch angefangen davon werde ich sicher bald was erzählen können! 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe mir spontan „Von der Liebe und anderen Körperteilen“ von Felix J. Palma notiert, da ich immer auf der Suche nach interessanten Kurzgeschichten für meine Lesungen bin…
    …und freue mich schon sehr auf Deine Rezension!
    Gruß
    Andreas

    Gefällt 1 Person

  3. Latha math, Gabriela.
    Die Manigfaltigkeit der Kurzgeschichte hat es schwer gegen die Opulenz der Romane; zumindest soll der Roman gerner gelesen werden. Dabei bergen just die „Neben-Genres“ (wie Science Fiction, Horror, Krimi) allerlei Edelsteine in der „kurzen“ Disziplin.
    Die erste Schullektüre war für mich ein Reclam-Bändchen mit eben Kurzgeschichten (die ich alle in einem Durchgang, Nachmittags, durchlas). Das Teil habe ich noch heute. 🙂

    „Von der Liebe und anderen Körperteilen“ fängt einen – trotz der Länge – gleich irgendwie ein. Vermutlich wegen der „Gegenüberstellung“ von herer Liebe & der scheinbaren Profanität des Körpers. Zwischen den Zeilen natürlich tummelt sich aber auch das dynamische Duo Liebe&Körper.
    Du siehst mich gespannt auf Deine Eindrücke.

    bonté

    Gefällt 1 Person

    • Hallöchen!
      Ich denke, dass viele Kurzgeschichten ein ungeahntes Potenzial beinhalten. Man wird in eine Handlung geworfen, braucht kein großes davor oder danach und kann sich – wenn es gut läuft – seine eigenen Gedanken hinterher machen. Neil Gaimand beste Geschichten zB sind ebenfalls Kurzgeschichten 🙂
      Meine Eindrücke folgen auf jeden Fall demnächst!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: