[Neuerscheinungen] 4 Bücher für Februar

Meine Lieben!

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, da fallen schon die ersten guten Vorsätze wieder in die dunkle Kiste zurück. Hand auf’s Herz, wer hat sich vorgenommen in diesem Jahr wenig bis keine neuen Bücher zu kaufen, und sich lieber den etwas älteren zu widmen? Ja, dann geht es euch wie mir. Aber auch ich werfe gern einen Blick in die aktuellen Neuerscheinungen und komme nicht umhin, euch diese 4 Schmuckstücke vorzustellen.

9783423086653Jack London – Der Ruf der Wildnis

Darum geht’s: Buck wird von brutalen Hundefängern aus Kalifornien in den kanadischen Norden verschleppt und zum Schlittenhund abgerichtet. In seiner Lehrzeit lernt er die Grausamkeit der Menschen kennen. Dann findet er mit John Thornton einen Herrn, der sich seiner annimmt, und dem Buck fortan die Treue hält.

Interessiert mich, weil: Zugegeben, Jack Londons Ruf der Wildnis ist kein neues Buch. Auch zugegeben, normalerweise mag ich „Buch-zum-Film-Cover“ nicht sonderlich. Aber dieses Mal muss ich eine Ausnahme machen, denn ich finde das Cover sensationell schön, und da die Geschichte um Buck mich schon immer interessiert hat, würde ich dieses Schmuckstück gern endlich einmal selbst lesen.

Erscheint: am 24.01.2020 bei dtv

u1_978-3-499-68043-4.jpgAntje Joel – Prügel

Darum geht’s: Häusliche Gewalt ist eines der größten Tabuthemen unserer Zeit. Antje Joel, preisgekrönte Journalisten, bricht dieses Tabu, und erzählt in ihrem Buch offen und schonungslos ihre eigene Geschichte. Und sie analysiert darüber hinaus den gesellschaftlichen Kontext, denn sie stellt keine Ausnahme dar: Jeden dritten Tag wird eine Frau von ihrem Partner ermordet, jede dritte Frau erlebt häusliche Gewalt. So auch Antje Joel. Mit 16 lernt sie ihren späteren Mann kennen. Er schlägt sie bereits nach wenigen Monaten. Ihre Eltern sagen, was Joel danach von vielen Seiten hören wird: «selbst schuld!» Sie empfindet es lange ebenso und kehrt zu ihm zurück. Wieder und wieder. In ihrem Buch erzählt Joel, warum sie ihren Ehemann zunächst nicht verlassen hat, wie sie sich schließlich doch befreit hat und was sich in der Gesellschaft verändern muss. Ein wichtiges, hochaktuelles Buch.

Interessiert mich, weil: Es gibt noch immer viel zu viele Themen, über die geschwiegen wird. Themen, die nicht nur völlig fremde Menschen etwas angehen, sondern die auch dir und mir oder vielleicht auch der netten Nachbarin widerfahren können. Antje Joel spricht ein unglaublich wichtiges Thema an und ich hoffe, dass dieses Buch dazu beiträgt, weniger weg- und mehr hinzuschauen.

Erscheint: am 28.01.2020 bei Rowohlt

9783423740555Kyrie McCauley – You are (not) safe here

Darum geht’s: Tausende Krähen belagern die Kleinstadt Auburn, Pennsylvania, und es werden immer mehr. Alle Einwohner empfinden dies als Bedrohung – alle außer der 17-jährigen Leighton und ihren beiden jüngeren Schwestern. Denn die größte Gefahr lebt in ihrem Zuhause: ihr Vater, der immer wieder gewalttätig wird – und ihre Mutter, die schweigt und ihn nicht verlässt. Und die Nachbarn, die konsequent wegschauen. Leighton würde nichts lieber tun, als der Stadt den Rücken zu kehren, aber sie kann und will ihre Schwestern nicht zurücklassen. Denn eins ist klar: Irgendwann wird die Situation eskalieren…

Interessiert mich, weil: Ihr seht schon, wir kommen aus den ernsten Themen einfach nicht raus. Auch hier wird das Thema der häuslichen Gewalt angebracht, ebenso wie das Wegschauen der eigenen Mutter. Und auch hier hoffe ich auf augenöffnende Momente.

Erscheint: am 24.01.2020 bei dtv

978-3-462-05310-4_xl.jpgMadame Nielsen – Das Monster

Darum geht’s: Winter 1993. Ein junger Europäer landet in New York und sucht die legendäre Performancetruppe The Wooster Group auf. Er will die Bühne erobern und der neue Willem Dafoe, der neue Messias werden, auch ohne Geld und ohne Dach über dem Kopf. Alles, was er hat, ist eine mysteriöse Telefonliste. Auf gut Glück wählt er eine Nummer und betritt eine ganz mit Velours ausgekleidete Parallelwelt aus bizarren Ritualen, Wahnsinn und Warhol-Werken. Was ist echt und was ist Schein, wo beginnt der Albtraum und wo die Realität?

Interssiert mich, weil: Dank der Welt der Bücher findet man immer wieder einen Einstieg in Zeiten und Orte, die einem selbst aus unterschiedlichsten Gründen verwehrt geblieben sind. Mich interessiert auf jeden Fall brennend die glitzernde Scheinwelt der Performancekünstler New Yorks, ihr Leben und die Abgründe, die sich zuweilen in solchen Metiers auftun.

Erscheint: am 16.01.2020 bei KiWi

schnörkel


Das sind sie, meine vier Vorschläge für den Februar! Lasst mir gern euren Tipp für den kommenden Monat da, wer weiß, welch spannendes Buch mir ansonsten durch die Lappen gehen könnte!

22 Comments on “[Neuerscheinungen] 4 Bücher für Februar

  1. Ja, ich hab mir sogar ein Buchkauf-Verbot verhängt und gestatte mir nur drei Joker. (Obwohl es da ja so viele schöne Agatha Christies gäbe.)😅 Aber inzwischen wächst mir mein SuB schon über den Kopf, jetzt ist es wirklich an der Zeit.
    Ich hab Ruf der Wildnis zuhause, wenn auch ungelesen. Ich glaube, es sind aber auch noch andere Bücher von London in der Sammlung drin, ich muss mir das mal genauer anschauen. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 😀 Also ich persönlich halte ja immer nicht so viel von Verboten, einfach weil ich weiß, dass ich sie nicht einhalten könnte. Aber ich versuche – zumindest jetzt in den Wochen bis zum Umzug besonders – darauf zu achten, was ich kaufe, und ob ichs tatsächlich jetzt noch brauche oder lieber nicht. 🙂
      Wenn du den Ruf der Wildnis bereits daheim hast, dann wär ich gespannt wie dir die Geschichte um Buck gefällt ♥

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Gabriela,

    du hast ganz eindeutig „Zauberklingen“ von Joe Abercrombie vergessen, was am 10. Februar erscheint. Ich glaube, das könnte dir gut gefallen, die Rezension der englischen Version „A Little Hatred“ findest du ja auf meinem Blog 🙂

    Liebe Grüße,
    Nico

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Nico!
      Ich hab es NICHT vergessen und mir auch schon angeschaut 😀 Allerdings ist es ein 8ter (!!!) Teil und allein das Wissen schreckt mich ein wenig ab. Auch wenn man diesen Teil vielleicht einzeln lesen kann, bin ich immer gar nicht so ein Freund davon :/ Kennst du den die gesamte Reihe?

      Ganz liebe Grüße!
      Gabriela

      Liken

      • Hallo Gabriela,
        ja, ich kenne und liebe die ganze Reihe. Ich habe schon gehört, dass die im Buch vorkommenden Andeutungen auf ältere Teile einige Leser*innen abgeschreckt haben, deswegen kann ich deine Vorsicht verstehen. Aber ich brenne so für das Buch, dass ich trotzdem alle anderen davon begeistern möchte xD Ich hoffe, ich zeige dabei nicht zu viel Eifer.
        Vielleicht hast du nach Veröffentlichung ja mal die Möglichkeit, unverbindlich in das Buch hineinzulesen und dann zu entscheiden, ob es dir gefällt?

        Liebe Grüße,
        Nico

        Gefällt 1 Person

      • Keine Sorge, ich find es immer toll, wenn man für die liebsten Bücher so ins Schwärmen gerät 😁 ich hab mir die Reihe auf jeden Fall notiert, und sobald ich mehr Luft habe, werd ich mir wohl mal Band 1 zulegen. Aber das dauert noch etwas 🙂

        Liken

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: