[Neuerscheinungen] 4 Bücher für Juni

Meine Lieben!

Wir haben es geschafft! Nein, Corona ist noch nicht überstanden, aber zumindest im Sommer sind wir beinahe angekommen. Lustigerweise habe ich in den Verlagsvorschauen schon den ein oder anderen Adventskalender entdeckt. Wie sagt man so schön? Nach Ostern ist vor Weihnachten. Was es sonst noch neues geben wird, das hab ich einmal für euch unter die Lupe genommen!

Mark Lawrence – Schattenkämpfer

Das dritte Buch der Ahnen

Fantasy

Darum geht’s:

Der fesselnde Abschluss von Mark Lawrence’ düsterer Fantasy-Trilogie voller kämpferischer Frauen.

Das Eis rückt näher, und mit ihm der Krieg. Vor den Toren des Klosters zur süßen Gnade brennen die ersten Ortschaften, und Nona weiß nicht, ob sie den Tag ihrer Ordination noch erleben wird.
Mithilfe eines streng verbotenen Buches will Nona das Schicksal des Reiches in die eigene Hand nehmen. Allerdings braucht sie dafür vier verschiedene magische Schiffsherzen – und solch mächtige Artefakte haben ihren Preis.
Nona trifft auf alte und neue Feinde, aber eine Wahrheit ist unumstößlich: Für ihre Freunde würde sie ihr Leben riskieren. Und genau das muss sie auch tun.

Interessiert mich, weil:

An dieser Stelle muss ich einfach noch einmal auf diese grandiose Trilogie von Mark Larence aufmerksam machen! Ich liebe die Fantasy-Reihe um Nona, die junge Frau, die so schnell agieren kann, dass man ihr nur in einem Zeitraffer folgen könnte, die einen magischen Pfad im Geiste betreten kann und verborgene Kräfte entfesselt. Eine junge Frau, die loyal zu ihren Freunden steht und die ihren Feinden einen erbitterten Kampf liefert. Ende 2018 begann meine Liebe zu dieser Reihe und ich freue mich schon jetzt darauf, Band 1 Waffenschwestern und Band 2 Klingentänzer in den nächsten Tagen zu reReaden, bevor mit Band 3 Schattenkämpfer alles ein Ende finden wird. Wer sich noch nicht mit dieser eisigen Welt auseinander gesetzt hat, der sollte das auf alle Fälle noch nachholen. Mein Herz jedenfalls schlägt eindeutig für Nona.

Erscheint: am 24. Juni 2020 bei Fischer TOR

◯ ◯ ◯

Rosie Price –
Der rote Faden

Roman

Darum geht’s:

Max und Kate sind Freunde. NUR Freunde. Die Nähe, die sie teilen, ist unwahrscheinlich – Max ist aus gutem Hause und beliebt, Kate viel lieber für sich – aber intensiv. Max nimmt Kate häufig mit zu seiner Familie, auf ihre Anwesen und Feste. Besonders Zara, Max‘ Mutter, hat es Kate angetan. Zara ist Regisseurin, und das möchte Kate auch werden. Dann passiert etwas furchtbares. Auf einer Sommerparty der Familie wird Kate von Lewis, Max’ Cousin, vergewaltigt. Monate vergehen, bis sie sich mitteilen kann. Eine der ersten, die sie ins Vertrauen zieht, ist Zara. Den Namen des Vergewaltigers nennt sie nicht. Doch dann tut Zara etwas Ungeheuerliches…
Einfühlsam, subtil und mit sehr englischem Humor erzählt Rosie Price von einer jungen Frau, die sich in einem Märchen wähnt und in einem Alptraum aufwacht.

Interessiert mich, weil:

Auch wenn mir das Cover doch irgendwie vage bekannt vorkommt (Ein Schelm, wer hierbei an Kleine Schwester von Barbara Gowdy denkt), hat der Inhalt doch mein Interesse geweckt. Das Schicksal Kates hat mich direkt an den Haaren gepackt, ich ahne schlimmes für diese verschwiegene junge Frau, die sich niemandem anvertrauen kann. Was wohl diese Zara mit der ganzen Sache zutun hat?

Erscheint: am 16. Juni 2020 bei Rowohlt

◯ ◯ ◯

Nina Jäckle –
Stillhalten

Roman

Darum geht’s:

1933 ist Tamara Danischewski 21 Jahre alt. Sie studiert in Dresden Tanz, abends tritt sie im Kabarett auf, um für sich und ihre Mutter Geld zu verdienen. Dort lernt sie den Maler Otto Dix kennen, der sie während vieler Sitzungen porträtiert, eine Freundschaft entsteht. Dann aber verlässt Dix, als einer der ersten Künstler in der NS-Zeit aus dem Lehramt entlassen, die Stadt. Tamara bekommt einige große Auftrittsangebote, doch sie geht das Wagnis eines ungesicherten Lebens als Tänzerin nicht ein. Stattdessen heiratet sie 1936 einen Mann, der ihr und ihrer Mutter zwar eine gesicherte Existenz bieten kann, Tamara jedoch das Tanzen verbietet und dem sie sich, wie viele Frauen ihrer Generation, zur Gänze unterordnet. Jahre später erinnert sich Tamara an ein glanzvolles Leben, in dem noch alles möglich schien.

Interessiert mich, weil:

Einen Einblick in längst vergangene Tage zu erhaschen, das gelingt mitunter am besten mit Literatur. Dass Männer über Frauen herrschen, das ist leider heute immer noch nicht gänzlich aus der Welt geschafft, auch wenn wir Frauen uns doch ein wenig unseren Platz im Leben erkämpfen konnten. Damals, in den 30er und 40er Jahren sah die Welt dahingehend noch viel weniger leuchtend aus. Wie es Tamara mit ihrem Mann ergeht, wovon sie träumte und welche Träume sie schlussendlich vergrub, das möchte ich gern herausfinden.

Erscheint: am 09. Juni 2020 bei btb

◯ ◯ ◯

Lilja Sigurðardóttir –
Das Netz

Krimi

Darum geht’s:

Wer ist die attraktive Frau, die regelmäßig den Zoll am Flughafen von Reykjavík passiert? Je aufmerksamer der Zollbeamte Bragi sie beobachtet, desto sicherer ist er sich: Diese Frau hat etwas zu verbergen.
Die junge Mutter Sonja hat bei einer schmutzigen Scheidung das Sorgerecht für ihren Sohn verloren. Sie setzt alles daran, ihn zurückzubekommen, kann sich aber nicht mal einen Anwalt leisten. Verzweifelt lässt sie sich darauf ein, Kokain nach Island zu schmuggeln. Nur ein paarmal, sagt sie sich.
Agla, einst eine hochrangige Bankerin, hat ganz andere Probleme: Sie muss sich nach dem isländischen Finanzcrash unbequeme Fragen zu ihrer Rolle in einigen dubiosen Deals gefallen lassen. Kein Grund, nervös zu werden – denkt sie.
Als sich Bragis, Sonjas und Aglas Wege kreuzen, entspinnt sich ein komplexes Netz der Kriminalität. Und bei jedem Versuch, sich daraus zu befreien, verstricken sie sich nur noch tiefer …

Interessiert mich, weil:

Eigentlich bin ich ja nicht der größte Krimileser aller Zeiten, aber hin und wieder packt mich die Lust dann doch! Und dieser Krimi hier, Auftakt einer Trilogie, scheint großes Potenzial zu haben. Wagen wir uns doch mal nach Island, und schauen uns dieses Netz aus Intrigen und Kriminalität einmal genauer an.

Erscheint: am 16. Juni 2020 bei Dumont


Das waren sie, meine 4 Bücher für den Juni 2020! Worauf freut ihr euch denn in den kommenden Wochen? Verratet’s mir gern!

5 Comments on “[Neuerscheinungen] 4 Bücher für Juni

  1. Wow,

    Ich bin jetzt wirklich gespannt auf alle 4 von dir vorgestellten Bücher.
    Ganz besonders auf den Krimi.
    Ich werde mir auf jeden Fall die Bücher auf den Wunschzettel packen.

    Vielleicht schaffe ich es es dir Tage noch, selbst mal stöbern zu können, was die Buchwelt für Juni so alles für uns in peto hat.

    LG
    RoXXie

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Roxxie!
      Schön, dass ich ein scheinbar gutes Händchen für dich hatte! 🙂 Gerade die Waffenschwestern-Reihe liegt mir sehr am Herzen und ich finde, die ist bisher viel zu sehr untergangen.

      Wenn du es schaffst, dann bin ich sehr gespannt, was du dir rauspicken wirst!

      Liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Gabriela,

    da hast du wieder mal tolle Bücher vorgestellt, die alle total fesselnd klingen. Bei dem Cover von „Der rote Faden“ musste ich auch gleich an das Buch denken, das ich erst kürzlich bei deinem Oster-Blind-Date gewonnen habe 🙂

    Ich freue ich mich am meisten auf „Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht“, den neuen Roman von Carlton Mellick III, der am 25. Juni bei Festa erscheinen wird. Mit seinen bizarren Geschichten hat er mich bisher immer faszinieren können und diese irre Liebesgeschichte kling einfach perfekt für den Sommerbeginn.

    Herzliche Grüße
    Bella

    Gefällt 2 Personen

    • Ohhhh, eine Liebesgeschichte im Festa Verlag? Da bin ich dann ja suuuper gespannt auf deine Meinung, das kann ja nur bizarr werden! 😀

      Liebste Grüße!
      Gabriela

      Liken

  3. Pingback: [Blog Glück] Mai 2020 – Seitenglueck

Schreibe eine Antwort zu Buchperlenblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: