[Hörspiel-Empfehlung] Ivar Leon Menger – Monster 1983

Diese Geschichte hat meine Liebe zu Hörspielen neu entfacht!

monster_1983_audible.jpg

Werbung | Autor:  Ivar Leon Menger | Titel: Monster 1983 |
Erscheinungsdatum: 2016 | Verlag: Audible Original | 10 Stunden | Genre: Grusel / Mystery / Krimi | Reihe: Staffel 1 von 3

sterne5

schnörkel

anführung_unten

Wer auf diese Weise tötet, empfindet Spaß daran. Unendlich viel Spaß.

anführung_oben

Inhalt

Es ist der Sommer 1983 in Oregon, USA. Harmony Bay, ein verschlafenes Örtchen an der Küste, wird von auffällig vielen Morden überrollt. Die Opfer weisen zwei Löcher im Rücken auf, die direkt in die Lunge führen: den Toten wurde die Luft ausgesaugt. Diese grauenhaften Verbrechen soll der neue Sheriff Cody nun aufklären, versinkt dabei aber immer mehr in mysteriösen Gefilden.

Rezension

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Die Buchmesse stand an und ich wollte mich für diese Tage ganz dem Genuss eines neuen Hörbuches hingeben. Dabei fiel mein Blick auf das zum Hörspiel des Jahres 2016 ausgezeichneten Monster 1983, bei dem mein Lieblingssprecher David Nathan die Rolle des Sheriffs übernahm. Auch klangt die Inhaltsangabe sehr verlockend – Monster und Morde, das versprach viel Spannung!

Die Geschichte entspinnt sich recht schnell, die ersten Leichen werden früh gefunden, die Polizei tappt jedoch im Dunkeln. Auch der mysteriöse Mann, der im Ort von Tür zu Tür geht, seltsame Fragen stellt und danach einen Kugelschreiber als Geschenk verteilt, sorgt für Spekulationen. Ist er vielleicht der Mörder? Und wenn nicht, welches Spiel treibt er hier? Als dann auch noch das FBI auf den Plan tritt, wird es ganz kurios. Wer sind die Guten und wer die Monster?

Neben den Morden lernt man Schritt für Schritt Codys Kinder kennen, Michael und Amy. Während Michael neue Freundschaften schließt und sich in die Hippi-Tochter Flower verliebt, verbringt Amy die meiste Zeit mit Susan, ihrem Kindermädchen. Doch auch diese hat ihre Geheimnisse und so gibt es viele Handlungsstränge, zwischen denen die Geschichte hin und her springt. Dabei verliert man aber nie den Faden, und am Ende wird zumindest einiges aufgelöst. Denn die Monster, mit denen man es hier zutun bekommt, sind nicht alle natürlicher Art. Dieser Part hat mich zusehends an Stephen King erinnert, der ebenso gut diese Gruppe an Menschen hätte erschaffen und dem diffusen Monster Leben einhauchen können. Großes Kompliment an dieser Stelle an den Autor, der mich des Öfteren an den geliebten Club der Verlierer denken ließ.

Die 10 Stunden verflogen im Nu und in den letzten Minuten hielt ich gebannt den Atem an, hoffte so sehr auf eine Auflösung und doch … Natürlich bleibt das Ende offen, Staffel 2 ist allerdings schon vorgemerkt bei mir.

Fazit

Wer Hörspiele mag, der kommt hier mit Sicherheit auf seine Kosten. Die Sprecher lassen sich bestens unterscheiden, die Handlungsstränge sind vielseitig, jedoch nicht überladen oder gar verwirrend. Der Plot ist eine gekonnte Mischung aus Mystery und Krimi mit immer wieder herzerweichenden Momenten, wenn die Kinder des Ortes zu Wort kommen. Sehr empfehlenswert!

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★★ ( 5 / 5 )

Charaktere ★★★★★ ( 5 / 5 )

Sprecher ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★☆ ( 4 / 5 )

= 4.8 ★★★★★

schnörkel

Wer sich jedoch nicht gerne gruselt, der findet weitere Hörspiele auf audible.de!


Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Audible entstanden, spiegelt jedoch meine ganz persönliche Meinung wider.

 

6 Comments on “[Hörspiel-Empfehlung] Ivar Leon Menger – Monster 1983

  1. Liebste Gabriela ich bin ja zur Zeit total im Hörbuch – Fieber und höre gerade eines nach dem anderen 😀 eine tolle Abwechslung neben dem vielen Lesen 😀 Monster 1983 klingt auf jeden Fall ganz nach meinem Geschmack und ich werde auf jeden Fall gleich mal reinhören!

    Gefällt 1 Person

    • Oh wie toll! Da wäre ich sehr gespannt, wie es dir gefällt =) Ich werd die Reihe definitiv weiterführen, auf Arbeit macht sich das zuweilen sehr gut, einfach nur zuhören zu dürfen. 😀

      Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: